Hochwasser- Schaft hat Wasser gezogen - Problem oder nicht?

Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
626
Hallo allerseits, ich habe eine Frage zur möglichen Reparatur meiner Flinte. Sie hat beim Hochwasser etwas abbekommen. Der Schaft ist am hinteren Ende ringsum leicht aufgequollen. Ich würde sagen, so 1-2mm rings um die Schaftkappe. Man sieht es nur von hinten. Jetzt überlege ich, einfach eine neue Schaftkappe anbringen zu lassen. Mechanisch ist alles ok. Gibt es dagegen Einwände?
 
Registriert
30 Aug 2015
Beiträge
2.482
Kappe ab, Schaft trocknen, komplett neu schleifen und Kappe anpassen, ölen.

CD
 
Registriert
11 Aug 2012
Beiträge
3.126
Ist das denn wieder genau so trocken wie vorher?
Nicht, dass sich das Holz nach dem kleinerschleifen doch noch wieder weiter schrumpft…
 
Registriert
21 Jan 2016
Beiträge
713
Hallo allerseits, ich habe eine Frage zur möglichen Reparatur meiner Flinte. Sie hat beim Hochwasser etwas abbekommen. Der Schaft ist am hinteren Ende ringsum leicht aufgequollen. Ich würde sagen, so 1-2mm rings um die Schaftkappe. Man sieht es nur von hinten. Jetzt überlege ich, einfach eine neue Schaftkappe anbringen zu lassen. Mechanisch ist alles ok. Gibt es dagegen Einwände?
Frankonia hatte doch angeboten, die vom Hochwasser beschdigten Waffen kostenlos zu reparieren. Frag doch mal dort nach.

edit. nur trocknung, säuberung, einlagerung
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Jun 2019
Beiträge
712
Besser nicht selber dran basteln.
Wann der Schaft wirklich trocken ist ,kann ein Fachmann messen,erst dann kann am finish gearbeitet werden.
Einem Bekannten widerfuhr dasselbe Pech.
Er gab alles an W-Walther.Dauerte bis alles trocken war,dann neues finish und schöner als je zuvor.
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
626
Am Finish werde ich nichts ändern, da sieht man auch nichts. Der Schaft ist nur etwas gequollen. Ich lasse ihn noch ein paar Wochen trocknen auf der Terrasse - äh, nein. Im Keller... Dann sehen wir weiter... 😎
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.663
Ich hatte einmal 3 Tresore durch einen Wasserschaden 10 cm geflutetet.
Nach der Begutachtung durch die Versicherung die Schaftkappen runter und einfach nur trocknen lassen.
Das war ein gutes Geschäft.
 

JEF

Registriert
27 Feb 2005
Beiträge
1.366
Ich hatte einmal 3 Tresore durch einen Wasserschaden 10 cm geflutetet.
Nach der Begutachtung durch die Versicherung die Schaftkappen runter und einfach nur trocknen lassen.
Das war ein gutes Geschäft.

Das klingt wohl eher nach Vers...be..ug.

Neuwert ersetzen lassen obwohl durch (kostenlose / meinetwegen noch 15 € eigenen Stundenlohn ansetzen) einfache Reparatur der Schaden behoben werden konnte.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.177
Käse.
wenn der Schaden zum Zeitpunkt der Begutachtung besteht, dann ist er berechtigt diesen ersetzt zu bekommen.
wie er das danach anstellt ist doch seine Sache.

passiert bei kfz Unfällen tausend mal täglich.
man lässt sich den Schaden auszahlen wie er begutachtet wurde und lässt ihn billiger reparieren oder macht es selbst.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
165
Zurzeit aktive Gäste
508
Besucher gesamt
673
Oben