Hund trinkt nur schmutziges Wasser

Anzeige
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
287
Gefällt mir
400
#16
Frisst sie aus dem Napf? Wenn nicht, kann es sein, dass die Höhe nicht passt. (klingt blöd, hab ich aber schon erlebt... Napf MUSSTE erhöht stehen).

Unser nimmt bevorzugt den Gartenteich, wenn wir längere Touren machen, muss er aus der Flasche mit Napf trinken... Ein Drama:confused:. Meist findet sich aber doch ein Bach, eine Pfütze oder ein Teich.
 
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
2.105
Gefällt mir
7.733
#17
Es stehen immer Toepfe und ein Napf im Garten, wo sich Regenwasser sammelt.
Aber ich koennte mir vorstellen, das doch der Chlorgehalt vllt. was mit dem Leitungswasser zu tun hat. Ich werde das mal checken.

Sie frisst aus dem Napf, ist aber generell ein schlechter Fresser. Eher ueber den Tag verteilt. Werde ich aber auch versuchen, die Naepfe zu erhoehen.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
3.505
Gefällt mir
4.110
#23
Ich habe die Huendin nun seit Weihnachten und sie hat ausschliesslich Schnee gefressen und scheinbar ihren Wasserbedarf damit gestillt. Der Wassernapf wurde hoechst selten benutzt und dann auch nur zum Nippen.

Nun ist der Schnee weg und der Hund schluerft ausschliesslich Dreckwasser. Den abgestandenen Gartenteich hab ich jetzt mit Platten zugedeckt, sie quetschte sich jedes Mal durch das Gitter und soff daraus. Sie trinkt aus Pfuetzen, selbst mini Pfuetzchen, aber geht absolut nicht an den Wassernapf. Wie gesagt, wenn, dann nur nippen.

Kann es ein Mangel sein? Dumme Angewohnheit? Was tun?
Kann es nicht einfach GESCHMACK sein? ;)

Magst Du das kalkige Leitungswasser das gechlort - sterilisiert - entkeimt ist kalt trinken?:cool:
Möglicherweise aus einem Plastikbecher oder einer Edelstahltasse die metalischen Geschmack abgibt?o_O

Gib ihr mal Brunnenwasser /Teichwasser aus einem Keramik oder Glasgefäß.
Warum nicht das Teichwasser? (Kannst ja durch nen groben Metallgewebe-Filter laufen lassen)

Mach Dir keinen Stress---wo er nicht nötig ist!
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.426
Gefällt mir
5.782
#24
...

Da fällt mir eine Wasserquelle ein, die hab ich verdrängt: der Ablauf der Dusche....
Das ist auch die erklärte Lieblingsquelle meiner Hunde. Ich hatte anfänglich angenommen, nur mein DJT sei so versessen darauf, aus dem Ablauf der Dusche zu saufe, meine DWs tun das aber mit der gleichen Vorliebe.

Wenn die Hunde auch nur irgendwie ins Bad schlüpfen können, sind sie direkt am Ablauf der Dusche und mühen sich Wasser daraus zu saufen. :rolleyes:


grosso
 
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
2.105
Gefällt mir
7.733
#25
Kann es nicht einfach GESCHMACK sein? ;)

Stimmt, muesste ich sie mal fragen. Das ich darauf noch nicht gekommen bin. ;)

Magst Du das kalkige Leitungswasser das gechlort - sterilisiert - entkeimt ist kalt trinken?:cool:
Möglicherweise aus einem Plastikbecher oder einer Edelstahltasse die metalischen Geschmack abgibt?o_O

Ja, ich trink eigentlich nur Leitungswasser.

Gib ihr mal Brunnenwasser /Teichwasser aus einem Keramik oder Glasgefäß.

Es scheint egal, ob Blumentopf, Holzfass oder Plastikschale.

Warum nicht das Teichwasser? (Kannst ja durch nen groben Metallgewebe-Filter laufen lassen)

Weil der seit letztem Sommer steht und darin Blaetter, Gras etc. alles verrottet ist und es eine alte Bruehe ist. Werde den auch in den naechsten Tagen auspumpen. Davon kann man nur Duennpfiff kriegen.

Mach Dir keinen Stress---wo er nicht nötig ist

Es ist eher die Sorge, dass sie einen Mangel haben koennte. Ich habe fast den Eindruck, dass sie auf einer Farm gross geworden ist, wo sie nicht regelmaessig mit Wasser versorgt wurde bzw. sich aus Troegen oder Pfuetzen bedienen musste. Daher auch das Schnee fressen.
!
Dennoch allen schon einmal Danke fuer Eure vielen Infos. (y)
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
3.505
Gefällt mir
4.110
#26
Das ist auch die erklärte Lieblingsquelle meiner Hunde. Ich hatte anfänglich angenommen, nur mein DJT sei so versessen darauf, aus dem Ablauf der Dusche zu saufe, meine DWs tun das aber mit der gleichen Vorliebe.

Wenn die Hunde auch nur irgendwie ins Bad schlüpfen können, sind sie direkt am Ablauf der Dusche und mühen sich Wasser daraus zu saufen. :rolleyes:


grosso
Ich lass meine Hunde saufen was sie wollen, außer das Wasser schaut mir verunreinigt (Öl/Straße etc) aus. Auf den Almweiden saufen sie genüsslich aus Kuhtritten, Ich möchts nicht..und ihnen hatts noch nicht geschadet. (Ich hab aber erst seit ~30 Jahren Hunde....;))
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.162
Gefällt mir
6.218
#29
Ich habe die Huendin nun seit Weihnachten und sie hat ausschliesslich Schnee gefressen und scheinbar ihren Wasserbedarf damit gestillt. Der Wassernapf wurde hoechst selten benutzt und dann auch nur zum Nippen.

Nun ist der Schnee weg und der Hund schluerft ausschliesslich Dreckwasser. Den abgestandenen Gartenteich hab ich jetzt mit Platten zugedeckt, sie quetschte sich jedes Mal durch das Gitter und soff daraus. Sie trinkt aus Pfuetzen, selbst mini Pfuetzchen, aber geht absolut nicht an den Wassernapf. Wie gesagt, wenn, dann nur nippen.

Kann es ein Mangel sein? Dumme Angewohnheit? Was tun?
Lass den Hund einfach das Teichwasser saufen. Auf alle Fälle besser, als zuwenig Flüssigkeit aufzunehmen. Für beide Seiten einfachste Lösung.
Alternativ nimmst einen großen Eimer und machst den mit Wasser voll und füllst einfach nur nach, ohne ausschwenken oder sauber machen. Sobald Algen, Blätter etc drin sind und es dunkel wird, bestes Hundewasser.
 
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.095
Gefällt mir
2.260
#30
Lass den Hund einfach das Teichwasser saufen.
:unsure: aber nur bzw. überwiegend Teichwasser.....hm, ob das das optimale ist ? Ich würde einen TA mal fragen.
Unsere frisst kaum noch aus ihren Napf, als Welpe funktionierte das prima, aber jetzt:cautious:. Saufen tut sie am liebsten frisches Wasser, aber unseres ist Eisenhaltig, kein Chlor.
MfG.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben