Jagd auf Birk und Auerwild in Schweden

Anzeige
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#16
kleiner nachtrag... nachdem es von karlstad ja nicht so weit nach norwegen ist.... fahre mit dem hund NICHT von schweden nach norwegen. das ist nicht ganz so einfach. zahlt sich einfach nicht aus. aus diesem grund habe ich die fährverbindung kiel - oslo auch nicht erwähnt. das ist um einiges komplizierter wie wenn du nach schweden mit der fähre übersetzt. waffentechnisch wäre es ja kein problem, den eufwp hast du ja.

ach ja, schalldämpfer für kugelwaffen der klasse 1 ist auch kein problem einzuführen, vorausgesetzt du hast um die einfuhr angesucht und sie wurde bestätigt (bei mir war das problemlos der fall obwohl mein Dämpfer weder im eufwp noch sonstwo eingetragen ist).
 
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
393
Gefällt mir
149
#17
Moin vielen Dank schonmal

Ich reise auf eine persönliche Einladung nach Schweden.

Ich komme aus Norddeutschland. Geplant war bis jetzt in eins durch zu fahren, sind ja nur rund 1100km über die Brücken, natürlich mit Stopps für die Vierbeiner.

Was kosten denn ca die Brücken und was kosten die Fähren ohne über Norwegen zu reisen?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.630
Gefällt mir
6.111
#18
Brücken und Fähren kommen aufs gleiche hinaus, bei den Brücken musst du ja noch den zusätzlichen Sprit hinzurechnen.

Vogelflugline mit Öresund Brücke aktuell einfach ca 140 je nach Ticket, die Bücken allein ca 100.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#19
Moin vielen Dank schonmal

Ich reise auf eine persönliche Einladung nach Schweden.

Ich komme aus Norddeutschland. Geplant war bis jetzt in eins durch zu fahren, sind ja nur rund 1100km über die Brücken, natürlich mit Stopps für die Vierbeiner.

Was kosten denn ca die Brücken und was kosten die Fähren ohne über Norwegen zu reisen?
die Brücken und der Sprit kosten ca das gleiche was die Fähren kosten. vom Preis her ist es also komplett egal wie du fährst
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#20
Moin vielen Dank schonmal

Ich reise auf eine persönliche Einladung nach Schweden.

Ich komme aus Norddeutschland. Geplant war bis jetzt in eins durch zu fahren, sind ja nur rund 1100km über die Brücken, natürlich mit Stopps für die Vierbeiner.

Was kosten denn ca die Brücken und was kosten die Fähren ohne über Norwegen zu reisen?
1100 km. no bravo. ab göteborg fährst du maximal mit 90 kmh auf überland und 50 im ortsgebiet. schneller zu fahren wird teuer und zahlt sich definitiv nicht aus.

Wir sind einmal ab Hamburg nonstop raufgefahren, auch über die brücken. abfahrt in hamburg war 9:30, ankunft 1200 km später war 3:30. NIE WIEDER. die gesamte strecke war starkregen und es stand sogar auf den autobahnen wasser. es soll urlaub sein und kein stress. von daher werde ich IMMER die fähren bevorzugen.

übrigens... geografisch ist es gar nicht möglich mittels brücken über norwegen nach schweden zu reisen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.630
Gefällt mir
6.111
#21
Naja. Ich habe ab Frankfurt ca 1200km nach Smaland. Über Fehmarn mit Öresundbrücke 13 Stunden mit Pausen. Die Fehmarnfähre bedeutet ca eine Stunde Pause, finde ich angenehm.
Allerdings komme ich "nach Hause" und setze mich nachmittags an den gedeckten Tisch und muss mich um nix mehr kümmern.
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.206
Gefällt mir
1.945
#22
1100 km. no bravo. ab göteborg fährst du maximal mit 90 kmh auf überland und 50 im ortsgebiet. schneller zu fahren wird teuer und zahlt sich definitiv nicht aus.

Wir sind einmal ab Hamburg nonstop raufgefahren, auch über die brücken. abfahrt in hamburg war 9:30, ankunft 1200 km später war 3:30. NIE WIEDER. die gesamte strecke war starkregen und es stand sogar auf den autobahnen wasser. es soll urlaub sein und kein stress. von daher werde ich IMMER die fähren bevorzugen.

übrigens... geografisch ist es gar nicht möglich mittels brücken über norwegen nach schweden zu reisen. ;-)
Stimmt nicht ganz: Ab Göteborg fährst Du erstmal Autobahn bis Uddevalla und ab dort dann die autobahnähnliche 44 (oder ist das sogar eine Autobahn???) bis fast nach Vänersborg. Danach dann Landstraße. Man kann ab Göteborg natürlich auch sofort die etwas dichtere, aber nicht schnellere Landstraßenvariante über Trollhättan fahren.
Aber ich sehe hier schon: jeder macht es anders und hält seine Variante für die Beste, sonst würde er sie ja nicht vorschlagen. Oder er war noch nie dort und schwafelt, das soll es auch geben.

Also: viele Wege führen nach Rom, ich habe den meinen beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.608
Gefällt mir
2.645
#23
Wirs sind immer Kiel-Göteborg (Stena-Linie 13-14,5Std.) oder Travemünde-Trelleborg (TT-Linie 7-8Std.) mit der Fähre gefahren. Nur einmal, auf dem Rückweg über die Sundbrücke und die Fähre über den Belt. Würde ich nicht mehr machen. Wenn man von der Fähre kommt, v.a. bei der von Kiel nach Göteborg, hat man noch die halbe Strecke vor sich gehabt und war froh ausgeruht zu sein.
Über die Sundbrücke ist m.M. nach nur interessant, wenn man in den Provinzen Schonen, Halland, dem westl./südl. Smaland oder allenfalls Blekinge als Reiseziel hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
70
Gefällt mir
34
#24
Naja. Ich habe ab Frankfurt ca 1200km nach Smaland. Über Fehmarn mit Öresundbrücke 13 Stunden mit Pausen. Die Fehmarnfähre bedeutet ca eine Stunde Pause, finde ich angenehm.
Allerdings komme ich "nach Hause" und setze mich nachmittags an den gedeckten Tisch und muss mich um nix mehr kümmern.
Das ist ein wahrhaft großer Vorteil, daß mit dem gedecktem Tisch:)
Ich habe es von Stuttgart kommend noch 150 km weiter, wenn ich die Vogelfluglinie fahre.

Wir fahren grundsätzlich Travemünde/Trelleborg mit der Nachtfähre.
Sind insgesamt ca. 500 km weniger als über die Vogelfluglinie und kostet nur unwesentlich mehr. Durch das Punktesystem haben wir bei 4 Fahrten pro Jahr mind. einmal die Kabine für hin und zurück ohne Berechnung .
Natürlich darf man für die 500 km nicht nur den Treibstoff rechnen. 30 Cent pro km sind nicht mal kostendeckend.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.630
Gefällt mir
6.111
#25
Ich fahre das nur im Sommer, über Weihnachten wird geflogen. Also keine Rabattpunkte drin.

Ich fahre bei Frankfurt um ca. 3:30 los und bin spätestens um 17:00 vor Ort, da kommt die Tagfähre noch 45 Minuten später in Trelleborg an, bei gleichem Start und ich hätte dann noch 4 Stunden zu fahren.Vogelflug und Brücke ist schneller, fast 5 Stunden.....
Nachtfähre um 22Uhr ab, da reichen um die Uhrzeit kaum 6 Stunden. (1 Stunde vorher einchecken) 7:30 an, dann 4 Stunden dazu, man ist ewig unterwegs.
Die Familie hat alles an Möglichkeiten ausprobiert, für MICH ist die schnellste Variante die beste.
Ich fahre jetzt über 25 Jahre hoch.....
Wenn ich mal unbegrenzt Zeit habe, so wie Teile der Familie, übernachte ich zwischendurch und fahre es gemütlich auf zweimal und ganz sicher nicht mit den langen Fähren.

Für Urlauber, vorallem mit etwas größeren Kindern ist eine lange Fähre ideal, die wollen abends auch nicht an einem bestimmten Punkt sein, sondern machen Station wo es passt.

Jeder muss selbst entscheiden was wichtig ist, mir das mögliche Tempo um ohne Umstand schnellstens vor Ort zu sein.
Das einzige was massiv stört ist die teuerste Fährgesellschaft da oben, Scandlines.
Stena ist wesentlich günstiger.
Die 4 Stundenfähre von Rügen nach Trelleborg kostet weniger als die 45 Minuten bei Scandlines von Fehmarn nach Rödby. Abzockerverein, mit derAllianz als Teilhaber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
70
Gefällt mir
34
#26
Zustimmung
Vor 10 Jahren bin ich auch noch über die Vogelfluglinie gefahren. Heute habe ich Zeit und muss mir das nicht mehr antun.
Fliegen ist eine gute Alternative, von Stuttgart mit der KLM nach Linköping über Amsterdam. Manchmal für unter 250€ Zu buchen.
Zeitaufwand 4,5 Stunden
Nur mit dem Gepäck ist das so eine Sache.🙄
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.630
Gefällt mir
6.111
#27
Frankfurt-Stockholm, Stockholm-Kalmar, mit SAS. 300€ rechtzeitig gebucht. Habe das auch schon für 250 bekommen.
Letztes Jahr war's teurer, aber immer noch deutlich weniger, als mit dem Auto.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#28
Stimmt nicht ganz: Ab Göteborg fährst Du erstmal Autobahn bis Uddevalla und ab dort dann die autobahnähnliche 44 (oder ist das sogar eine Autobahn???) bis fast nach Vänersborg. Danach dann Landstraße. Man kann ab Göteborg natürlich auch sofort die etwas dichtere, aber nicht schnellere Landstraßenvariante über Trollhättan fahren.
Aber ich sehe hier schon: jeder macht es anders und hält seine Variante für die Beste, sonst würde er sie ja nicht vorschlagen. Oder er war noch nie dort und schwafelt, das soll es auch geben.

Also: viele Wege führen nach Rom, ich habe den meinen beschrieben.
nur so zur info. ich bin bereitsmindestens 26 mal die strecke göteborg - stöllet gefahren.verschiedene routen. und die unterscheiden sich zeitlich kaum von einander. egal ob über lilla edet oder über uddevallaoder gar von trelleborg zwischen den seen rauf. die eine strecke ist ein wenig kürzer, dafür mehr landstrasse. die andere ein wenig länger dafür mehr autobahn. im endeffekt ist es egal wie man fährt. ob jetzt 15 min mehr oder weniger fahrtzeit zusammenkommen ist eigentlich auf so einer distanz irrellevant.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#29
Ich fahre das nur im Sommer, über Weihnachten wird geflogen. Also keine Rabattpunkte drin.

Ich fahre bei Frankfurt um ca. 3:30 los und bin spätestens um 17:00 vor Ort, da kommt die Tagfähre noch 45 Minuten später in Trelleborg an, bei gleichem Start und ich hätte dann noch 4 Stunden zu fahren.Vogelflug und Brücke ist schneller, fast 5 Stunden.....
Nachtfähre um 22Uhr ab, da reichen um die Uhrzeit kaum 6 Stunden. (1 Stunde vorher einchecken) 7:30 an, dann 4 Stunden dazu, man ist ewig unterwegs.
Die Familie hat alles an Möglichkeiten ausprobiert, für MICH ist die schnellste Variante die beste.
Ich fahre jetzt über 25 Jahre hoch.....
Wenn ich mal unbegrenzt Zeit habe, so wie Teile der Familie, übernachte ich zwischendurch und fahre es gemütlich auf zweimal und ganz sicher nicht mit den langen Fähren.

Für Urlauber, vorallem mit etwas größeren Kindern ist eine lange Fähre ideal, die wollen abends auch nicht an einem bestimmten Punkt sein, sondern machen Station wo es passt.

Jeder muss selbst entscheiden was wichtig ist, mir das mögliche Tempo um ohne Umstand schnellstens vor Ort zu sein.
Das einzige was massiv stört ist die teuerste Fährgesellschaft da oben, Scandlines.
Stena ist wesentlich günstiger.
Die 4 Stundenfähre von Rügen nach Trelleborg kostet weniger als die 45 Minuten bei Scandlines von Fehmarn nach Rödby. Abzockerverein, mit derAllianz als Teilhaber.
ich hab schon mal 1100 km bis ich in rostock bin. da bin ich über die nachtfähre froh. wobei... wir sind die strevke bis torsby von zuhause auch schon nonstop gefahren... nie wieder. das gemütlichste für mich, aber auch teuerste und längste ist der nachtzug von wien nach hamburg, dann die fähre kiel göteborg und dann noch 5 std autofahrt. kostet aber einen reisetag zusätzlich.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.543
Gefällt mir
457
#30
Frankfurt-Stockholm, Stockholm-Kalmar, mit SAS. 300€ rechtzeitig gebucht. Habe das auch schon für 250 bekommen.
Letztes Jahr war's teurer, aber immer noch deutlich weniger, als mit dem Auto.
flug nach stockholm, oder noch besser oslo wäre nicht das problem. mit 2 wochen mietauto sind die kosten wieder die gleichen mit dem vorteil der kürzeren reisezeit aber dem riesen nachteil kaum etwas mitnehmen zu können. ausserdem fahren im september 2 hunde mit
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben