HOG Saddle und Alternativen

Anzeige
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
2
#1
Servus,

hat wer von euch einen HOG Saddle?

Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit?

Ich weiß das Ding ist schweineteuer. Der Preis schreckt mich auch ziemlich ab. Bin am überlegen ob man sich das, oder so ähnlich, nicht selbst bauen könnte. Das System und die Ausführung finde ich jedenfalls sehr gelungen.

WMH
Rudel
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
2.779
Gefällt mir
28
#3
Das bringt natürlich nicht den selben HAlt ;)

ICh verwende einen. Es ist manchmal an der FEldjagd durchaus angezeigt.
MAn benötigt aber ebenso ein wirklich stabiles Dreibein und am Besten noch eine ordentliche Schwenkmöglichkeit.
Auf den Standrdentfernungen gibts keinen echten Vorteil zum nrmalen Dreibein.
MAn kann den Hog noch mit Montagemöglichkeiten ausstatten, dass kann man Beobachtungsgeräte der .wo erlaubt. Licht anbringen.

Zuletzt hatte ein osteuropäischer Anbieter günstige Modelle in einer Auktionsplattform.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
2
#5
Die Vorschläge sind nicht schlecht, allerdings bezweifle ich, dass man hier die Waffe so fest wie in den HOG Saddle einspannen kann.

@Mantelträger , welches Dreibeinige und welche Schwenkeinrichtung verwendest du?

WMH
Rudel
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
581
Gefällt mir
21
#6
schau doch mal in ein anderes Forum hinein, heisst waffen online oder so ähnlich. Da bietet ein Kundiger seine verbesserte Eigenkonstruktion an.
Würde diese kaufen, an Deiner Stelle ....
 
Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
863
Gefällt mir
1
#9
Aus meiner ´Sicht nicht !
Der Hogsaddle bietet einerseits die Möglichkeit zu hochpräzisen Schüssen (Vorderschaft eingklemmt) und guten Schüssen nur bei Auflage.
Zudem macht der Scvhwenkkopf und Saddle mit Manfrotte eine gute Figur auch in unebenen Gelände.
Stabil und gut. Sogar mit irren Neigungen und extrem unebenen Gelände ( Steine am Hang etc)
Nachteil des ganzen - SCHWER!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben