Jagdhorn blasen "hohe Töne"

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.094
Gefällt mir
10.487
#16
Sicherheitshalber bestelle ich mir nen Atombunker, wenn cast da an einem Entkernungskraftwerk arbeitet, in dem gefährliche Radios aktiv sind😉🤣
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.970
Gefällt mir
4.060
#18
Den Rückbau machen andere, ich bin auf dem Gelände an der Stromversorgung der Zukunft beteiligt.
 
Mitglied seit
26 Jun 2010
Beiträge
27
Gefällt mir
2
#25
Hallo Bläser,
ich bin Anfang Okt. letzten Jahres in einem Bläserchor mit dem Blasen angefangen. Das Blasen klappt schon ganz gut, blos der 4. und 5. hohe Ton macht noch einige Schwierigkeiten. Ich habe das Dotzauer Meister mit dem Mundstück 7c -FL. Das Horn spricht sehr gut an und die erst 3 Töne klappen gut. Könnt ihr ein Mundstück empfehlen, wo ich den 3. und 4. Ton leichter mit blasen kann? Wir üben 2-mal in der Woche noch bis Ende März. Ich übe jeden Tag 10-15 Minuten!

WmH
Biene
Ein kleinerTipp kann für Jagdhornbläser im fortgeschrittenen Anfängerstadium noch helfen, die hohen Töne sicher zu treffen
Versuche einmal möglichst leise Töne zu blasen.
Das besondere Können mit dem Jagdhorn besteht grundsätzlich darin, leise Töne präzise zu blasen.
Vorteil: Das leise Blasen der hohen Töne strengt nicht so an und diese Art Übung kann auch zum Erfolg führen.
Eine weitere Möglichkeit sind einfache Etüden über den Tonumfang des Fürst Pless Horns
Waidmannsheil, herzliche Jagdhornbläsergrüße von der Nordsee
Cuxlandfeuer (Leiter einer Jagdhonbläsergruppe)
 
Mitglied seit
22 Jan 2013
Beiträge
1.055
Gefällt mir
78
#26
Erst Atemübungen, dann Buzzing! (Google das mal)
Mache ich vor jeder Übungseinheit. Lockert die Lippenmuskulatur.
Danach Einblasübungen, Bindeübungen, Ansatzübungen....
20-30min Üben reicht pro tag völlig aus. Wenn du das ernsthaft betreiben willst, wirst du um einen Musiklehrer und Notenlehre wohl nicht drumrum kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben