Hund durch Luchsbisse verletzt

Anzeige
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.948
Der Luchs ist ja eine Katze ...
Wir haben beides, kein Vergleich zu vorher.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.332
weiß nicht ob das wahr? denn Luchs ist sehr scheu . lebt tief im Wald. Was soll der Katze im tiefen Wald. Meisten lebt Katze so bis zu 400 Meter von Haus / Bauernhof
Ich kann Dir eine ältere Dame mal vorstellen.
Die hat morgens die Haustür aufgesperrt (nicht wirklich lautlos) um die Zeitung rein zu holen.
Als sie dann schlussendlich die Türe aufgemacht hat saß da ein Luchs vor der Tür. Auch das Türöffnen war für das ach so scheue Tier kein Grund die Flucht anzutreten. :rolleyes:

Die gute Frau hat dann die Tür wieder zugemacht und ohne ihre Morgenzeitung gefrühstückt.

Kein Hörensagen! Ich kenne die Dame persönlich.

Wer natürlich nur die Storys glaubt, die die sog. "Schützer" erzählen - selber schuld.
 
Registriert
17 Jul 2008
Beiträge
4.718
Ich kann Dir eine ältere Dame mal vorstellen.
Die hat morgens die Haustür aufgesperrt (nicht wirklich lautlos) um die Zeitung rein zu holen.
Als sie dann schlussendlich die Türe aufgemacht hat saß da ein Luchs vor der Tür. Auch das Türöffnen war für das ach so scheue Tier kein Grund die Flucht anzutreten. :rolleyes:

Die gute Frau hat dann die Tür wieder zugemacht und ohne ihre Morgenzeitung gefrühstückt.

Kein Hörensagen! Ich kenne die Dame persönlich.

Wer natürlich nur die Storys glaubt, die die sog. "Schützer" erzählen - selber schuld.

Selbstverständlich gibt es solche Storys, zahlreiche sogar- und die meisten werden wohl auch zutreffen.
Geht man diesen Fällen nach, zeigt sich meist, dass derartig verhaltensauffälligen Tieren, sagen wir mal neutral "der Mensch nicht ganz fremd" war.
 
Registriert
3 Jun 2015
Beiträge
188
Selbstverständlich gibt es solche Storys, zahlreiche sogar- und die meisten werden wohl auch zutreffen.
Geht man diesen Fällen nach, zeigt sich meist, dass derartig verhaltensauffälligen Tieren, sagen wir mal neutral "der Mensch nicht ganz fremd" war.
Es wäre doch ein Leichtes die in Tierparks gehaltenen "seltenen" Tiere (Luchs, Wolf) in einer Gendatenbank zu erfassen. Geld sollte dafür doch locker da sein.
Ich gebe dann mal einen Tip für Luchs oder Wolf ab: Es werden wesentlich weniger "neue Wildtiere" vorkommen.....
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
25.793
Du solltest kein Lotto spielen.

Die Vorgaben zur Buchführung über Tiere im Tierparks und Zoos sind relativ eng. Da kann eigendlich nur bei illegalen oder Privathaltungen was wegkommen. Beim Luchs hat man mal mit Auswilderung gearbeitet, das funktioniert aber nicht besonders gut. Und beim Wolf ist das auch seit Jahren nichts als eine unbewiesene Sche*ßhausparole.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.332
Mohawk, Du solltest mal den Artikel "Luchskrimi" lesen, erschienen bei unserem Hausherrn im Jahre 2020.
Ich schätze Deine sachlichen fundierten Beiträge immer. Aber was den Luchs angeht bist Du über die Hintergründe offensichtlich nicht so gut informiert.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
6
Zurzeit aktive Gäste
82
Besucher gesamt
88
Oben