Hodgdon CFE 223

Mitglied seit
3 Feb 2013
BeitrÀge
2.591
GefÀllt mir
1.280
#61
Blödsinn. Mit 49gr bist weit im unteren Bereich. Ab 53gr wirds knackig.
Was die Schulter merkt find i witzig😂
 
Mitglied seit
25 Dez 2015
BeitrÀge
104
GefÀllt mir
43
#62
Ich lade dir zu liebe noch paar bis 53gr 😁 wenn was gutes dabei rum kommt bin ich glĂŒcklich und merke was knackig ist, auch an der Schulter. Bei 50gr ging der Verschluss schon mit Wiederstand auf, bei den stĂ€rkeren Ladungen nehm ich besser die Lapua-HĂŒlsen.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
BeitrÀge
1.318
GefÀllt mir
339
#63
Vielen Dank erst mal fĂŒr die Mitteilung deiner Erkenntnisse. Gerade die Lapua HĂŒlsen haben bei mir das geringste Innenvolumen. Da wĂŒrde ich sehr vorsichtig nach oben herantasten. Möchte hier nicht den OberbedenkentrĂ€ger geben....Ist aber erstaunlich was 54,8 gr H2o zu 57,3 gr H2o im höheren Druckbereich bewirkt. (Lapua vs Norma 308 Win.)
 
Mitglied seit
25 Dez 2015
BeitrÀge
104
GefÀllt mir
43
#65
Ich litere die Tage mal aus und vergleiche mit den S&B. Wenn ich noch andere hĂŒlsen greifbar habe gerne auch die. Ich teste mal wie voll die hĂŒlse bei 53gn ist und lade mal 3. Ich werde berichten.
@bertl leider kann ich noch keine V messen mangels GerÀt. Im Laufe des Jahres soll aber noch ein chrony einziehen.
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
BeitrÀge
2.591
GefÀllt mir
1.280
#66
Wenn du von 49gr auf einmal auf 53gr gehst bist selber Schuld.
Lad langsam rauf und schau dir die ZĂŒnder an.
50gr. bei 150gr. macht in etwa 900m/s aus 60cm Lauf
53gr bei 135gr. macht um die 935m/s. Hab aber sehr lange raus gesetzt.
Viel GlĂŒck.
 
Mitglied seit
12 Sep 2008
BeitrÀge
891
GefÀllt mir
103
#67
hallo JungjÀger,
die ELD wĂŒrde ich aus Neugierde 2 x 3er Reihen je Reihe um 2 - 3 Zehntel kĂŒrzer setzen und 2 x lĂ€nger. Könnte mir bei dem Bild vorstellen, dass was dabei rauskommt:unsure:
 
Mitglied seit
25 Dez 2015
BeitrÀge
104
GefÀllt mir
43
#68
Bertl ich lade zwar noch nicht lange, bin alllerdings auch nicht auf den Kopf gefallen😛 habe jetzt mal von 50.5-53 in 0.5er Schritten geladen. Leider kann ich die OAL nicht grĂ¶ĂŸer als 71.5 lassen, stehe schon kurz vor den ZĂŒgen. Wenn mir der ZĂŒnder verdĂ€chtig platt vorkommt hör ich auf. Ich hoffe mal dass ich ein gutes Schussbild zustande bekomme, andernfalls geh ich zurĂŒck auf 49gn.
Übrigens, bei 53gn steht das Pulver schon in den HH hinein. Werde gleich noch auslitern und berichten.
 
GefÀllt mir: KHH
Mitglied seit
21 Okt 2004
BeitrÀge
3.483
GefÀllt mir
736
#69
Tja JungjĂ€ger 19: viel Peilung hast Du leider trotz viel Selbstbewusstsein sein nicht. Vielleicht bist Du sogar doch auf den Kopf gefallen. Zumindest Deine S&B ZĂŒndhĂŒtchen legen das nah. Wenn Du denkst das Deine ZĂŒnder platt sind fehlt Dir schlicht Kompetenz. Mein Rat: halt die BĂ€lle flach und lerne wiederladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
BeitrÀge
2.246
GefÀllt mir
1.264
#70
Wo hat er denn geschrieben, die ZĂŒnder seien platt? Er will die Ladung langsam erhöhen und entsprechende VerĂ€nderungen beobachten. Woher weisst Du was von S&B ZĂŒndern? Gelesen hab ich es nicht und vom reinen Anschauen kann ich es nicht erkennen. Das Auslitern seiner Lapua HĂŒlsen im Vergleich zu S&B HĂŒlsen und ggf anderen ist doch auch nicht zu rĂŒgen. Wo liegt der Grund fĂŒr die Verbalattacke?
 
Mitglied seit
25 Dez 2015
BeitrÀge
104
GefÀllt mir
43
#71
Meine S&B-ZĂŒnder sind Fed210GM, bei den Lapuas ebenso. Das Auslitern von jeweils 10 HĂŒlsen ergab im Schnitt 55.24gn(Lapua) und 55.44gn(S&B) . Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass sich diese Differenz großartig auswirkt.
@Casull Hab ich dich irgentwo angegangen oder sonstwie verĂ€rgert? Ich habe bewusst hier um Rat gefragt um lernen zu können. Wenn du mir weiterhelfen möchtest, bin ich dir Ă€ußerst dankbar. Wenn du mich allerdings nur angreifen willst weil du in einen meiner Posts etwas hineininterpretierst was nicht da steht, dann verzichte ich auch gerne auf deine antworten. Bei weiteren Unklarheiten zu meinen Angaben bin natĂŒrlich bereit die Daten mit euch zu teilen.
Gruß JJ19
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
BeitrÀge
3.674
GefÀllt mir
735
#72
Deine ZĂŒnder gelten als mit am weichesten. Wenn man an ZĂŒndern Überdruck ablesen kann, dann an diesen.

P.s :

Nutze stets die gleiche Kombo. Lapua HĂŒlsen und gm210m ZĂŒnder.
 
Mitglied seit
12 Sep 2008
BeitrÀge
891
GefÀllt mir
103
#73

.JungjĂ€ger, ein Hinweis zu den ZH`s - ich weiß nicht, wie Du kalibrierst. Eine Vollkalibrierung auf Anschlag lĂ€ĂŸt Deine ZH`s einen deutlich höheren Druck anzeigen, als eine Halskalibrierung, nach der die HĂŒlse fast spielfrei im Lager liegt! Auch wĂŒrde ich immer die gleichen ZH nehmen, damit Du generell ein besseres GefĂŒhl fĂŒr den Druck bekommst.
 
GefÀllt mir: KHH
Mitglied seit
31 Mrz 2011
BeitrÀge
3.674
GefÀllt mir
735
#74
Ich tippe mal auf neue LapuahĂŒlsen. Die sind von Hause aus vollkalibriert. Da muss man höchstens die teils vermackten HĂ€lse kalibrieren.
 
Mitglied seit
25 Dez 2015
BeitrÀge
104
GefÀllt mir
43
#75
Die Lapuas waren neu und zusĂ€tzlich Halskalibriert, da die ELDs sonst sehr locker saßen. Die S&B waren bereits das 2. Mal geladen, allerdings auch nur Halskalibriert. ZHs hab ich noch ca 600 Fed210GM und 1100 CCI200. Werde bis auf weiteres die Federal verladen. Die CCI hab ich nur gekauft weil der Vorrat knapp war und ich mit den Federals noch keine Erfahrung hatte, praktisch als Notnagel
 

Neueste BeitrÀge

Oben