Hunters Brothers: Die Jagd-Diskussion

Anzeige
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
1.349
Gefällt mir
3.437
#2
..harhar, ich verwechsel Paul und Gerold auch immer...:LOL:

Positiv war die 2. eingeblendete Zuschauer-Meinung.

Die Diskussionslenkung auf Trophäenjagd Nashorn äußerst ungünstig, hier sollte man differenzieren und sich distanzieren, wenn man vorher andere eine Motivation zur Jagd bekundete.
Obwohl faktisch korrekt, durften die Beiträge zur Tropähenjagd nicht das letzte Wort sein.
Die genannte €-Summe hinterlässt absolutes Unverständnis bei allen Zuschauern...

Die Moderatorin wirkte nicht so ganz uninformiert...

Naja unsere Jagd-TV-Stars...! :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Dez 2017
Beiträge
383
Gefällt mir
267
#4
Bei den Recherchen zu den diversen Kommentaren bzw. Kommentatoren auf Facebook bin ich auf den unten zitierten Artikel gestoßen, in dem u.a. folgende Dinge den "Wilddieben" (heutigen "Hunter Brothers") zur Last gelegt werden:

"... wir sind auch besorgt. Besorgt über Kugelsalven auf fliegende Schwäne. Besorgt über anschließende Jubelarien und Schießbuden-Gepose, das auf den Hamburger Dom passt – aber im Angesicht des Todes einer Kreatur respektlos wirkt. ...

Wir sind besorgt, dass Jungjäger sich solchen Übermut zum Vorbild nehmen. Und wir sind besorgt, dass Jagdgegner solche Videos gegen alle Jäger verwenden – auch gegen die vielen unter uns, die daran keine Schuld tragen. Es gibt keinen Grund, schlechte Reklame für Jagd und Jäger zu machen. Wir alle sind ihre Botschafter. Sie ist unser aller Leidenschaft. Und die Vorbilder unter uns tragen die größte Verantwortung. Darum steigen wir jetzt aus."(*)

Kann dazu jemand was sagen? Weiß jemand, was "Jäger" den Brüdern Reilmann konkret vorgeworfen hat?

(*) Quelle: jaegermagazin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
2.162
Gefällt mir
929
#5
MILF Marlene mit stylischer Brille ohne Korrekturwerte (oder -0,25 Dioptrien) :)

Die Jungs haben sich doch gut verkauft. Zeigt man keine Emotionen, ist man der eiskalte Bambikiller, zeigt man welche, ist es auch nicht recht. Also keine Filme mehr zeigen...
 
Mitglied seit
20 Jun 2019
Beiträge
248
Gefällt mir
85
#6
naja, ob die beiden Jungs geeignet sind ein positives Bild zu vermitteln?
Ich glaube nicht ... sie gehen mMn damit viel zu oberflächlich und nicht ernsthaft genug um.
Zudem wirken sie wie zwei Kinder, denen die Eltern alles in den ... geblasen haben und selbst dafür wenig tun mussten.
Und bummelige 150 Stücke pro Jahr, wegend er gesetzlichen Vorgabe, schießen müssen.

Die beiden wollen Publicity, sie wollen Medienstars sein. Und da Jagd das Gebiet ist, wo sie gundsätzliche Fähigkeiten und Möglichkeiten haben, nutzen sie diese Platform. Und dass es funktioniert, beweist eine Einladung zu Sat1.

Nee, das erzeugt alles nur Antipathie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
1.488
Gefällt mir
923
#7
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
22 Jul 2019
Beiträge
2
Gefällt mir
7
#8
Die Reilmanns haben sich und die Jägerschaft gut präsentiert. Klar besser geht immer aber das war schon echt eine gute Leistung. Aber klar, hier im WUH Forum wird mal wieder nur gegen uns selber gehetzt. Schaut doch mal auf den Post vom Frühtücksfernseher auf Facebook, so gut wie nur positives Feedback, obwohl dort eher nicht Jäger als Jäger vertreten sind. Aber hier wird mal wieder nur gegeneinander gehetzt.
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
1.450
Gefällt mir
1.256
#9
"Wir wollen jungen Jägern zeigen, wie es richtig geht..."

- kein Bau von Reviereinrichtungen
- keine Darlegung von Standortwahlen von Reviereinrichtungen (mit Ausnahme von Wildkameras)
- keine Kirrstrategien
- kein Besprechen und Darstellen von Wildschäden
- keine Habitatsbesprechung/-verbesserungsmaßnahmen
- keine Hundearbeit
- keine Drückjagdplanung
- keine Tipps zum Ansprechen von Schalenwild
...

Nur Inhalte, die direkt mit dem Schuss zu tun haben, ein bisschen Wildbretverwertung und Trophäenpräparation...

Bei der Darstellung von dem, was Jagd ausmacht und der Öffentlichkeitswirksamkeit braucht sich keiner mehr wundern, warum man der Jägerschaft Hege, die über die Hege mit der Büchse hinausgeht, und Naturschutzgedanken nicht abnimmt...

Klar, der Beitrag im Frühstücksfernsehen ist jetzt nicht schlecht, aber zu dem kam es ja überhaupt nur, weil die Beiden in der Vergangenheit entsprechend polarisierende Darstellungen von Jagd verbreitet haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
1.488
Gefällt mir
923
#10
Die Reilmanns haben sich und die Jägerschaft gut präsentiert.
Hallo. Nein, sie repräsentieren ausschießlich sich selbst! Das sollte man schon nicht verwechseln denn nicht nur ich habe völlig andere Zugänge zur Jagd. Das Schlimme daran ist, dass sie die übrige Jägerschaft dazu vereinnahmen!
Klar besser geht immer aber das war schon echt eine gute Leistung. Aber klar, hier im WUH Forum wird mal wieder nur gegen uns selber gehetzt.
wer selber tief in der Materie drin steckt hat eben eigene Ansichten dazu. Wer lässt sich schon gerne vereinnahmen? Ich habe keinerlei Bedürfnisse meine jagdlichen Aktivitäten via Youtube zu vermarkten. Dazu fehlt mir das Gen! Sie haben aber auch nicht in meinem Namen zu sprechen und Kohle damit zu machen.
Schaut doch mal auf den Post vom Frühtücksfernseher auf Facebook, so gut wie nur positives Feedback, obwohl dort eher nicht Jäger als Jäger vertreten sind. Aber hier wird mal wieder nur gegeneinander gehetzt.
...sehe es doch einfach als sachliche Kritiken. Wenn du die Jungs magst, ok. Ich habe von den Beiden schon zu viel für mich persönlich Negatives auf Youtube gesehen, mit dem ich nicht gleichgestellt werden möchte. Ich führe auch keine Tänze rund um mein gerade gestrecktes Wild auf, ich habe mich im Griff!
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
457
Gefällt mir
204
#15
Die Hunterbrothers haben vor dem 1. Mai ein Schwein erlegt und ihr Nachbar hat gemeint es währe ein Bock gewesen. Dann hat er Anzeige erstattet und ein Autokennzeichen als Tatfagrzeug genannt, das die HB schon längst nicht mehr in Besitz hatten. Dumm gelaufen für den Kläger! Aber es stimmt schon, sie sind gute Selbstdarsteller und bei den Möglichkeiten die sie haben kommt schnell Neid auf.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben