Jagdanzug

Anzeige
Registriert
11 Sep 2015
Beiträge
351
Wer trägt einen Jagdanzug?
Gemeint ist das Set aus Jacke und Hose vom selben Hersteller.
In den Prospekten wird fas ausschließlich der Anzug präsentiert.
Im waren Leben sieht man eher die Kombination.
Wie wichtig ist euch die passende Hose, welche bei Topmodellen gerne mal bei über 300€ liegt.
Der Vorteil von zwei Produkten die perfekt aufeinander abgestimmt sind liegen auf der Hand.
Bei welcher Gelegenheit tragt ihr einen Jagdanzug?
Normaler Ansitz, Pirsch, Bergjagd, Jagdwochenende, Jagdreise, immer...

Zu welchem der beiden Produkte würdet Ihr greifen?

Loden:
Jagdhund Gamskogel mit Gamsleiten

vs.

Multifunktion:
Härkila Pro Hunter X
 
A

anonym

Guest
warum nicht, habe in D bisher keine Alternativen gefunden;-)

Millionäre und 3000 Euro Waffenführer können das natürlich ignorieren
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.883
Ich bin jedes Jahr zweimal für 3 Wochen oben und habe einen der größten Läden in Südschweden in Reichweite.
Da bekomme ich nichts was es nicht auch hier gibt und wenn es keine Sonderangebote sind, ist es nicht billige,r eher teurer, je nach Kurs und bedingt durch höhere Mehrwertsteuer, deswegen, warum?
 
A

anonym

Guest
bitte um Bezugsquelle in D für Alternative zu
[h=1]aktställ Blaze jacka+byxa[/h]
in gleicher Qualität und Preis also 150 Euro für das Set wasserdicht, tarn, atmungsaktiv, flüsterleise, leicht, hautfreundlich und mit Reisverschlüsse die halten und deutlich besser sind als die von Deerhunter und Pinewood z.B.
Danke
dorn
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.883
bitte um Bezugsquelle in D für Alternative zu
aktställ Blaze jacka+byxa

Das ist ein Direktversand für billige Klamotten, die kannst du dir auch in Schweden nur schicken lassen oder bekommst sie im Fabrikverkauf, stellen also keine Angebot dar, welche man in Schweden im Laden kaufen könnte.

Da gibt's auch andere als Engelsson bspw https://itaboutdoor.se/jaktklader/
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Sep 2015
Beiträge
351
@cast

Mich würde speziell deine Meinung zu einem kompletten Anzug interessieren.
Welchem Material würdest Du den Vorzug geben.
Welchen Lodenhersteller siehst Du vorne?
Micklagaard, oder Jagdhund?
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.883
Jagdhund.

Mikklagard mischt Viskose bei, was ich nicht verstehen kann, denn ansonsten gibt's da ein paar Teile dir mir gefallen würden.

der campakloden von Jagdhund ist super.

aber ich würde eine Loden Hose NUR im Winter anziehen. Lieber Mischgewebe mit langer Unterhose kombinieren.
 
Registriert
11 Sep 2015
Beiträge
351
Mikklagard mischt Viskose bei, was ich nicht verstehen kann, denn ansonsten gibt's da ein paar Teile dir mir gefallen würden.
Handelt es sich denn dann wirklich um den alten Militärloden?
Fraglich ist, aber über das Mischverhältnis wirklich einen Nachteil hat.
Mit gefallen die Sachen auch richtig gut.Sehr schöne Kombination aus Funktion, Moderen und Tradition.

Freund von mir jagen öfters in den Highlands.
Die Jungs schwören auf Härkila Pro Hunter Klamotten.
Ich bin ein Lodenfan und überlege ob ich mir was gescheites aus Loden kaufe was ich dort anziehen kann.
Wenn es eine Woche regnet, macht aber eigentlich nur Härkila Sinn.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.883
Viskose ist eine Kunstfaser aus Cellulose und nicht besonders stabil, genau das ist der Grund warum ich die Kombi nicht verstehe.

In den Highlands trug man Tweed, heute sogar kombiniert mit Goretex.
Bei der tiefsten Gangart im Moor lernt man Plastikklamotten lieben.
Vor allem die Trocknungszeiten, wenn einem mal das Wasser am Kragen rein und an den Stiefeln wieder rausgekommen ist und es am nächsten Morgen weiter geht, dann ist Loden kaum über Nacht trocken geworden.
 
Registriert
11 Sep 2015
Beiträge
351
Das Material dürfte durch das Mischverhältnis deutlich günstiger sein, als der Jagdhund-Loden.
Die Detaillierung und das Leder machen die Sachen wiederum sehr teuer.
Ich kann mir fast nicht vorstellen das Mikklagard einen schlechten Stoff verwendet.
http://www.stoff4you.de/stoff-lexikon/rayon/
Einen besseren Feuchtigkeitstransport gewährleistet die Faser zumindest schonmal.

Also erstmal in Härkila Pro Hunter investieren?
Ich könnte mir noch die Chevalier Outland Pro als Alternative vorstellen.
hat jemand Erfahrung mit den Klamotten?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
90
Zurzeit aktive Gäste
453
Besucher gesamt
543
Oben