Hundeführerwaffe .308 Win vs .338 Federal vs. .358 Winchester

Ruger M77 Hundeführerwaffe

  • im vorhandenen Kaliber .308 Win nutzen

    Abstimmungen: 84 86,6%
  • oder Laufwechsel auf .338 Federal

    Abstimmungen: 5 5,2%
  • oder Laufwechsel auf .358 Winchester

    Abstimmungen: 8 8,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    97
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.061
Gefällt mir
1.182
#61
Gibt es nicht teils hauptberufliche Nachsucheführer (bei uns nicht)? Wenn das als Arbeitnehmer machen, müssten die eigentlich nach der Richtlinie verpflichtet sein, einen SD zu nutzen.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
557
Gefällt mir
244
#62

Hat momentan noch "Schonzeit". Wenn er mal groß ist, darf er es sich aussuchen, ob er königlich auf bairischem Filz & Loden verharrend unter der Leiter liegen will und den schallgedämpften Eventualknall ertragen möchte oder lieber in der vollumfänglich ausgepolsterten, bequemen Kaiserbox im Auto auf Herrl wartet, bis es zur Brotzeit geht oder ein Einsatz ruft. :)
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.757
Gefällt mir
1.289
#64
Gibt es nicht teils hauptberufliche Nachsucheführer (bei uns nicht)? Wenn das als Arbeitnehmer machen, müssten die eigentlich nach der Richtlinie verpflichtet sein, einen SD zu nutzen.
, bis jetzt war ich ganz bei dir, aber als Ösi muss ich dir sagen, leg die "DE" Bußgeld Ängste beiseite
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
557
Gefällt mir
244
#65
..,wegen der 20mm mehr Durchmesser...:cool:
Also das beste, was man tun kann, ist m. M. nach immer noch schießen über Kimme und Korn bei der Nachsuche, weil mir das bei jeder Witterung und Situation am Sichersten erscheint. Da hat sich der SD sowieso erledigt, außer bei "Spezialkonstruktionen".
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.757
Gefällt mir
1.289
#71
Also das beste, was man tun kann, ist m. M. nach immer noch schießen über Kimme und Korn bei der Nachsuche, weil mir das bei jeder Witterung und Situation am Sichersten erscheint. Da hat sich der SD sowieso erledigt, außer bei "Spezialkonstruktionen".
.., als reiner Nachsuchenspezi wäre ich da ganz bei dir. Ich kenne nichts besseres als die Keilervisierung von Heym ;)
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.641
Gefällt mir
1.474
#74
Mickrige Lauflänge? Äh. Normale Lauflänge für eine Durchgehwaffe.
Lustig irgendwie, dass Du ausgerechnet die vermeintliche Länge der R8 monierst und dann mit dem unten zitierten fortfährst und proklamierst, dass extra 10cm Schalli nix verschlechtern.

"Been there and done that" believe it or don't.
Mündung nach unten mit Schalli dran. Hm. Dann steig so mal über drei Bäume oder grabbel unter einem durch, heb die Haxen über hüpfthohe Brombeeren. Da wirst Du feststellen, dass Du bei jedem zweiten Schritt spätestens mit der Ferse an den Schalli dengelst und Dich das auch zu Fall bringen wird.
Jeder Zentimeter mehr Lauflänge, und damit auch Schallilänge, ist ein permanentes Hindernis und Ärgernis.

Wer, wie ich, den Schuss nicht ungebremst verträgt, sollte sein Geld besser in aktiven In Ear Gehörschutz investieren.
Kostet nur einmal, geht dafür für alle Waffen, dämpft sogar den Schuss des Nachbarn.
Na gut, ich bin vielleicht etwas länger als der Durchschnittsmensch, da kommt es auf die paar cm nicht unbedingt an. Also ich bin bin jetzt noch nicht über meine Knarre geflogen und ich jage nicht auf dem Golfplatz. Unter Bäumen durch robben musste ich aber trotzdem noch nicht.

Zum Beispiel der Blaser silence. In der Familie ist zufällig eine in .300WinMag unterwegs, ich kenne das Teil. Der "Lauf" ist 72,5 cm lang, die tatsächliche Lauflänge sind aber nur 52cm. Der tolle Integraldämpfer verlängert um 20cm. Glaub mir, das Teil ist riesig.
Bei der kürzesten R8 silence in .308win ist der "Lauf" 62,5cm lang, auch hier verlängert der Integraldämpfer 20cm. Nun, das kann man mit einem kompakten und leistungsfähigen Schraubdämpfer locker unterbieten. Die R8 eines Freundes ist 99cm lang, mit Schalli. Denke das passt.

Aber ja, du hast insofern Recht, dass ein Schalli ausschließlich Nachteile hat was die Führigkeit angeht. Man hat extra Gewicht und Länge da wo man es eigentlich nicht haben möchte. Allerdings möchte ich meinen Hund im siebten Behang nicht nur noch anbrüllen müssen weil er nichts mehr hört, das gleiche möchte ich meiner Familie ersparen wenn ich im 60sten Behang bin.

Ist einfach eine Frage der Abwägung. Irgendwas ist immer.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
557
Gefällt mir
244
#75
Sobald es die im Lauf verbauten zu sinnvollen Preisen in sinnvollen Waffen gibt, möglicherweise.
Aber eine Waffe, die wegen aufgeschnalltem Schalli einen Nachsuchenführer in gefährlichen Situationen behindert oder nicht mehr gradaus schiesst wird sich nicht durchsetzen.
Never.
Und selbst dann glaube ich, dass das Waffengewicht insgesamt deutlich höher wird. Ob das bei der Nachsucherei dann so gut ist, bezweifle ich. Ein wenig Dämpfung hast ja durch die Ohrenschützer im Pfanner -Helm auch noch. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben