Jagdhorn Bläser

Anzeige
Mitglied seit
22 Jan 2013
Beiträge
1.120
Gefällt mir
215
Ich bin ganz schnell beim Ventilhorn gelandet.
Ausschließlich Naturtöne zu blasen bremst das Repertoire doch stark ein. Schließlich möchte man seiner Familie zu Weihnachten auch mal paar Ständchen zum Besten geben.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
10.746
Gefällt mir
10.552
Darin, sorgsam abgepolstert und verpackt: Fürst Pless in "Meister Dotzauer" Ausführung.
Ich sehe, Stimmzug, das ist wichtig!

Jenseits der Signalfunktion erfährt für mich das Jagdhorn seine eigentliche Funktion im Zusammenspiel mit anderen als EIN vielstimmiges Instrument. Der Kick, wenn man zusammen einen Rhythmus findet, hört, wie sich die Akkorde fügen und auflösen, die Stimmen auffordern und antworten, Dynamik und Tempi aus der gemeinsamen Schwingung folgen, ganz ohne Dirigent und Meister, das ist einfach unvergleichlich. Der Sinn und Zweck des Musizierens.
 
Mitglied seit
24 Mai 2011
Beiträge
2.842
Gefällt mir
348
Aufbruch ist nur Teil A.

Nicht zu schnell, sonst steigen die Parforce aus, hüstel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben