Ist denn heute nichts mehr heilig...?

Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
1.834
Gefällt mir
684
#46
Es wäre sehr kundenorientiert, könnte man sich die Farbe der Schrotpatrone selber aussuchen.
Ich würde, natürlich immer Papphülse, die Farbe "Pappe natur", wie in #27 die beiden ganz rechts, wählen: Nüchtern, sachlich und nur mit dem typ. "Waidmannsheil-Logo". Hülsenlänge natürl. 67,5mm, damit man sie aus allen heute noch verwendeten Schrotlagern verschießen kann, bei Kal. 20 mit 26,5g Vorlage, Kal. 16 mit 29g Vorlage und Kal. 12 mit 32g Vorlage. Schrotgrößen: 4,5mm, 4,0mm, 3,5mm, 3,0mm, 2,5mm.
Bei den FLGs gefallen mir die weiß-klaren Kunststoffhülsen (Rottweil, S&B, Fiocchi) eigendl. schon immer.
zu der papphülse aus einfacher, unlackierter pappe noch das bodenstück aus (diesmal) lackiertem stahlblech und ein zwischenmittel aus naturlichen materialien. alles ohne ein gramm plastik!

wer sowas anbieten würde hätte mich als stammkunden.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.462
Gefällt mir
697
#47
Fürchte nur, in solchen Techniken gibt es keine Zukunft. Spätestens bei Stahlschrot braucht man einen Schrotbecher, wenn man nicht die Knarre komplett ruinieren will...
 

steve

Moderator
Mitglied seit
9 Jan 2001
Beiträge
10.329
Gefällt mir
1.153
#50
Ich bin etwas sentimental und schieße die Waidmannsheil Pappe in 12/70 gerne wegen des Geruchs (und weil es einfach eine gute Patrone ist).

Trotzdem finde ich es ganz gut, dass meine 20er Patronen gelb sind. Die alte 20er Waidmannsheil hatte durchaus Verwechslungspotential.
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.419
Gefällt mir
146
#52
Fürchte nur, in solchen Techniken gibt es keine Zukunft. Spätestens bei Stahlschrot braucht man einen Schrotbecher, wenn man nicht die Knarre komplett ruinieren will...
Unter anderem von Eley gibt’s das seit letztem Jahr - Stahlschrot und water degradable shot cup.
Deutschland ist halt leider in weiten Teilen Flintenschiessen-Diaspora...
Dank Brexit wird’s sicher nicht einfacher, an gute Patronen von der Insel zu kommen. Habe mich Ende letzten Jahres nochmal eingedeckt - mit Versandanteil usw übrigens immer noch deutlich günstiger als Rottweil...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.462
Gefällt mir
697
#53
Unter anderem von Eley gibt’s das seit letztem Jahr - Stahlschrot und water degradable shot cup.
Deutschland ist halt leider in weiten Teilen Flintenschiessen-Diaspora...
Dank Brexit wird’s sicher nicht einfacher, an gute Patronen von der Insel zu kommen. Habe mich Ende letzten Jahres nochmal eingedeckt.
Sowas gibt es... hab ich auch 2 Beiträge weiter oben verlinkt ;) von unserem Nachbarn und problemlos verfügbar.

Meine Antwort bezog sich wirklich auf Papphülse mit Filzpropfen.
 
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
3.159
Gefällt mir
235
#55
Ich bin mich gelbe 20er gewohnt- Remington NitroExpress, the one and only in 20/76- an der Farbe hab ich mich glücklicherweise noch nie gestört. Ich hätte ja ein tristes Leben, wenn schon die Hülsenfarbe mir schlaflose Nächte bereitete! 😉
 
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
5.918
Gefällt mir
854
#57
Ich denke immer noch mit Grauen an die Papphülsen zurück … quollen auf und ließen sich nicht mehr aus dem Flintenlager entfernen .. war echt Mist. Ich sammele meine Hülsen einfach auf und führe sie der Entsorgung zu. Oftmals finde ich aber auch noch andere Hülsen von anderen Jägern aus vergangenen Tagen … da kann man dann auch mal was für die Umwelt tun.
 
Oben