Illegaler Camp

Anzeige
Registriert
28 Mai 2018
Beiträge
635
Bei den Spackos vom Hambacher Forst hört der Spaß auf!!!

Die Direktive vom Land NRW ist:
Lasst die im Forst mal in Ruhe. Komplett. Ist rechtsfreier Raum.
Ich kenne über 3 Ecken den (ehemaligen?) Inhaber des Reviers.
Ich habe 2 Bekannte die dort im Einsatz waren.
Es wird dort wissentlich gegen alles verstoßen. Ahndung erfolgt null. Auch und gerade bei den Coronamaßnahmen.
Ich habe es wirklich aus erster Hand gehört - kein Polizeieinsatz dort, wir lassen die komplett in Ruhe.
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.359
Bei den Spackos vom Hambacher Forst hört der Spaß auf!!!

Die Direktive vom Land NRW ist:
Lasst die im Forst mal in Ruhe. Komplett. Ist rechtsfreier Raum.
Ich kenne über 3 Ecken den (ehemaligen?) Inhaber des Reviers.
Ich habe 2 Bekannte die dort im Einsatz waren.
Es wird dort wissentlich gegen alles verstoßen. Ahndung erfolgt null. Auch und gerade bei den Coronamaßnahmen.
Ich habe es wirklich aus erster Hand gehört - kein Polizeieinsatz dort, wir lassen die komplett in Ruhe.

Das ist eine echte Bankrotterklärung. Schlimmer geht es kaum - und ich bezweifle Deine Aussagen da nicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 8792

Guest
Ich möchte nicht wissen was die da für einen Müll hinterlassen und wo die ihre menschlichen Hinterlassenschaften verrichten?
Ach ja, letzteres kriegen die Schuppos ja nachgeschmissen!
Wenn du in der Gegend wohnen würdest , sie den Wald vor der Tür roden und die Landschaft zerstören wollen , um Kohle zu fördern, deren Zukunft in Deutschland besiegelt ist ...... würdest du dich sicher freuen .
Das ist wie mit Atomkraftwerken , die sie in den 70er den Menschen am Rhein vor die Nase setzen wollten. Die haben sich auch gewehrt.
Wenn sie mein Revier in dem ich jagen darf dem Erdboden platt machen wollten, würde ich auch auf die Barrikaden gehen.
Sollte eigentlich die Grundeinstellung eines Jägers sein.
Aber auf der einen Seite über die bösen Baumbesetzer schreiben , aber die Zerstörung einer ganzen Landschaft gut heißen . Bleibt nur Kopfschütteln

Schau dir mal die Bilder zum Hambacher Forst an , ob dort Müll im Wald liegt.
 
Registriert
7 Okt 2002
Beiträge
910
Hatten wir 2019 im Revier:
20190918_173157.jpg20190918_173452.jpg20190918_173212.jpg20190918_173153.jpg20190918_173127.jpg20190918_173342.jpg

Was haben wir gemacht?
Exakt nix!
Hinter der Barke auf Bild 5 befindet sich auf der anderen Bachseite eine Peilstelle des Wasserverbandes. Dort wird alle zwei Wochen der Peilstand ausgelesen.
Der Wasserverband hat dann bei der Stadt angerufen, die haben den Krempel dann sehr schnell abgeholt. Gelände war städtisch.

WH
Frank
 
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
3.184
Bei den Spackos vom Hambacher Forst hört der Spaß auf!!!

Die Direktive vom Land NRW ist:
Lasst die im Forst mal in Ruhe. Komplett. Ist rechtsfreier Raum.
Ich kenne über 3 Ecken den (ehemaligen?) Inhaber des Reviers.
Ich habe 2 Bekannte die dort im Einsatz waren.
Es wird dort wissentlich gegen alles verstoßen. Ahndung erfolgt null. Auch und gerade bei den Coronamaßnahmen.
Ich habe es wirklich aus erster Hand gehört - kein Polizeieinsatz dort, wir lassen die komplett in Ruhe.


Naja Deutschland hatt ja auch die "richtigen" " Verfassungsrichter" :

 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.054
Wenn du in der Gegend wohnen würdest , sie den Wald vor der Tür roden und die Landschaft zerstören wollen , um Kohle zu fördern, deren Zukunft in Deutschland besiegelt ist ...... würdest du dich sicher freuen .
Das ist wie mit Atomkraftwerken , die sie in den 70er den Menschen am Rhein vor die Nase setzen wollten. Die haben sich auch gewehrt.
Wenn sie mein Revier in dem ich jagen darf dem Erdboden platt machen wollten, würde ich auch auf die Barrikaden gehen.
Sollte eigentlich die Grundeinstellung eines Jägers sein.
Aber auf der einen Seite über die bösen Baumbesetzer schreiben , aber die Zerstörung einer ganzen Landschaft gut heißen . Bleibt nur Kopfschütteln

Schau dir mal die Bilder zum Hambacher Forst an , ob dort Müll im Wald liegt.
Wieviel Prozent der Besetzer vom Hambi sind in der Region meldetechnisch zuhause? Wieviel Prozent sind Berufsrandalierer, Lebenskünstler und Menschen, die von anderer Menschen Arbeit leben (Beruf Sohn/Tochter oder Alimentierung durch den Staat)?
 
Registriert
7 Okt 2002
Beiträge
910
Wieviel Prozent der Besetzer vom Hambi sind in der Region meldetechnisch zuhause?
Das wird man sehr bequem an einer Hand abzählen können.

Suche bitte mal nach "Baumbesetzer Oetelshoven"
Liegt in der Nachbarstadt. Gleiche Probleme mit gleichem Klientel.

Auch lesenswert: https: //enough-is-enough14.org/
(Leerzeichen in der Adresse entfernen)
WH
Frank
 
Registriert
11 Feb 2017
Beiträge
1.053
wir (die Deutschen) wollen es doch nicht anders.
Und nach dem 26.09. geht es eine Schaltstufe schneller gegen die Wand.

Wir sind ein Volk das immer erst eins richtig in die Schnauze braucht um daraus zu lernen. Dann gehts aber mit Hurra und vollgas wieder auf die Siegerspur. So zumindest immer in der Vergangenheit, hoffentlich auch für die Zukunft.
 
G

Gelöschtes Mitglied 8792

Guest
Wieviel Prozent der Besetzer vom Hambi sind in der Region meldetechnisch zuhause? Wieviel Prozent sind Berufsrandalierer, Lebenskünstler und Menschen, die von anderer Menschen Arbeit leben (Beruf Sohn/Tochter oder Alimentierung durch den Staat)?

Um gegen die Vernichtungveiner ganzen Landschaft zu protestieren oder dagegen zu sein , muss man dann dort eine Meldeadresse haben ?

Also dir ist es egal , das es nur um den Profit von RWE geht , obwohl das Thema Braunkohle ein totes Kind ist, ist dir auch egal. Dort wird mit Hilfe der Politik eine ganze Landschaft platt gemacht.

Aber das Schubladendenken über die Menschen die dort was machen , das ist dir nicht egal .
Es geht doch nichts über einen Berg gepflegter Vorurteile .

Ich bin mit Sicherheit nicht einverstanden was die Hüttenbewohner dort machen .
Aber ganz unrecht haben sie garantiert nicht
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
119
Zurzeit aktive Gäste
380
Besucher gesamt
499
Oben