HMS Schwenkmontage- Wer hat Erfahrung?

Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
1
#1
Hallo liebe Forengemeinde,

auf meine Steyr Sm12 SX semi weight soll nun ein 56er Kahles Helia (30er Mittelrohr) montiert werden mittels einer Schwenkmontage. Mein Büchsner bietet mir die HMS Schwenkmontage an, die mich 140 € weniger kosten würde als die EAW Schwenkmontage, die ich eigentlich montieren lassen wollte.

Hat jemand Erfahrung mit der Henneberger oder lieber die EAW montieren lassen? Wiederkehrgenauigkeit ist dabei das wichtigste Kriterium, da ich die Waffe auch zum Durchgehen und für Nachsuchen verwenden will, und dann das ZF öfter mal runter muss und auch in Zukunft noch eine zweite Optik in Form eines DJ-Glases wahlweise auf die Waffe soll.

Danke im Vorraus

Mit freundlichem Gruß

Grenzgänger
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Nov 2016
Beiträge
1.096
Gefällt mir
939
#4
Henneberger Schwenkmontage habe ich auf drei Waffen und funktioniert einwandfrei.

Nur als Tipp: für die Durchgeh- und Nachsucheaktionen würde ich ein eigenes Gewehr nehmen. Das ist für das Material schonender und du kannst dich im normalen Jagdbetrieb 100% auf deine Büchse verlassen.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2018
Beiträge
31
Gefällt mir
7
#5
Da kann ich Treibholz nur zustimmen, für Durchgeh- und Nachsucheaktionen würde ich was eigenes zusammenstellen.
Ich verwende die Henneberger Schwenkmontage auf zwei unterschiedlichen Gewehren mit 3 Zielfernrohren. Bis jetzt waren die Wiederholgenauigkeit immer im unteren einstelligen Millimeter Bereich und ist auch oft in meiner eigenen Schützensteuerung untergegangen.
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
965
Gefällt mir
684
#6
Ich hab die Henneberger Schwenkmontage mit Oberteilen für die Swarowski Schiene meines z6i auf meiner Mauser M12, die ist wiederholgenau beim abnehmen und wieder aufsetzen soweit ich das mit meinen Schießkünsten bewerten kann. Jetzt hab ich mir ein neues Drückjagdglas mit 30er Durchmesser besorgt und dazu die noch nicht eingetroffenen Henneberger Oberteile mit 30mm Ringen besorgt. Als ich jetzt aber gesehen habe welche Auswahl es mit verschiedenen Vorschränkungen und Dustanzscheiben gibt werde ich doch etwas nervös, ob ich das Ding zum geradeaus schießen bringe.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
1
#7
Danke für eure Antworten. Werde mir die Montage wohl verbauen lassen. Kostet mich die EAW ja 150€ mehr...
Ein DJ-Glas soll wechselweise auch in Zukunft noch auf die selbe Waffe, ob das dann problemlos zu wechseln ist, ohne Treffpunktverlagerungen bleibt abzuwarten ...
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
965
Gefällt mir
684
#8
Ok, gleich die erste Frage für die Montage 🤪. Muss man die lange Imbusschraube für das hintere Oberteil selber mit der Säge ablängen? Die steht fast einen cm in die Ringfläche hinein nach dem Zusammensetzen
20191029_184624.jpg 20191029_182008.jpg
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
965
Gefällt mir
684
#10
Wie macht man das richtig mit dem Kippmechanismus für die untere Ringhälfte am vorderen Schwenkfuß mit den beiden durchgehenden Imbusschrauben von Links und Rechts? Ich hab erst die beiden Montageteile in ihre Füße eingesetzt Zielfernrohr eingesetzt, Ringoberhälften lose aufgeschraubt, Zielfernrohr ausgerichtet, Ringe zugeschraubt und dann erst die Kippbrare Position des vorderen Fußes fixiert. Geht spannungsfrei drauf und runter das Glas und die Ringe liegen flächig an.
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
965
Gefällt mir
684
#11
So, alles montiert und eingeschossen. Ist wiederholgenau, aber man könnte schon noch reichlich tiefer montieren finde ich. 20191102_095241.jpg
 
Mitglied seit
21 Dez 2015
Beiträge
100
Gefällt mir
42
#13
Ich habe auch eine Henneberg Schwenkmontage auf einer Sauer 101 und bin Zufrieden
 
Mitglied seit
8 Nov 2016
Beiträge
1.096
Gefällt mir
939
#14
Henneberger bietet auch Vorderfüße ohne Kröpfung und ohne Gelenk an, in verschiedenen Höhen. Stabiler und flacher. Damit kann man im Falle einer M12 mindestens 4mm einsparen.
Ich verstehe nicht, warum so wenige Büchsenmacher die verwenden oder warum die nicht häufiger angeboten werden. Die kann man recht häufig einsetzen, je nach Zielfernrohr.
Oder Recknagel TL, die ist auch wunderbar flach.
 
Oben