ISOtunes Caliber - mein erster Eindruck

Anzeige
Registriert
26 Sep 2019
Beiträge
386
Bildschirmfoto 2022-05-24 um 13.00.15.png

Moin, in diesem Post hatte ich es ja bereits angkündigt, dass ich mir diesen Schallschutz gekauft habe.
Dort wurde ich um einen ersten Test gebeten, den ich nun hier liefern möchte.

Lieferumfang
  1. Grüne Ladeschale / Transportetui
  2. Gerät für linkes und rechtes Ohr
  3. Gummistöpsel in 4 Durchmessern jeweils in 2 Längen
  4. 2 * USB-C Kabel zum laden (Eins fürs Auto, eins für zu Hause, ganz nett)
  5. Doku

Tragekomfort
Man muss sich halt die passenden Stöpsel raussuchen und kann es ja mehr oder weniger "frei" gestalten.
Die Stöpsel lassen sich "zusammendrehen" und dann leicht in die Ohren einführen. Dort expandieren sie dann, das kennt ihr sicher.
Das beste ist: Man stößt nicht mehr an den Hinterschaft, kein "Verrücken" der Dinger auf dem Kopf, etc. Genau so wie ich mir das erhofft hatte. Da stören mich die Over-Ears schon.

Bluetooth
Mit meinen iPhone waren die Dinger in null-komma-nix gekoppelt. Unauffällig, wie es sein sollte.

Bedienkomfort
Die Stöpsel sind berührungssensitiv, heisst: Man kann sie "anstuppsen", damit sie was tun.
Linker Stöpsel:
  • Einmal drücken: Umgebung wird lauter
  • Zweimal drücken: Umgebung wird leiser (bis hin zu "aus")
Rechter Stöpsel:
  • Einmal drücken: Nächstes Lied (oder abheben fürs Telefonieren)
  • Zweimal: Voriges Lied
Sonstiges:
  • Einschalten geht automatisch, wenn man sie aus dem Etui nimmt
  • Musik laut/leise geht mit dem gekoppeltem Gerät

Nutzung

Generell:
Die Dinger schalten leider recht sensibel ab. Da die Micros ungeschützt sind, werden auch kleiner e Windböen (ACHTUNG: absolut subjektive Wahrnehmung) als "Impuls" bewertet und die Dinger schalten ab.
In meinen Augen schalten sie auch etwas zu lange ab.

Auf dem Stand:
Dank dem Verhalten sind Unterhaltungen schwierig, vor allem wenn im Hintergrund geschossen wird. Meine klassischen Over-Ears zeigen da ein besseres Verhalten. Hier empfinde ich persönlich es als störend.
Beim Schiessen selbst (mit der Flinte, Trap, 28g, Vorlage) war der Schallschutz für mich ausreichend.

Auf der Jagd:
Beim "kraxeln" durch den Busch und durch den Wind immer ausschalten der Verstärkung. Weiss nicht, wie man damit Wild hören soll, zumindest unter den Bedingungen hier im Forst.
Wenn man "sitzt" und der Wind nicht auslöst, scheint mir alles fein zu sein. Die 1-2 Schuss, wenn dann was ansteht, halte ich für problemlos.


Kommunikation mit dem Hersteller:

Sehr höfliche Menschen. Ich habe meine Erfahrungen geschildert und sie vermuten, dass das Headset defekt ist. Ich weiss es nicht. Sie bieten Tausch oder Wandlung an. Wenn sich oben geschildertes Verhalten bessert: Top-Teile. Ansonsten weiche ich wohl - leider - zum Wettbewerber aus.


HTH / WMH
Achim
 
Registriert
26 Sep 2019
Beiträge
386
So. ISOtunes schickt mir einen Ersatz.

Im Kontakt mit dem Service gibt es wirklich nix zu meckern, bis auf die Tatsache, dass ich ihn überhaupt brauche. Aber ganz im Ernst: Tadelloser und sehr höflicher Umgang.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
11.126
Hab mir letztens die Isotunes Advance geleistet. Im Grunde wirklich preiswert. Allerdings stört mich das harte Schalten, wenn der Schussknall kommt. Da ist immer ein Knaksen mit dabei. Am Stand als RO richtig störend, auf der Jagd geht es dann.

Hat das deiner auch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Sep 2019
Beiträge
386
Ist mir nicht aufgefallen.
Habe aber bis dato nur Flinte damit geschossen, sofern das nen Unterschied macht.
 
Registriert
17 Jun 2019
Beiträge
733
Hab mir letztens die Isotunes Advance geleistet. Im Grunde wirklich preiswert. Allerdings stört mich das harte Schalten, wenn der Schussknall kommt. Da ist immer ein Knaksen mit dabei. Am Stand als RO richtig störend, auf der Jagd geht es dann.

Hat das deiner auch?
Nein, kann ich nicht bestätigen. Das schnelle Auslösen bei Wind oder anderen Geräuschen die einen Impuls geben hingegen habe ich bei den Isotunes Advance auch.

@düsentrieb

Da mich das Gebamsel bei den Advance stört, bin ich auf weitere Erfahrungen, nach dem Tausch, gespannt. Danke für die kurze Zusammenfassung.
 
Registriert
17 Nov 2009
Beiträge
1.438
Genau dafür nutze ich die iso tunes Sport auch. Ich habe extra die mit dem „Gebamsel“ genommen, da ich Schussel gerne mal so kleine Teile verliere. Oder da surrt ein Insekt einem um die Ohren, man wedelt instinktiv mit der Hand und Zack, hat man sich das Teil aus dem Ohr gehauen. Im hohen Gras nur schwer zu finden. So hat ein Bekannter mal sein teures Höhrgerät verloren. Er kam dann auf die schlaue Idee an der Stelle zu mähen. Gefunden hat er es dann noch tatsächlich, nur war es nicht so robust dem Mäher zu widerstehen.
 
Registriert
26 Sep 2019
Beiträge
386
Da mich das Gebamsel bei den Advance stört, bin ich auf weitere Erfahrungen, nach dem Tausch, gespannt. Danke für die kurze Zusammenfassung.

Ersatz ist da.

Windempfindlich ist es immer noch. Ich denke, ein wenig Schaumstoff auf den Micros würde helfen. Beim Peltor kann man die afaik ja auch nachkaufen.

Aber, auf dem Sitz, wenn der Kopf nicht in der Böe hängt, ist das Ding schon gut.

Für die Puristen ist es ggf egal aber ich mag Hörbuch hören auf dem Ansitz. Ohne Kabel oder sonstigen Gebimsel.

Die Ladeschake ist echt nice, die Dinger schnappen magnetisch da ein, top.

Glaube auch nicht, das man da so ein Ding verliert.

Mit ein wenig Google habe ich die für 146€ geschossen. Ich bin fein damit.
 
Registriert
24 Sep 2017
Beiträge
892
Ich trage mich auch gerade mit dem Gedanken, mir so etwas azuschaffen. Was mich echt interessieren würde: Wie sieht es mit dem Richtungshören aus ? Alles gut?
 
Registriert
8 Jun 2019
Beiträge
35
Zur Frage von Hohe Tannen: Die Lautstärke lässt sich in Stufen verstellen durch Tastendruck an der Steuereinheit, die mit Kabel an den Endstückorhörern (in ear) verbunden ist. Die Verstärkung ist besser als bei meinem Sordin Kapselgehörschutz. Richtungshören ist ebenfalls subjektiv besser als mit dem Sordin. Da alles eine Einheit ist, mit Kabel verbunden, ist die Verlustsicherung gegenüber einzelnen in ear Ohrhörern ebenfalls optimal. Es sind auf der Jagd schon unzählige Einzelne in ear Hörgeräte rausgefallen und verlorengegangen. Der Preis ist derzeit auch noch besser, so um 145€. Für mich derzeit das Optimum.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
109
Zurzeit aktive Gäste
269
Besucher gesamt
378
Oben