IR-Lampen-Basteleien 940nm / 850nm - E-Switch - Turbo Mode

Anzeige
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Einleitung (850/940nm)
Seit ich mit dem PARD jage, war mir die Sichtbarkeit des internen 850nm-Strahlers ein Dorn im Auge. Genauso wie er fürs menschliche Auge sichtbar ist, kann ihn natürlich auch Wild wahrnehmen. Manchmal interessiert es das angestrahlte Wild gar nicht, ab und zu sichern sie oder wechseln gar neugierig heran, ab und zu springen sie auch ab.
Das mit NZT bejagbare Schwarzwild genauso wie der Rest, beshonders Füchse und Rehe haben sich bei mir als sensibel herausgestellt. Strahlt man sie an und will ein wenig gucken und ansprechen, sind sie meist recht flott verschwunden.

Mit dem 940nm Straler, den ich einem Foristen hier Ende letzten Jahres abkaufen konnte, tritt das Problem nicht auf. In aller Ruhe ein Stück aus der Rotte rauspicken und sauber ansprechen, ohne daß irgendwer nervös wird (außer ich vielleicht), klappt damit wunderbar. Auch der für den kommenden Mai bestätigte und für den Jagdherren mit dem PARD gefilmte Sechser-Bock präsentiert sein Gehörn im Bast seelenruhig äsend in wenigen Metern Entfernung. Mit dem 850er-Strahler undenkbar.

UK-VCSEL Laser, hier Black Sun Dark Engine Covert BlackSun.jpg
Der eingesetzte VCSEL-Aufheller ist gut fokusierbar und hat auch in 940nm bis über 100m genug Leistung zum Ansprechen und Schießen. Gehts in seltenen Fällen darüber hinaus, schalte ich dann noch den internen Strahler zu.
Leider gabs am Black Sun zwei Dinge, die mir nicht gefallen haben. Zum einen klickt der Schalter viel zu laut. Da kann man sich behelfen, indem man die Kappe hinten eine viertel Umdrehung lose dreht, dann geht sie aus, dreht mans wieder fest, geht sie an.
Wo wir aber gleich zum nächsten Nachteil kommen, die Black Sun hat in der Standard-Version drei Leuchtstufen, ich denke, daß ist ca 10%-50%-100%. Starten tut er immer auf niedrigster Stufe. Das ist meiner Meinung für den IR völlig überflüssig. Mag sein, daß es beim Indoor-Rattenschießen mit dem LG Sinn macht, in Wald und Flur kostet das nur wertvolle Zeit, sich da jedesmal durchzuklicken, bis das Teil auf 100% an ist.
Man kann die Black Sun Lampen im übrigen auch gleich mit nur einer Stufe bestellen, aber ich hatte halt die Drei-Stufen-Variante. Also frisch ans Werk.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Abhilfe und Modifikation - 1-Mode-Mod
Zuerst habe ich mir mal den Treiber der Lampe angesehen. Das ist wohl ein NANJG AK-47, da sitzen drei AMC7135 Stromregler zu je 350mA drauf, angesteuert von einem ATTiny13 Microcontroller. Die drei Leuchtstufen lassen sich quick&dirty eleminieren, indem man auf dem Treiber den PWM-Eingang der Stromregler (VDD, der rechte) auf Dauerplus legt. An einem der drei Regler langt, die sind eh parallel geschalten. Es bietet sich der direkt neben dem +-Ausgang der Diode an, da liegt Dauerplus an. Dafür brauchts nur einen Lötkolben und eine ruhige Hand, das kann jeder.
IMG_20210105_123258_4.jpg
Links Original, rechts gebrückte Stromregler.
Nicht schön, aber zweickmäßig und schon mal viel besser :)
Ein paar mal Waidmannsheil hatte ich damit auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Modifikation E-Switch
Aber der Schalter ist immer noch laut.
Die Suche nach einem leiseren Schalter war erfolglos, die einrastenden Tailswitches sind allesamt laut. Hm...
Beim herumbasteln und überlegen kam mir dann allerdings die Idee, das ähnlich wie bei meiner Stirnlampe zu lösen und den E-Switch meiner Zebralight zu emulieren.
Der Microcontroller auf dem Treiber lässt sich umprogrammieren, allerdings war das für mich auch Neuland.
Bevor ich etwas an der teuren Lampe kaputt mache, habe hab ich erst mal zum Spielen einen Treiber und eine Cree-LED für zusammen 6€ incl. Versand in Chinesien bestellt. Einen Testclip zum Umprogrammieren in der Schaltung brauchts auch noch, der kostet nochmal 4€ (incl. Versand). Keine Ahnung, wie die Chinesen das gewinn-bringend machen... Einen Arduino und ein Breedboard war noch zuhause rumgelegen, wer keinen Arduino hat, kann alternativ einen Programmer, z. B. einen USBASP für noch mal 6€ besorgen
.
Als Treiber habe mich für einen NANJG 105c entschieden, warum dazu gleich mehr.

Nach einigen Flüchen und Umstieg von der ArduinoIDE auf die Kommandozeile hats dann geklappt. Als Startpunkt habe ich die JonnyC-Star Firmware etwas modifiziert aufgespielt, und zwar so, daß die Lampe nach dem Einschalten immer auf Low mit 0% geht, also aus bleibt. Tippt man den Schalter an, geht sie in den zweiten Modus (100%). So kann ich zu Beginn beim Laden der Waffe auch die Lampe mit einem satten Klick-Klack einschalten (0%). Bei Bedarf kann ich sie geräuschlos antippen und sie leuchtet mit 100%. Beim nächsten Tippen ist sie wieder aus.
20210203_215935.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Modifikation Turbo-Mode (140%) für 60 Sek
Den NANJG 105c habe ich gewählt, um die Osram LED etwas über ihrer Spezifikation betreiben zu können. Ausgelegt ist die Diode für 1A, was mit 3x AMC7135-Chips auf dem Original-Treiber erreicht wird. Vom NANJG 105c habe ich 4 von 8 AMC7135 entfernt, so habe ich bei 100% rund 1,4A zur Verfügung.
Die Firmware ist nun so programmiert:
Der Start nach Anschalten erfolgt immer auf 0% (kein Memory)
einfach antippen 0% (aus)
doppelt antippen 75% (=1A)
dreifach antippen 100% (=Turbo 1,4A) für 60 Sek, dannach wieder 75%

Modifikation Wärmeableitung
Zwecks besserer Wärmeableitung wollte noch ein passendes Kupfer-Pill verbauen, orginal steckt ein Alu-Teil drin. Der Host ist kompatibel zu Convoy C8-Teilen, so kann man beim freundlichen Chinesen aus dem vollen schöpfen. Allerdings ist die Diode verklebt und ich habe sie nicht abbekommen. Bei einer für einen Freund bestellten Lampe habe ich noch einen weiteren 940er und einen 850er VCSEL als Ersatzteil mitbestellt, die kommen beide auf ein Kupfer-Pill, dann kann ich ein wenig herumwechseln und spielen. Dank Brexit hängen die aber noch im Zoll :-(
20210203_211834.jpg

Fazit
Alles in Allem hats Spaß gemacht und war mit ein wenig Vorbelastung auch nicht so schwierig. Etwas in die C-Programmierung eingestiegen, ein bisschen Elektronik-Wissen aus alten Tagen aufgefrischt und das Ergebniss ist eine Lampe, die nun wirklich in allen Punkten für mich perfekt funktioniert.

Vermutlich werden viele mit dem Geschreibsel hier im Jagdforum wenig anfangen können. Ich hoffe dennoch, daß es dem ein oder anderen Flashaholic ( z. B. @Passion oder @FrostNRost ) gefällt

Waidmannsheil
Ratatoskr
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.440
Da sieht man mal: Ich hab die Lampe einfach an dich verkauft und hab mir was anderes gekauft, du hast da was brauchbares draus gemacht.

Good Job!! 👍

Bei der Lampen Montage würde ich nur was einstellbares kaufen ;)
 
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Hab ich an meiner Waffe (am Vorderschaft)
Das Foto ist die Kanone eines Jagdfreundes (dem ich die Lampe mit Gewalt wieder abnehmen musste, seine hängt im Zoll). Da passt das mit der leichten billigen China-Montage auf dem ZFR. Nur ein kleines Stück Isolierband haben wir in eine Ecke eingelegt, damit's 100% passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.440
Mal noch überlegt einen Diffusor nachzurüsten wegen der Augensicherheit?
 
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Hm, die Lampe leuchtet da hin, wo auch der Lauf meiner geladenen Waffe hin zeigt....
Oder hast du um das angestrahlte Wild Sorgen?

Was hast du mittlerweile im Einsatz?
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.440
Ich mach mir da primär Sorgen bei Reflektionen wenn was nah an der Lampe ist wie z.B. mal ein Holm vom Hochsitz o.ä.

Was hast du mittlerweile im Einsatz?
Ach hier fliegt noch immer einiges rum 🙈 Primär aber der Wraith & Wraith mit 940Nm. Den hatte ich ja kurz nach dem Black Sun gekauft. Wobei ich durch den kauf von Wärmebildvorsatzgeräten meine Nachtsichtgeräte eigentlich kaum mehr nutze.
 
Registriert
21 Jan 2016
Beiträge
690
Fazit
Alles in Allem hats Spaß gemacht und war mit ein wenig Vorbelastung auch nicht so schwierig. Etwas in die C-Programmierung eingestiegen, ein bisschen Elektronik-Wissen aus alten Tagen aufgefrischt und das Ergebniss ist eine Lampe, die nun wirklich in allen Punkten für mich perfekt funktioniert.

Absoluter Premiumpost!

Vielen Dank fürs Teilen Deines Wissens, Könnens und vor allem auch für die Top Dokumentation!
 
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
627
Ich hoffe es geht nur um die Zollgebühren, sonst kann das ja einiges an Ärger nach sich ziehen.
Da wirds um die Einfuhrumsatzsteuer gehen. Die englischen 20% VAT habe ich nicht bezahlt, stattdessen kommen jetzt wohl 19% USt auf mich zu. Aber offensichtlich weiß beim import niemand, was bei UK-Sendungen zu tun ist, seit 19.01. dreht sich das im Kreis. Die zeitgleich bestellten China-Teile sind schon seit über ner Woche hier.

Wraith & Wraith mit 940Nm.
Was findest du an dem besser?

Von der schwarzen Sonne gibts mittlerweile eine stärkere Version, die Black Sun Dark Engine MAX Covert. Deren VCSEL ist bis 1,5A spezifiziert, die werde ich mal mit 2A befeuern, wenn sie denn endlich kommt...

Aber heute Nacht gehts erst mal wieder raus, die Schweinchen besuchen und IR testen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.084
Das wäre wünschenswert, wenn das Teil wegen "Illegalität" einfach eingezogen wird, ist die Kohle ja futsch. Bei der Steuer kümmert sich ja dann der gewerbliche Transporteur drum.
Das mekrt man schnell. Hats der Zoll in die Finger bekommen ist das erstmal längerfristig und dann mit Rechtfertigungsversuchen auf der Zollbehörde verbunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2016
Beiträge
690
Das wäre wünschenswert, wenn das Teil wegen "Illegalität" einfach eingezogen wird, ist die Kohle ja futsch. Bei der Steuer kümmert sich ja dann der gewerbliche Transporteur drum.
Das mekrt man schnell. Hats der Zoll in die Finger bekommen ist das erstmal längerfristig und dann mit Rechtfertigungsversuchen auf der Zollbehörde verbunden.


Kurze Verständnisfrage:
was ist daran illegal?
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.084
Es gibt zugelassene Laserklassifizierungen und es gibt Geräte die diese Klassifizierung eben nicht haben. Meist weil sie zu viel Leistung haben udn damit aus gesundheitlichen Aspekten keine Zulasssung erhalten bzw. eine Klassifizierung mit entsprechenden einschränkungen.
ICh denke das ist hier im Forum auch schon diskutiert worden.
Es wird sich in der Regel dann weggeduckt.

P.S.: Und dann ist da eben auch die Frage Wild-Lichter-Laser-Verletzungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
6
Zurzeit aktive Gäste
580
Besucher gesamt
586
Oben