Holster Top und Flop

Mitglied seit
2 Jan 2005
BeitrÀge
26.011
GefÀllt mir
2.219
Was genau meinst Du mit "Umschlag" - den Verschluss oder die Überlappung und Naht auf der Innenseite?

BTW:
Das Material sieht mehrschichtig aus.
Außen und innen Leder, dazwischen Kunststoff?


WaiHei
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
BeitrÀge
22.958
GefÀllt mir
6.108
Sorry, ich sehe da nichts, was ich als Umschlag deuten könnte. :unsure: Das Holster scheint mir "invers" gefertigt, mit der Naht oben und da sehe ich im zweiten Bild drei Sachen aufeinanderliegen: GĂŒrtelschlaufe und die zwei Kanten der gefalteten Leder-Kunststoff-Platte. Meint ihr das oder noch etwas anderes?
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
BeitrÀge
26.011
GefÀllt mir
2.219
Das Holster ist quasi "aus einem StĂŒck" (die Laminatgeschichte mit Kunststoff in der Mitte lassen wir jetzt mal außer acht) und auf der Seite zum Körper hin liegen zwei Schichten aufeinander.
Das Ende mit den beiden Schlitzen fĂŒr den GĂŒrtel ist quasi die "Verschlussklappe" des "Kuverts / Umschlags".
Wie das "in der Tiefe des Raumes" und den "Engstellen" mit der Naht geht ...
DĂŒrfte fĂŒr den UngeĂŒbten schon ziemlich "tricky" sein.


WaiHei
 
Mitglied seit
12 Apr 2013
BeitrÀge
2.397
GefÀllt mir
291
Danke! Das konnte ich so aus den Bildern nicht ablesen.
Wenn du dir die Bilder ansiehst, wird dir auffallen, dass keine Naht auf den Schmalseiten der Waffe ist. Die Einzigen NĂ€hten sind die umlaufende und die Naht auf der RĂŒckseite, wo auch die GĂŒrtelschlaufe ist.

Diese Holsterbauweise nennt man "Wraparound" (oder kann man nennen), da das WuH ausnehmend anglophob ist hatte ich das als "Umschlag" bezeichnet.

Wie das "in der Tiefe des Raumes" und den "Engstellen" mit der Naht geht ...
DĂŒrfte fĂŒr den UngeĂŒbten schon ziemlich "tricky" sein.
Das geht entweder mit sehr kurzen Nadeln und sehr viel Zeit und ausstossen lĂ€sterlicher FlĂŒche oder mit einer Langarmmaschine. (Wenn man die nicht bedienen kann kommen wieder Zeit und FlĂŒche zum tragen.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Sep 2006
BeitrÀge
22.958
GefÀllt mir
6.108
Danke. Aber eben das sehe ich in den Bildern nicht, weil die entsprechenden Stellen links abgeschnitten sind. ;) Wenn ich mir das zweite Bild ansehe, dann sieht die Ecke links halt so aus als wĂŒrden da die Lagen parallel aufeinanderliegen. Deshalb die Nachfrage.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4585

Guest
Als Freund von Paddle und Safariland.
Safariland Glock 17 6378
ALS Concealment Paddle
Habe heute das 6378 erhalten.
Die G17/19 sitz perfekt. Nix klappert.
Die Sicherung ist top. Ziehen und wegstecken geht schnell (sofort gesichert).
Anbei Montage fĂŒr den GĂŒrtel-
Top verarbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
2 Apr 2005
BeitrÀge
2.412
GefÀllt mir
714
ErgÀnzung zu Albertans Holster: es entspricht dem #038 (das #200 hat eine retention screw).
Ein #038 fĂŒr P7 M8/M13 besitze ich selbst - es ist nicht schlecht gemacht, nur laufen die NĂ€hte leider nicht versenkt. Und dieses Wrap-around-Design ist in meinen Augen unnötig klobig. Ich kann keinen so rechten Sinn darin erkennen außer das diese Methode zur Herstellung eventuell kostensenkend war. Galco hat irgendwann ich glaube Mitte der 90er oder 2000 herum auf das exakte ZusammennĂ€hen einiger Holstermodelle gĂ€nzlich verzichtet und stattdessen einfach ein Design mit 2 Retention Screws (eine an der MĂŒndung und eine am AbzugsbĂŒgel) gewĂ€hlt - nach dem Motto „one size fits all“.....
 

AnhÀnge

Mitglied seit
12 Apr 2013
BeitrÀge
2.397
GefÀllt mir
291
Dann nehme ich alles zurĂŒck und behaupte das Gegenteil. Die Naht auf der Visierlinie hatte ich in Albertans Beitag nicht gesehen.

Das ist dann eher weniger schick ...
 
Mitglied seit
12 Jan 2012
BeitrÀge
105
GefÀllt mir
5
Hallo in die Holsterrunde,

ich fĂŒhre eine Glock jagdlich sehr zufrieden im Safariland und auf dem Ansitz gern im billig-Schulterholster. Nun ist jĂŒngst ein S&W 329 PD eingezogen fĂŒr den ich ein Sickinger Expert 4" N-Frame angeschafft habe. Leider passt der 329 nicht in das Holster - bei allem guten Willen. Laut Herrn Sickinger liegts an folgenden Punkten: Full Underlug, Target Hammer, Hohes Korn. Aktuell sieht das ganze so aus
Position_mit_Distanzgummi.jpg
... und lÀsst sich auch bei Entnahme des Distanzgummis nicht wesentlich tiefer reinschieben.

Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit der Holstersuche beim 329 PD? Über Tipps hinsichtlich geeigneter Holster wĂŒrde ich mich freuen. ZunĂ€chst suche ich ĂŒberhaut nach einer Version, die ohne Nacharbeit den Revolver aufnimmt und ĂŒber einen Sicherungsriemen verfĂŒgt.

Vielen Dank und einen schönen Abend noch ...

Horrido
 
Mitglied seit
1 Feb 2017
BeitrÀge
304
GefÀllt mir
292
Bring das Holster zum nÀchste Sattler deines Vertrauens, der versetzt den weiblichen Druckknopf um einen cm weiter in die Lasche rein, dann passt das. Hatte ich bei meinem 686 auch aufgrund des breiten Target Hammers. Danach kein Problem mehr
 
Oben