Jagdhornsignale in der Schweiz, wie läuft es bei euch???

Anzeige
Registriert
27 Dez 2006
Beiträge
178
Servus,
wie läuft das denn bei euch mit den Jagdsignalen? Spielt ihr auf dem kleinen Horn eine Melodie oder kommt es auf die Anzahl der Töne an, z.B. 3 mal Ton gleich Jagd vorbei?

Waidmansheil

Wild Boar
 
Registriert
19 Apr 2006
Beiträge
196
Ich kenne es so, dass bei größeren Gesellschaftsjagden die Jagdsignale (also die kleinen 'Melodien') gespielt werden, bei kleineren Jagden wird oft nur per Handy oder Rufen die Jagd begonnen oder beendet.
Wenn aber mit dem Jagdhorn, dann immer die Jagdsignale!

Grüße vom Rehbock
 
Registriert
27 Dez 2006
Beiträge
178
Servus,
danke für die Antwort aber meine Frage bezog sich auf Jagdsignale aus der Schweiz. Das was du schreibst klingt ziemlich nach deutscher Signalgebung. Falls ich mich irren sollte, schreib mir doch mal die Erfahrungen die du gesammlt hast.

Dir und deiner Familie noch ein frohes Osterfest und Waidmannsheil

Wild Boar
 
Registriert
14 Aug 2003
Beiträge
2.667
Ich war bisher mehrmals im Kanton Zug auf der Jagd. Dort wurde meist ein Signalhorn zum Abblasen des Treibens benutzt. 3x trööt = Jagd vorbei.
Bei Streckelegen wurden dann aber die bekannten Totsignale auf dem Plesshorn geblasen. Vielleicht ist es in anderen Kantonen anders!?!

Gruß Wäller
 
A

anonym

Guest
Weidmannsgruss
Jagdsignale in der Schweiz - nicht vollständig - weils überall anders gehandhabt wird.

Plesshörner: Zum Beginn der Bewegungsjagd die "Begrüssung" und dann "Auf zur Jagd". Dazwischen zum "Aser" auch wenns nur der Zwischenaser ist, das Verblasen der Strecke, "Jagd vorbei" und "Auf Wiedersehen".
Mit den Jagdhörnern wird der erfolgreiche Schuss aufs Reh mit 3 Hornstössen, Fuchs 2 mit Hornstössen, Has mit 1 Hornstoss und die Wildsau mit 4 Hornstössen.
Abgeblasen wird 3 x lang und 3 x kurz

Alles klar ? Weidmannsgruss und schöne Ostern
Dani
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
140
Zurzeit aktive Gäste
370
Besucher gesamt
510
Oben