Jagd, Trophäen, Wild in der zeitgenössischen Kunst

Anzeige
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
3.375
Gefällt mir
3.252
#91
Anhang anzeigen 59513

Gesehen in USA zur Weihnachtszeit, zwar nicht in 'ner Kunstausstellung, mehr in einem Carport, wo wohl sonst auch die Jagdbeute zwecks Ausblutung hängt.
Oder ist es doch ein Kunstwerk - vorbereitet für die kommende Vernissage?

Wandersmann :bye:
 
Mitglied seit
20 Mrz 2012
Beiträge
339
Gefällt mir
8
#94
Flaying Keiler......:-D..... Stadteilfest in Dresden - Klotzsche 2016 ( "Forst und Weinfest) unter dem Motto "Kultur und Natur. unnamed ws flaying keiler.jpg ..................................... fest.jpg ................Künstler - Peer Hoffmann............................Beschäftigung mit diesem Motto auf dem Stand der örtlichen Jägerschaft...(Modelerwachs f. Bronzeguss) kultur und natur.jpg ..............................Ergebniss - nicht gegossen : ...
 
Mitglied seit
20 Mrz 2012
Beiträge
339
Gefällt mir
8
#95
"Kultur und Natur" in Dresden Klotzsche 2017.....................Fliegende Keiler diesmal in 2D ( Andrzej Krysztofinski) .... 20170830_185909_resized.jpg ..........Die Kids unter Jägeraufsicht beschäftigten sich mit Steinen und Steinwild/Tieren .... kamienie.jpg ........ 21231560_467079293678844_4433839553370576340_n.jpg ..... IMG-20171231-WA0002.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
2.743
Gefällt mir
320
#96
aus den allermeisten der abgebildeten Objekte sprechen für mich nur zwei Aspekte:
1. Die Unfähigkeit der Gestalters dieser Machwerke
2. die Chuzpe der Produzenten, das als "Kunst" zu deklarieren und die "xxxxxx" der Rezipienten, das für Kunst zu halten

Ich oute mich damit gern als Totalbanause

Teddy
xxx=selbst zensiert
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.583
Gefällt mir
1.285
#98
Klar kenne ich die zitierte Beuys Arbeit. Siehe auch #55. Mein Ohr ist noch dran ...
War heute auf der Art Cologne. Wieder ein paar Eindrücke mitgebracht:

Die erste Arbeit heisst "Losung". Ist von Neo Rauch und wird bei Zwirner angeboten, kostet vermutlich so viel ein kleines Einfamilienhaus auf dem Lande und man könnte ketzerisch sagen, da wird aus Scheisse (Losung) Geld gemacht. ;-)

Nach 3 Stunden Kunst-Stress gab einen "Wilden Hirsch" - Prost!
 
Y

Yumitori

Guest
Zum Gruße,

im Jahre 2000 sind diese Arbeiten bei Christie's in London für GBP 25.000,-- bzw. USD 42900,-- verkauft worden. Ich finde die Arbeiten von Richter auch nicht so toll, andererseits muss gesagt sein, dass nicht alles, was nicht gefällt, zwangsläufig auch keine Kunst ist.
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.583
Gefällt mir
1.285
Ware gerade auf der Biennale in Venedig. Großartig! Hier die Werke, die ich zum Thema "Wild" gesehen habe. Da stand ich allerdings ziemlich ratlos davor ...

IMG_20190914_103432.jpg IMG_20190914_113026.jpg IMG_20190914_113054.jpg
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
1.094
Gefällt mir
3.682
Trotzdem die Schönheit und damit der Wert eines von Menschen gemachten Werkes ja bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, fällt mir zu diesen effektheischenden Pervertierungen der Natur wenig gutes ein.

Wie auch im Märchen des "Kaisers neue Kleider" frage ich mich bei solcher "Kunst", wer denn der bemitleidenswerstere Narr sei. Der, der solchen Krempel kauft und ausstellt, der der soetwas herstellt (und vermutlich davon sogar nicht schlecht leben kann), oder gar der bei der Betrachtung solcher "Werke" in diese einen höheren Sinn hineininterpretieren mag.



Was ist alle gemachte Poesie in einer großen Stadt gegen die Schönheit eines Kornfeldes.

Peter Rosegger
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.583
Gefällt mir
1.285
Ein letztes Foto von der Biennale. Sie läuft noch ein paar Wochen. Es handelt sich hier um eine Leuchtstoffröhre und einen Reh-Lauf. Was für ein Quark! Kunst, quo vadis?

IMG_20190913_174219.jpg
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben