Jagd in Ungarn

Anzeige
Mitglied seit
29 Jul 2016
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Waidmannsheil,
ich werde möglicherweise nach Ungarn ziehen und bin auf der Suche nach Informationen, wie man dort jagen kann, ohne jeweils mit einer kostenpflichtigen Einladung eines Veranstalters konfrontiert zu sein. Mein amateurhafter Stand des Wissens wäre wie folgt:

Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten (1 und 2), wobei ich mir 3 vorstellen kann, aber nicht sicher bin, ob und unter welchen Umständen das geht und ob ich das in meinen Recherchen richtig verstanden habe.

1) Erlangung eines ungarischen Jagdscheins, wobei es da noch einige Fragen hat:
- ist die Prüfung nur in ungarisch oder geht das auch in deutsch oder englisch?
- ist die Erlangung des ungarischen Jagdscheins an den Hauptwohnsitz Ungarn gebunden?
- kann man den ungarischen Jagdschein als EU-Ausländer ablegen?

2) Auf Einladung
- hier wird offenbar unterschieden zwischen Forst in staatlicher Verwaltung und Forst in der Verwaltung von Jagdgesellschaften
- Voraussetzung hier wäre eine temporäre Jagdkarte in Ungarn zu lösen - ist das richtig? Welche Zeiträume gibt es? Monat, Jahr?
- Muss man in jedem Fall mit einem Begleiter ins Revier, oder gibt es die Möglichkeit selbständig ins Revier zu gehen?
- in dem Fall ist auch das Waffenverbringen an den temporären Zeitraum verknüpft, oder?

3) Mitglied einer ungarischen Jagdgesellschaft
- ist diese dritte Option gegeben und wenn ja, wie wird man Mitglied?
- kann man das als Ausländer? Allenfalls mit einem Wohnsitz in Ungarn?
- kann man als Mitglied in einer Jagdgesellschaft selbständig im Revier der Jagdgesellschaft jagen?

4) Gibt es eine andere Möglichkeit, ohne Begleitung in Ungarn in einem Revier zu jagen? Evtl. eine Jagdpacht?

Wäre schön, falls jemand sein Detailwissen teilen könnte.

Beste Grüsse,

TC
 
Mitglied seit
22 Jul 2016
Beiträge
394
Gefällt mir
1.364
#2
Kauf Dir ein billiges Haus auf dem Land und hole Dir eine Niederlassung (entspricht Greencard für Daueraufenthalt) wenn Du bereits den deutschen Jagdschein hast.

Häuser kosten in Ungarn nicht viel die sind billiger als bei uns ein Gartengrundstück. Europäischen Feuerwaffenpass sollte man auch beantragt haben.

Spart diesen Quatsch mit Einladung etc.
 
Mitglied seit
29 Jul 2016
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Kauf Dir ein billiges Haus auf dem Land und hole Dir eine Niederlassung (entspricht Greencard für Daueraufenthalt) wenn Du bereits den deutschen Jagdschein hast.

Häuser kosten in Ungarn nicht viel die sind billiger als bei uns ein Gartengrundstück. Europäischen Feuerwaffenpass sollte man auch beantragt haben.

Spart diesen Quatsch mit Einladung etc.
Hauskauf hab ich vor, aber das berechtigt nach meinen Recherchen noch nicht zum örtlichen Jagen. Dt. Jagdschein u EU-FW Pass ist auch vorhanden.
 
Mitglied seit
22 Jul 2016
Beiträge
394
Gefällt mir
1.364
#4
Örtliches Jagen läuft über die Jagdvereine da musst Du Dich vor Ort schlau machen. Ansonsten frag mal bei Lazlo nach wenn Du eine Jagdgelegenheit suchst z.B. hab ich für eine Reduktionsjagd (Reh/ Kitz) bei ihm ca. 80 Euro pauschal bezahlt inkl. Wildpret.

Lazlo hat eine Fratzenbuch-Gruppe mit vielen Infos und spricht sehr gut deutsch bzw. ist auch telefonisch und über Whatsapp erreichbar.
https://www.facebook.com/groups/1801892723414118/?ref=group_browse_new
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben