Import aus den USA

Registriert
14 Apr 2011
Beiträge
61
Moin,

gibt 1000 Themen dazu, ich weiss auch prinzipiell wie's funktioniert.

Hat jemand im letzte Quartal in den USA bestellt? Wenn ja wo und unter welchen Auflagen?
Viele Shops versenden ja nicht mehr.

Gerne per PM.

Gruß!
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
476
Grüss euch,
ich greif den Faden heir mal auf, auch wenn hier nicht so viel los war.

Ich möchte mir einen Kammerstengelgriff aus den USA bestellen, vermutlich 2-3 davon. Der Händler, so wie viele andere, haben mir gesagt dass sie nicht ins Ausland exportieren (ausnahme Kanada) da alle Waffenteile unter das Waffenexportrecht fallen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob jemand weiss ob auch 'nicht Wesentliche' Teile darunter fallen. Persönlich verstehe ich nicht wieso ein Griff nicht exportiert werden darf aber kenne mich rechtlich nicht aus.
Ich kenne ein paar Leute in den USA und könnte es mir von denen schicken lassen, möchte aber nicht das es potentiell Probleme gibt.

Wenn jemand damit Erfahrung oder eine Einschätzung hat wäre es sehr geschätzt.

Gruss,
TF
 
Registriert
8 Nov 2015
Beiträge
950
Was in Deutschland als wesentliches Waffenteil definiert ist, interessiert in USA niemanden.
ITAR heißt das Stichwort nach dem du gucken musst.
Das regelt die Exportbeschränkungen die da bezüglich Waffen und deren Teilen gelten und da fallen ziemlich viele Sachen drunter, selbst Holzschäfte und Abzüge und ähnlich belangloses Zeug was selbst im vermeintlich waffenfeindlichen Deutschland und Europa unbeschränkt handelbar ist.
Der Händler hat Recht damit, dass er Teile die unter ITAR fallen nicht einfach so nach EU verschicken kann, aber natürlich könnte man dafür eine Ausfuhrgenehmigung beantragen, denn irgendwie kommen die ganzen amerikanischen Produkte ja doch zu uns. Aber das wird sich wegen der paar Kammergriffe für den Händler wohl kaum lohnen.

Und das "von Bekannten schicken lassen" ist natürlich ein heißes Eisen, besonders für die Bekannten. Das kann schon funktionieren, da die ausgehenden Waren aus USA angeblich eher wenig kontrolliert werden und wenn das Zeug hier beim Zoll auffällt, dann interessiert sich der nicht für amerikanische Ausfuhrgenehmigungen, sondern nur für deutsche Einfuhrgenehmigungen und die braucht man nicht für freie Waffenteile.
Ich würde eine deutsch-amerikanische Freundschaft trotzdem nicht damit belasten.
 
Registriert
22 Aug 2012
Beiträge
869
Zu Itar musst noch wassenaar verstehen. Da sind einige Ausnahmemöglichkeiten definiert. Ich habe 2018 die Recherche zu Wärmebildgeräten betrieben, da diese einen massiven Preisvorteil hatten. Gleiches Modell in D verfügbar.
Ich habe es nicht geschafft für mich sicher genug zu sein, dass es geht. Inkl. Telefonaten mit den Offiziellen Stellen in den USA. Und auch der Versuchung es im Umzugscontainer mitzunehmen wiederstanden.
Es ist wichtig zu verstehen, dass es immer um Ausfuhr UND Einfuhr geht.

Rechtliche Sicherheit kostet dich Geld. Leider.
 
Registriert
3 Dez 2017
Beiträge
232
Auch nach Kanada koennen so ohne weiteres keine Waffenteile aus den USA exportiert werden.
Wie schon andersweitig erwaehnt sind die ITAR bestimmungen der Vereinigten Staaten zu beachten. Wer das nicht tut kann mit extremen bestrafungen inklusive lebenslaengliches USA einreiseverbot rechnen.

irunGuns 2600 N Kiowa Blvd, Lake Havasu City, Arizona 86403, United States) exportiert regelmaesig Waffen und Waffenteile aus den Vereinigten Staaten nach Kanada und moeglicherweise auch in andere Laender. Die machen das taeglich und halten alle bestimmungen ein. Villeicht koennen die Dir helfen.

Cheers
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
105
W
Grüss euch,
ich greif den Faden heir mal auf, auch wenn hier nicht so viel los war.

Ich möchte mir einen Kammerstengelgriff aus den USA bestellen, vermutlich 2-3 davon. Der Händler, so wie viele andere, haben mir gesagt dass sie nicht ins Ausland exportieren (ausnahme Kanada) da alle Waffenteile unter das Waffenexportrecht fallen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob jemand weiss ob auch 'nicht Wesentliche' Teile darunter fallen. Persönlich verstehe ich nicht wieso ein Griff nicht exportiert werden darf aber kenne mich rechtlich nicht aus.
Ich kenne ein paar Leute in den USA und könnte es mir von denen schicken lassen, möchte aber nicht das es potentiell Probleme gibt.

Wenn jemand damit Erfahrung oder eine Einschätzung hat wäre es sehr geschätzt.

Gruss,
TF
Welchen Kammerstengelgriff brauchst du?
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
476
War der hier in Schwarz
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
476
Muss ich mich mal schlau machen, aber denke nicht. Der Büma in den USA hätte wohl darauf hingewiesen.
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
105
Um das Geld Kauf Zoll Versand .... kannst ihn sicher auch wo rausdrehen lassen 🤷🏼‍♂️?
Hast keinen Bekannten der sowas kann ?
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
476
Brownells prüft jetzt mal ob es geht, die warten wohl auf Exportlizenzen.

Hatte mich eigentlich damit abgefunden, dass es nicht geht aber jetzt schau ich mal. Etwas unter €40 für einen, da kosten viele Stengel von Herstellern hier um einiges mehr. Für so ein kleines Teil sollte hoffentlich nicht zu viel kosten. Ich berichte ob sich was ergibt. Alternative probier ich es vielleicht mal bei einem CNC Techniker.
 
Oben