Jagdgeschosse Graphitbeschichtung ?

Mitglied seit
16 Dez 2018
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Ich wünsche allen ein gesundes und friedliches neue Jahr 2019 !

Wiederladen im jagdlichen Bereich mit Graphit - Beschichtung der Geschosse ?
Welche Vorteile resultieren daraus ?
Welche Komponenten werden dafür verwendet ?

Wäre sehr freundlich dazu einige Tip zu bekommen.
 
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
2.553
Gefällt mir
158
#3
M.Mm.n. reine Augenwischerei. Die Beschichtung wird bereits knapp nach oder im Übergangskegel abgetragen, danach gleitet das Geschoß auf dem Grundmaterial.
 
Mitglied seit
18 Nov 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
10
#6
Geschossbeschichtung ist ein gutes Thema,……..für den Wettkampfschützen. Komme ja aus dem Wettkampfbereich, vor allem 300m-Disziplin, zig Läufe verheizt (6mmPPC, 6mmBR). Mit Bornitrid wird das Geschoß fühlbar glatter, einen Tick mehr Geschwindigkeit, weniger Abrieb/Verschleiß, einen Tick mehr Präzision, vor allem bei höheren Schusszahlen, kann im Wettkampf entscheidend sein. Kommt aber auch darauf an wie „feinfühlig“ der Lauf ist. Nicht immer schafft man mehr Präzision. Für den Jäger der ein paar Stück Wild im Jahr erlegt wäre es nicht notwendig. Der Lauf hält mit ein bisschen Pflege das ganze Jagdleben. Außer der Jäger steht auf Präzision, ist auch alles die Liebe zum Hobby. Beschichte auch meine Fox-Geschosse, die bereits eine sehr gute hochwertige Oberfläche haben, vermutlich nur aus Gewohnheit, schaden wird es auf keinen Fall….
 
Mitglied seit
14 Okt 2012
Beiträge
570
Gefällt mir
118
#8
Wenn ich mich recht erinnere kann man HBN fast essen, nur einatmen sollte man den HBN Staub nicht, so gesund ist es in dem Fall ja nicht ;)
 
Mitglied seit
18 Nov 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
10
#9
boro-shots.de sagt eigentlich schon alles. Es ist auch zu beachten, dass durch die entstehende glatte Oberfläche des Geschosses auch der Ausziehwiederstand positiv beeinflusst wird. Es "flutscht" besser. D.h. aber auch, dass bei Waffen größere Kaliber mit flotter Ladung mit gefüllten Magazinen auch mal ein Geschoss etwas aus dem Hülsenmund wandern kann. Beobachtungssache. Ich nehme Wiederladerhülsen, sind geschmeidiger, elastischer. Falls es dann immer noch Probleme gibt ist crimpen zu überlegen.
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
385
Gefällt mir
230
#10
Nutze beim Freigewehr auch beschichtete Geschosse. Sie sind da definitiv sinnvoll.
Dabei gibt es aber auch die negative Seite.
Wenn man mal wieder auf ein anders Geschoss wechseln will putzt man eine Weile bis das Zeug wieder aus dem Lauf ist.
 
Oben