[Baden-Württemberg] Hundeführerschein BaWü

Anzeige
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.744
Ich dachte erst das ist ein Witz. Bei über einer Mio Hunde sind das 40 Mio an Einnahmen. Ich wäre bereit mich einer Klage anzuschliessen, da Katzen, Kühe, Fische, Hamster ja ausgenommen sind.

edit: plus 200 Kosten für ein Hundeschule und ein Tierarzt prüft. So langsam sind die Querdenker die Vernünftigen. :sick:

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
1.976
Ob das auch für geprüfte Jagdhunde und ihre Halter mit JS gelten wird? Kann ich mir kaum vorstellen.
 
Registriert
17 Aug 2008
Beiträge
633
Die bereits einen Hund haben? Brauchen die auch die Sachkunde? Wie ist es mit geprüften Hunden? Grundsätzlich kein falscher Gedanke, jedoch sehe ich einen Tierarzt nur aufgrund seines Studiums nicht automatisch in der Rolle des Kynologen.

Es ist auch nicht jeder, der sich Hundetrainer nennt für die Ausbildung geeignet. Die Bandbreite ist da riesig! Wie bekommen die Trainer die Befähigung? Zu viele Fragen offen...
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.744
Mich würde schon fast mehr interessieren, was passiert, wenn jemand durchfällt.

Die alte Dame mit der dicken Hündin, das nette Paar von nebenan mit der Qualzucht, der Hund, der mit der Frau spazierengeht oder die Fusshupe, die von den Kid permanent gestresst wird?
Was passiert, wenn man einen Dogmatiker gerät, der Jäger für gestört hält?

Vermutlich wird es juristisch handwerklich wieder unterirdisch werden und eine Klagewelle rollt durchs Land.
 
Registriert
27 Aug 2012
Beiträge
844
Ich bin dafür , dass Politiker einen Politikführerschein machen und die Befähigung zum Führen eines Stadt, Landkreis usw. nachweisen.
Ausbildung und Studium auf eigene Kosten, Prüfung durch ein staatlich kontrolliertes und demokratisch gewähltes Gremium.
Wenn der Hundeführerschein so um 40 Euro kosten soll, kann es sich ja jeder ausrechnen, was es dann kostet so als Kanzler rumzumerkeln.
 
Registriert
29 Mai 2015
Beiträge
1.347
Im Moment steht das im Koalitionsvertrag, also ist in den nächsten 5 Jahren dazu ein Gesetz zu verfassen und zu verabschieden, die Details kennt keiner
Es liegt am LJV und auch am ÖJV für Jäger ähnliche Privilegien wie in Niedersachsen herauszuhandeln.
Ich halte das ganze für Humbug aber was weiß ich schon.
 
Registriert
21 Aug 2008
Beiträge
1.170
Im Moment steht das im Koalitionsvertrag, also ist in den nächsten 5 Jahren dazu ein Gesetz zu verfassen und zu verabschieden, die Details kennt keiner
Es liegt am LJV und auch am ÖJV für Jäger ähnliche Privilegien wie in Niedersachsen herauszuhandeln.
Ich halte das ganze für Humbug aber was weiß ich schon.
Wenn dieses Gesetz dann so dilettantisch zusammengestrickt wird wie 2015 das Jagd- und Wildtiermanagementgesetz, dann wird letztlich was anderes herauskomnen als gewollt. Ich sehe schon so manche Reiki / Yoga / Geistheilerin umschulen auf Hunderraining.....
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.184
Nicht der Trainer, das muss eindeutig heißen... die Trainerin!

Die Befähigung erlangt sie durch ein Biologiestudium und mindestens eine 5 jährige vengane Lebensweise.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben