Hund und Bett

Anzeige
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.210
Gefällt mir
6.848
#16
Aha. Daher der Nick!:cool:

Ganz nüchtern: erhöhte Plätze bieten Überblick und sind daher beliebt. Hinzu kommt Vorbild: Plätze, die der Rudelführer bevorzugt, müssen ganz besonders toll sein. Z.B. Fahrersitz. Auch wenn der Beifahrersitz frei ist. Eine bestimmte Sofaecke ist heiß umkämpft. Da muß ich gelegentlich ein Machtwort sprechen, da sitz ich nämlich auch gern zum lässigen Abendbrot.

Dann natürlich noch die Sache mit dem Rudelduft, am liebsten liegen hier bestimmte Rudelmitglieder auf dem Kopfkissen.

Und individuelle Vorlieben: wenn es jemandem zu stressig wird, zieht er sich ins Schlafzimmer zurück.

Ungeziefer wird mit Chemie in Schranken gehalten, darum mach ich mir keinen Kopf, im Gegenteil, die Hunde sind lebende Flohfallen. Nur wer sich mit Fuchskacke parfümiert, muß vorher unter die Dusche und trocknen.

Ob über oder unter der Bettdecke ist sehr verschieden. Erklärung hab ich dafür noch keine pauschale gefunden, jeder neue Hund wirft alle bisherigen Thesen über den Haufen.
 
Mitglied seit
14 Apr 2018
Beiträge
314
Gefällt mir
429
#17
Was er darf ist das eine. Was er tut das andere: er nimmt sein Futter erst, wenn er aufgefordert wird, er geht meist auf seine Kuscheldecke. Er nimmt auch "absichtlichversehentlich runtergefallenes" erst, nachdem er einen von uns so lange angeschaut hat, bis er ein "hol's dir" bekommen hat. Und das bei Leckereien wie Lachs oder Trockenfisch.
Das ist faszinierend - man lernt nie aus in einem Leben!
 
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
796
Gefällt mir
39
#19
Falls es dich / euch sehr stört, lege dem Hund getragene Wäsche ans / ins Körbchen.
Kann funktionieren...
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.898
Gefällt mir
3.356
#20
Oder stell einen Korb frisch gewaschener Wäsche auf den Boden.........:rolleyes:
Meine wären alle im Bett, wenn sie dürften, dürfen sie aber nicht.
Trotzdem liegen sie so schnell drin, dass man kaum zum schauen kommt, wenn die Türe zum Schlafzimmer mal offen ist. Meine alte Hündin hat sich dabei auch so unter der Bettdecke vergraben, dass ich sie manchmal im ganzen Haus gesucht habe..............

Bausaujäger
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.437
Gefällt mir
1.279
#21
Meine vorige Hündin stand nachts auf und zupfte sich meine getragenen Socken vom Stuhl, um sie in ihr Körbchen zu tragen.
Vor Jahren war es mal nachts saukalt im Wohnwagen auf der Jagd. Da durfte sie auf einer extra Decke neben mir im Bett liegen. War dann Besitzrecht. Aber nur wenn diese spezielle Decke aufgelegt wurde und nur im Wohnwagen.
Das können Hunde gut unterscheiden.
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.898
Gefällt mir
3.356
#22
Das mit den Socken macht eine von meinen Mädels auch, aber seltsamerweise nur die.

Bausaujäger
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
4.395
Gefällt mir
18.519
#23
Meine Hunde dürfen nicht ins Bett und versuchen es auch nicht.

Ausnahme: Auf der Jagd. Da weiss der Brackerich, dass er es darf. Als er noch eine Welpe war, hab ich ihn schon immer mitgeschleppt. Und die im Winter verlassenen Hotels an Mosel und Eifel waren oft a.... kalt. Da durfte er halt ans Fussende.

Das kann er aber unterscheiden. Zuhause versucht er es nicht.

Der grosse eh nicht, dem wäre es zu eng und zu warm.
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.898
Gefällt mir
3.356
#26
:LOL::ROFLMAO: Nein, obwohl meine Ex gemutmaßt hat, dass Hündchen die Socken zum einschlafen braucht.........

Bausaujäger
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
1.946
Gefällt mir
2.339
#28
Er geht nicht ins Bett, er hat eine Softbox im Schlafzimmer, Körbchen würde auch reichen, wenn er nicht immer Socken aus der Schmutzwäsche klauen würde...
In die Küche darf er nicht, das versucht er aber gerade zu unterwandern.
Fressen nur auf Kommando, Runtergefallenes lässt er liegen.
Sofa ist okay, solang er mein Ranzenkissen nicht frisst. Das kriegt er nicht, hätte es aber gern...
Ab und zu darf er da mit Herrchen zusammen den Kopf drauflegen, dann ist er selig...
Ins Bad darf er nicht, ins Obergeschoss geht er nicht und vor dem Untergeschoss hat er Bammel, weil da das Bad ist, in das er muss, wenn er sich eingesaut hat... :D
 
Mitglied seit
30 Nov 2016
Beiträge
68
Gefällt mir
28
#29
Hund im Bett, genauso wie Katze im Bett/Schlafzimmer geht mbMn. mal gar nicht.
Mein bester Freund hatte seinen Junghund eine Nacht, im Winter, im Haus und er durfte im Jagdzimmer nächtigen. Er hat sich anständig benommen und war aber wieder froh draußen zu sein!
Eine alte getragene Jacke ist immer im Zwinger und bei kalten Nächten bekommt er zwei Wärmflaschen mit 5 Litern Inhalt. Resultat: Hund, Herrin des Hauses zufrieden!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben