Ich wage es: Rucksack

Anzeige
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.729
Gefällt mir
2.804
Cool, du kennst die Kraxe. Wie vehält sich der Hüftgurt bei Lasten von mehr als 25 kg, insbesondere wenn eine Regenhose & -jacke darunter getragen wird? Wie ist die Befestigung des Tragesystem am Rahmen (die Fotos auf der Webseite von deinem Link geben nicht viel Einblicke her)? Wie ist die Länge und der Verlauf der Schultergurte für größere Personen einzuschätzen (etliche Hersteller nutzen S-Formen bei den Schultergurten, die ich max. für eine Körpergröße bis 1,75 m als brauchbar erachte)?
Wieviel Höhenmeter hast Du sie schon auf dem Rücken getragen?
Das Teil ist mir zu groß, ich haben keine Verwendung dafür. 130l Inhalt. Rucksack muss jeder selbst probieren, wie Schuhe.
Den konnte noch niemand an seine Belastungsgrenzen bringen. Da kannst du auch 40 oder50 kg reinpacken. Das ist ja der Witz bei dem Ding. Die Dinger sind für militärischen Gebrauch entwickelt. Soldaten müssen sehr viel auch voluminöses schleppen. Aber der ist qualitativ auch vom Tragesystem meilenweit über der Tatonka.
Also NEIN, Du hast sie noch nicht getragen ! :sneaky:


Die Kraxe ohne Packsack hat nur noch da ihre Berechtigung wo es um Transport von Kisten, Tonnen oder unförmigen Lasten wie komplettes Wild geht. Im letzteren Fall funktioniert das ja praktisch nur bei Gams.
und bei Reh...und bei Kälbern...

Der Schwerpunkt sitzt näher am Rücken und das ganze Ding fester am Mann und folgt besser den Bewegungen. Das kann keine Kraxe, auch wenn es Entwicklungen in der Richtung gab, wie die von Jansport.
Au ned wahr....:rolleyes:.
Ich lauf genauso gut mit ner passenden Kraxe wie mit nem Rucksack gleichen Volumens


Moderne Kraxe wie die Eberlestock oder die Entwicklungen von Mystery sind der Versuch die Nachteile zu kompensieren, auf jeden Fall besser, als das Teil von Tatonka. Da ist nichts anders als 1980.
Nochmal...
wieviel Höhenmeter hast Du schon ne Tatonka wieviel ne Bergans und wieviel ne Eberlestock Kraxe getragen?:unsure:
Besser gefragt...warst Du jemals im Gebirge Wild bergen?
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
737
Gefällt mir
322
@Brackenmann
Der Backbone ist leider 'aus dem Leim' gegangen nach einigen Jahren der intensiven Nutzung.
Durch meist volle Beladung sind Fächerabtrennungen und teilweise Gurte ausgebtochen, finde ihn dennoch super und effektiv Preis/Leistungssieger. Hätte er ein Deckelfach um ne Jacke/Decke festzuklemmen wäre er perfekt.
Den VORN habe ich nur aus diesem Grund gekauft und richtig, an sich ist er zu schwehr. Das Future mit dem Auslösemechanismus der Büchse bräuchte ich an sich nicht, schaun wie lange es in der Praxis hällt... Und um das Bild des Brauchtumsjägers ganz zu brechen - ich hab ihn in Realthree...


Waidmonnsgruaß
Sepp.270
 
Mitglied seit
18 Sep 2018
Beiträge
493
Gefällt mir
301
Der Carjani ist wirklich ein super Rucksack und richtig wertig verarbeitet.

Ich hatte ihn nur kurz in der Hand, nicht selbst getestet. Ich spreche nur von Erfahrungen der Besitzer(diese sind sehr enge Freunde von mir und noch weitere mehr). Diese besitzen diesen Rucksack schon seid Jahren und sind immer koch hellauf begeistert.

Muss das Thema jetzt abschließen, sonst bestell ich mir heute noch so ein Teil. Und durch der Vielzahl meiner schon vorhanden Rucksäcke, lässt ein Weiterer den Haussegen auch nicht gerade erblühen:cautious:
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
3.351
Gefällt mir
4.821
Der Ultra-Pack scheint wirklich eine super Lösung zu sein. Den muss ich unbedingt irgendwo mal befummeln.
Für Dein Einsatzgebiet find ich den schon klasse. Allein das kleine Detail dass man das Fernglas nicht mehr am Nacken hängen hat verdient schon ein (y)

Weiß eigentlich jemand ob man bei uns auch KUIU irgendwo kaufen kann oder muss man deren Sachen beim Hersteller ordern?
Die bieten eine vorgefertigte Version von dem an was @Wuidera sich selber gebaut und hier im Thread gezeigt hat:
https://www.kuiu.com/global/hunting-pack-accessories/quick-draw-gun-holder/86018.html#start=1
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.968
Gefällt mir
4.241
Für Dein Einsatzgebiet find ich den schon klasse. Allein das kleine Detail dass man das Fernglas nicht mehr am Nacken hängen hat verdient schon ein (y)
Die Idee mit der 'Fernglas-Halterung' finde ich wirklich genial. Wenige Dinge sind so nervig, wie, über längere Etappen den Riemen des Fernglases im Nacken zu haben.

Ich muss allerdings einschränken, dass ich das Glas beim Aufstieg anfänglich im Rucksack und dann schräg unter dem Arm trage.

Weiß eigentlich jemand ob man bei uns auch KUIU irgendwo kaufen kann oder muss man deren Sachen beim Hersteller ordern?
Die bieten eine vorgefertigte Version von dem an was @Wuidera sich selber gebaut und hier im Thread gezeigt hat:
https://www.kuiu.com/global/hunting-pack-accessories/quick-draw-gun-holder/86018.html#start=1
Wenn ich mich halbwegs richtig erinnere, habe ich die KUIU Quarter Bags direkt über deren Seite/ Shop bestellt. Hat ein bisschen gedauert, bis sie da waren.


Grosso
 
Mitglied seit
21 Jun 2017
Beiträge
42
Gefällt mir
48
@Löffelmann
Einfach direkt im Onlineshop bestellen. Mittlerweile auch kein Zollgschiss mehr, wird direkt abgeführt. Dauert halt ein paar Tage und wie die Rückgabe funktioniert, wäre interessant. Weiß das jemand? Wahrscheinlich hohe Frachtkosten, oder?
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
1.190
Gefällt mir
525
@grosso
Der beste Rucksack aus der Markhohr Serie für die von Dir beschriebenen Jagdverhältnisse ist der Yosemite 55+. Das vordere Teil kann weggeklappt werden und dann eine Gams zwischen Rucksack und Targegestell bepackt werden. Die Waffe wir außen mittig auf dem Rucksack getragen. Der Hinterschaft ist aber in einer Tasche.

Anhang anzeigen 110396

Waidmannsheil
ganz nettes Jagdgebiet, Dein Wirkungskreis?
 
Mitglied seit
24 Nov 2013
Beiträge
1.658
Gefällt mir
511
Die Idee mit der 'Fernglas-Halterung' finde ich wirklich genial. Wenige Dinge sind so nervig, wie, über längere Etappen den Riemen des Fernglases im Nacken zu haben.
Grosso
Ich folge seit letztem Jahr dem Trend aus Übersee und trage das Glas in einem Bino Harness vor der Brust. Gewicht liegt auf den Schultern und es schaukelt auch nix mehr.
 
Mitglied seit
24 Jan 2012
Beiträge
276
Gefällt mir
74
Wieso? Die Wahrscheinlichkeit sich da oben mit Corona zu infizieren ist null. The best place to be in der aktuellen Situation;)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben