Ineos Grenadier - der urtümliche Defender Nachfolger

Anzeige
Registriert
4 Mai 2013
Beiträge
1.622
z.B. der Cargo Runner für um die 3000€. möglicherweise ist man damit genauso glücklich wie mit dem Grenadier…
 
Registriert
7 Nov 2018
Beiträge
30
Ich hab auch einen bestellt. Alle gelesenen Tests haben überzeugt. Motor, Getriebe etc. von europäischen Marktführern eingekauft. Sogar die Schalldämmung im Innenraum wurde gut gelöst. Für mich ein Kaufargument, ich hasse laute Autos. Ich weiß, dass die Reifen da mit reinspielen. Ineos spielt mit dem Gedanken, auch irgendwann Wasserstoff als Antrieb anzubieten. Dann kauf ich den in 10 Jahren erneut. Mein Nachbar hat seinen 1,5 Jahre neuen Jimny vor ein paar Wochen verkauft, weil der ihm zu unbequem war. Mit 4k€ Gewinn. Ich warte auf die Fülle von Drittanbietern mit Anbauteilen für den Grenadier, für die (ab Werk!) schon vorverkabelte Schalter gelegt sind. So Spielereien wie extra Scheinwerfer, kleine Heckwinde für Wild und so weiter. Das Teil sieht sehr gut aus und ich freu mich schon. Auch wenn die anvisierte Lieferung im Sommer wohl Wunschdenken ist. In die Kalahari fahr ich nicht auf eigener Achse, im Revier sollte der ausreichen und auf der Straße trotzdem komfortabel sein. Ich weiß nur noch nicht, ob grün oder Schwarz.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.194
Der Toyota als Import kostet auch fast 50.000 nackt. 4 Liter Benziner mit 15L Durchschnittsverbrauch.
Das ist aber nicht

der einzige geländegängige und geräumige Toyota LC auf dem europäischen Markt. Und nackt wird keine europäische Version verkauft.

Der Toyota-Markt für extreme Geländefahrzeuge liegt nicht in Europa, und anderswo sind sie deutlich preiswerter, da kann Ineos nicht mithalten, allenfalls im Luxus-Segment.

Wenn Du das Pickup Dickschiff, umgerüstet von Toms Fahrzeugtechnik, hier kaufst, bekommst Du ein nacktes Modell mit viel Technik für Einsätze, die es auf diesem Kontinent allenfalls in Island gibt. Aber sieht gut aus.

Und: im neuen 007 ist auch James letztendlich auf Toyota umgestiegen, weg vom British Engineering ...

Gruß,

Mbogo
 
Registriert
21 Aug 2008
Beiträge
1.386
Erstmal ist das ein >60.000€ Invest in ein Produkt einer neuen Firma, von der niemand weiß, wie sich der Werterhalt entwickelt, und ob es die Firma und Ersatzteile in 20 Jahren überhaupt noch gibt.

Das ist bei den (Lifestyle-) Produkten etablierter Marken (Jeep+Mercedes) definitiv anders.

Oliver
Hallo Oliver,

hattest Du mal einen JEEP? Ich hatte sechs im Laufe meines Lebens. Und nein danke, ich will keinen mehr. Und da wo der Mercedes G vom Band rollt, da habe ich die besten Jahre meines Berufslebens verbracht. Gefahren habe ich das Auto, nur selbst besessen nie eines. Falls das Projekt "Grenadier" vorzeitig sterben sollte - wohl dem, der dann ein solch seltenes Exemplar besitzt. Die Fahrzeuge werden immer mehr wert, je weniger sie genutzt werden.....

idS Daniel
 
Registriert
29 Aug 2003
Beiträge
347
Hi

Falls das Projekt "Grenadier" vorzeitig sterben sollte - wohl dem, der dann ein solch seltenes Exemplar besitzt. Die Fahrzeuge werden immer mehr wert, je weniger sie genutzt werden.....

Kann so eintreffen, aber sicher ist sowas nie.
Iveco Massif und Santana PS10 sind heute jedenfalls keine Sammlerstücke.

Bitte nicht falsch verstehen, ich wünsche Ineos viel Erfolg und gute Absatzzahlen.
Aber für mich persönlich wäre das aktuell mit einem so jungen Projekt noch nichts.

Viele Grüße,

Oliver
 
Registriert
7 Nov 2018
Beiträge
30
Mach ich dann, versprochen. Video oben bei 12:15 liefert eine Begründung, wieso die BMW-Motoren nicht gemocht werden. Ich bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
9
Zurzeit aktive Gäste
79
Besucher gesamt
88
Oben