[Bayern] Jagd Youtuber erhält Strafbefehl wegen Video

Anzeige
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.754
Gefällt mir
3.552
Der Typ ist insgesamt, um es mal vorsichtig auszudrücken, gewöhnungsbedürftig.
Aber was macht man nicht alles um seinen Shop zu bewerben.
Ja aber das ist doch legitim.
Und jeder von uns der mit seinen Hunden ich rede nicht von denen die Waid laut durch den Busch rennen ich spreche von denen die auch mal die Dickung auf links drehen und nicht drum herum laufen schon Situationen erlebt die erfordern das man Handelt.
Der Typ hat mal gezeigt das halt nicht alles friede Freude ist Jagd ist Handwerk und das läuft nicht immer wie gewünscht.
Aber die die hier Urteilen sind alle Perfekt.
Ist ja einfach wer noch nie mit Hunden gejagt der macht auch keine Fehler.
 
Mitglied seit
17 Aug 2008
Beiträge
308
Gefällt mir
325
Und was mache ich dann als Hundeführer, wenn meine zwei Hunde plus drei weitere Hunde an dem Stück sind und halten?

Bin offen für eine perfekte Lösung, die nach eurer Defintion des Jagdgesetzes legal ist...
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.097
Gefällt mir
2.060
Und was mache ich dann als Hundeführer, wenn meine zwei Hunde plus drei weitere Hunde an dem Stück sind und halten?

Bin offen für eine perfekte Lösung, die nach eurer Defintion des Jagdgesetzes legal ist...
... wenn Du das Jagdgesetz nicht kennst, keine kamera dabei hast um zu filmen und keine bösen Nachbarjäger in Reichweite sind, dann...... aber ohne zusätzliche Qualen!
D.T.
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
2.169
Gefällt mir
1.206
.....
Nein nicht Perfekt, aber eben nicht so blöd das auch noch ins Netz zu stellen.
Das macht den Unterschied.

Robert
So seh ich das auch. Wenn man jeden Mist online stellen muss, braucht man sich nicht wundern, wenn "einem nicht wohlgesonnene" Menschen ebendiesen Mist auch mal unter die Nase halten.

Ganz davon abgesehen. Eine Zierde für's heimische Jagdhandwerk isser nich gerade der Herr Waldläufer. Der Typ ist überdreht, nervtötend und recht inkompetent. Typischer Selbstdarsteller halt.
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
12.973
Gefällt mir
6.316
.....Tatsache ist: alles, was gegen das Leben eines anderen Lebewesens geht, ist eine (idR brutale*) Aggression gegen dieses.
* roh, gewalttätig, schonungslos.....


Nein, Stichwort "Sterbehilfe".

....Nein, Mitgefühl mit demjenigen, das ich töten will, ist nicht besonders zielführend....
Doch, unbedingt sogar, wenn man kein killender Psychopath oder empathiereduzierter Depp sein möchte.

...Dann schalte bitte Dein Mitgefühl aus und konzentriere Dich auf den Schuss und das Beute machen....
Ich konzentriere mich gerade wegen meines Mitgefühls besonders gut auf den Schuss, um das Wild so zu treffen, dass es möglichst schnell, ohne Panik und ohne Qualen stirbt.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.086
Gefällt mir
8.061
Die "Tat" ins Internet zu stellen ist sicher nicht jedermanns Sache, ob man die Art der Selbstdarstellung des Protagonisten mag, ist auch unerheblich. Mir fehlt immernoch die mögliche Alternative in der entstandenen Situation, und die Beschuldigung diese Situation durch billigendes Inkaufnehmen herbeigeführt zu haben greift meines Erachtens nicht. Wenn doch trifft dies auf die meisten Drückjagten zu, und darüber sollten wir uns ernsthafte Gedanken machen:unsure:
 
Mitglied seit
17 Aug 2008
Beiträge
308
Gefällt mir
325
... wenn Du das Jagdgesetz nicht kennst, keine kamera dabei hast um zu filmen und keine bösen Nachbarjäger in Reichweite sind, dann...... aber ohne zusätzliche Qualen!
D.T.
Na dann ist ja jetzt alles geklärt🤔

Die Lösung habt ihr also nicht ,wie ich feststelle!

Ohne den Quarkkopf Waldläufer in Schutz zu nehmen
- hab seine Videos noch nie gemocht, inhaltlich schlecht, Video super schlecht gemacht und fachlich mehr als fragwürdig-, muss ich trotzdem mal anmerken:
Hier sind ganz schön viele Theoriehundeführer unterwegs..., die von Dingen reden, von denen sie-zumindest in der Praxis- null Ahnung haben!
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.097
Gefällt mir
2.060
Na dann ist ja jetzt alles geklärt🤔

Die Lösung habt ihr also nicht ,wie ich feststelle!

Ohne den Quarkkopf Waldläufer in Schutz zu nehmen
- hab seine Videos noch nie gemocht, inhaltlich schlecht, Video super schlecht gemacht und fachlich mehr als fragwürdig-, muss ich trotzdem mal anmerken:
Hier sind ganz schön viele Theoriehundeführer unterwegs..., die von Dingen reden, von denen sie-zumindest in der Praxis- null Ahnung haben!
..... also unterstelle mir nicht irgendwas, ich führe immer noch und züchtete auch Hunde, und das seit mehr als 45 Jahren jagdlich, wenn Du etwas konkretes sagen kannst, was ich nicht verstehe, oder worüber ich keine Ahnung habe, dann bitte! bin Lernfähig!!!
D.T.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben