Jäger tot neben Hochsitz aufgefunden

Anzeige
Registriert
22 Sep 2016
Beiträge
213
Tragisch, mein Beileid den Angehörigen. Im Winter haben bei uns im Revier auch 1 kanzel und 2 ansitzböcke nach einem Sturm gelegen, hätte nie gedacht das die umfallen, der Wind hat eine unvorstellbare kraft. Wenn da jemand drauf gesessen hätte wäre das evtl auch schlimm ausgegangen. Wir haben bei der Verankerung nachgebessert. Aber auch ich beherzige den von meinem mentor gelernten Grundsatz: wenn der Wind jagt, jagt der Jäger nicht.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Was wird denn unter "Wind jagen" verstanden.
Wind ist immer Wind, wie auch Schussweite immer Schussweite ist.
Wir wissen auch nicht, ob der leider verunglückte Jäger an der Kanzel mitgebaut hat.
Bei der Höhe (falls es die Unfallkanzel war), reichte jedenfalls die "Verankerung" einfach nicht aus.

Und was Sprossen angeht, ist ein starker Nagel pro Holm besser als 2 schwächere, weil der eine in der Mitte sitzt. Nicht vergessen, bei starken Nägeln (und Schrauben) die Sprossen vorzubohren.
Das untere Bild habe ich an die LBG geschickt und als UVV-konform bestätigt bekommen.
Der Nagel im oberen Bild ist kommentiert.KF (202).jpg9c Sprossen.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
4.087
...
Das untere Bild habe ich an die LBG geschickt und als UVV-konform bestätigt bekommen.
...
Das ist ja formal auch logisch, weil die Sprosse damit wie in der UVV vorgeschrieben von unten abgestützt ist.
Hättest du das obere Bild geschickt, hättest du keine Bestätigung für die UVV-Konformität bekommen, weil da keine untere Abstützung vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Übrigens können im Wald Äste auf Hochsitze und Leitern fallen, die durchaus das Dach durchschlagen und einen darunter sitzendenden Menschen erschlagen können.
zum Ansitz 4-16 (14) - Kopie.JPGÄste können auch an-brechen und bei völliger Windstärke ab-brechen.

Sollte wohl völlige Windstille heissen...?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Das ist ja formal auch logisch, weil die Sprosse damit wie in der UVV vorgeschrieben von unten abgestützt ist.
Hättest du das obere Bild geschickt, hättest du keine Bestätigung für die UVV-Konformität bekommen, weil da keine untere Abstützung vorhanden ist.
An der Metallsprosse brauche ich auch keine, es sei denn sie ist mit einem Reißnagel angepinnt.
 
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
4.087
Es muss nicht einmal ein Hochsitz sein.
Bei mir ist mal eine scheinbar gesunde Fichte mit einem BHD von ca. 40 cm präzise längs ganau in der Mitte auf einen Bodensitz gefallen.
Hätte da jemand drin gesessen, wäre er komplett geplättet gewesen.
Der Wald ist gefährlicher als viele denken.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Im Wald, wo bereits leichte Äste Wellbitumen oder Teichfolie durchschlagen, kann Trapezblech nur empfohlen werden.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Das ist ja formal auch logisch, weil die Sprosse damit wie in der UVV vorgeschrieben von unten abgestützt ist.
Hättest du das obere Bild geschickt, hättest du keine Bestätigung für die UVV-Konformität bekommen, weil da keine untere Abstützung vorhanden ist.
Wenn du richtig hingeschaut hättest wäre dir aufgefallen, dass die Sprosse im eingekerbten Holm liegt. Mache das aber seit gut 20 Jahren nicht mehr, weil das eine Schwächung der Holme bedeutet, aber immer als UVV-Beispiel drin ist. 10 Sprossen = 10 Kerben pro Holm.
Das Bild der Nagelung wegen eingestellt.
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.882
Die Einkerbung im oberen Bild haste gut versteckt. ;)

Zu den UVV der LBG (SVLFG übrigens heute) sag ich lieber nix. Schreibtischtäter.

Nach meiner Erfahrung ist regelmäßig der Zerfallsstatus des Holzes der entscheidende Punkt, egal, wieviel Nägel da drin stecken. In Verbindung mit dem Umstand, daß vielen nicht klar ist, wie mürbe das Holz inwendig schon sein kann, obwohl es äußerlich noch gut aussieht. Darüber sollte man sprechen.
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.586
Ein paar schöne Beispiele für Nagelung, was man so zu sehen bekommt. Wer selbst auch was ähnliches einstellen kann, der wird um derlei abschreckende Beispiele gebeten.Baufehler 1).JPG
 
Registriert
10 Jun 2009
Beiträge
1.064
Lieber auf der Jagd sterben als im Bett !

In meiner alten Heimat gab es (vor meiner Zeit) einen Jäger der genau das sogar einmal in einem Lied thematisiert hat. Und genau so ist es ihm dann auch ergangen, Ende der 60iger ist er bei einer Treibjagd gestorben (und nein, kein Fremdverschulden). Wie ein Freund meines Vaters zu berichten wusste, wurde er dann auf dem Streckenwagen ins Dorf gebracht, aber nach allem was ich über ihn gehört habe hätte er wohl nichts dagegen gehabt.

Ein Gedenkstein für diesen weithin geachteten Jäger steht heute noch an der Stelle an der er gestorben ist.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
120
Zurzeit aktive Gäste
423
Besucher gesamt
543
Oben