Jagdhund Gamsfeld Jagdweste

Anzeige
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
Ich bin drauf und dran mir die Jagdhund Gamsfeld Weste zu kaufen, will aber lieber vorher noch mal die Experten Fragen, ob sie für meinen verwendungszweck das ideale ist.

Und zwar ist sie für folgende Aufgaben dedacht
erst al als alleinige Weste über einen mitteldicken Meriono oder Baumwollpuli bei Temperaturen um die 8 bis 14 Grad.
Und bei Temperaturen unter Null wolte ich sie eigentlich unter einer anderen Lodenjacke noch anziehen, als zusätzliche Wärmeweste. Also mittleres Merinowoll T Shiert die Weste und dann noch ne Lodenjacke.
Ich mag die Bewegungsfreiheit von Westen, und friere an den Armen sowiso nicht so schnell, wie am Oberkörper.
Ist das eine gute Kombination ? Die Weste will ich mir nicht all zu weit bestellen, soll ehr etwas Körperbetonter anliegen, ( natürlich nicht einengend).

Dann noch eine Frage zum Materiel. Weiß jemand ob das Strichloden ist den sie da verwenden ?
Es steht da ja auf der seite 95 Prozent Schurwolle und 5 Prozent Alpaka.
Habe mir mal die Eigenschaften von Alpaka durchgelesen, und das Materiel soll ja noch um das 3 fache reisfester sein wie die Schurwolle, und wohl genau so Wärmen und nicht anfangen zu Müffeln. Hier mal nen link zu den Eigenschaften https://www.edlerzwirn.com/alpaka/
Finde es eigentlich schade das die nicht noch einen höheren Anteil von dem Alpaka reingepackt haben. So 25 Prozent wäre echt geil gewesen. Ich stehe halt auf Extrem robustes Materiel :) Hätte da dan auch gern ne Ecke mehr für bezahlt, ist ja eh fast für die Ewigkeit.
Weis jemand ob es noch einen anderen Top Loden Hersteller gibt der einen höheren Alpaka anteil beimischt ?

Gruß Ulf
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#2
Alpaka ist extrem teuer im Vergleich zu Schafwolle, deswegen ist man sparsam, außerdem wird Alpaka beigemischt um die Sache etwas leichter zu machen, strapazierfähiger ist der Kampakloden mit Kamelhaar.

Und zur Nutzung, es ist eine Weste. Was erwartest du?
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#3
... strapazierfähiger ist der Kampakloden mit Kamelhaar.


Ja, schade das so etwas nicht wenigstens in irgend einer Kleidungs Manufraktur hergestellt wird. Habe mich umgeschaut aber nirgendwo Loden mit einem höheren Alpaka Anteil gefunden.

Also wenn ich die Weste als mäßig dicke Zwischenschicht unter einer anderen Lodenjacke trage, geht das Funktionell in Ordnung ? Oder ist die Lösung mit einer Weste von Woolpower oder Icebracker aus Merinowolle drunter, noch mals wesentlich Atmungsaktiver ?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#4
Icebreaker vergiss mal schnell.

Woolpower ist eher dicke Unterwäsche, bzw Zwischenschicht.
Die Jagdhundweste ist was fürs ganze Jahr und mehr Jacke ohne Ärmel.
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#5
Ok, also meinst Du das die Weste auch als Mittelschicht zum darunterziehen Atmungsaktiv genug ist ?

Ich hab Jagdhund mal eben ne Mail geschickt, wollte wissen ob die Gamskogel die einzigste Jagdjacke von denen ist, ohne Polyester innen Futter, und vor allem wie schwer das Material von der Jacke und der Weste ist, das steht da bei denen auf der Seite nirgends dabei.

Dann hab ich noch gefragt ob die auch die Gamskogel Jacke die Gamsfeld Weste und ne Hose von denen mit einem Höheren Alpaka Anteil von so von 30 bis 50 Prozent auf Sonderwunsch herstellen würden, bin mal gespannt ob es so einen hochwertigen Lodenstoff überhaupt gibt...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#6
Das ding besteht aus reiner Wolle ohne Futter, warum soll das nicht genügend dampfdurchlässig sein?

Du kannst das Teil nur bedingt mit einer woolpower Weste vergleichen.
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#7
Das ding besteht aus reiner Wolle ohne Futter, warum soll das nicht genügend dampfdurchlässig sein?

Du kannst das Teil nur bedingt mit einer woolpower Weste vergleichen.


Wollte nur die Unterschiede wissen, also ob es als 2 Schicht auch gut Funktioniert, oder ob man da für das Optimum an Atmungsaktivität lieber auf etwas anderes zurückgreifen sollte.

Was ich für mich sehr gut finde ist, das man es überhaupt nicht mehr Waschen muss, und ich es zum " Reinigen" einfach aufen Kleinderbügel auslüften kann, nach gebrauch, finde ich äußerst Praktisch.

e ich sie benutzen will, mal eine Zeitlang als Äußerste Schicht, und mal eine Zeitlang als Mittlere schichte mit Loden drüber empfehlen ?
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#8
Ps. sag mal Cast. Bin am überlegen ob ich mir die Strickjacke von denen

100% Lambswool

gleich zu der Weste mitbestellte. Aber nicht für die Jagd, sondern für Zuhause und unterwegs, gefällt mir vom Optischen sehr gut.

Weist du ob diese Lambswool, die die dafür verwenden genau so geruchsunempfindlich ist wie Merinowolle ? Weil der effeckt bei Baumwolle, das die Sachen teilweise schon nach mehreren Stunden unter den Armen anfangen zu riechen, will ich unbedingt umgehen.
So das ich das Teil ( wenn sonst nichts dran kommt ) auch mal im Alltag 2 - 3 Wochen tragen kann, ohne es ständig Waschen zu müssen.

Oder ist da Merino und Alpaka dafür wesentlich besser für geeignet ?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#9
Wolle ist Wolle.
Schafwolle vom Merinoschaf, oder vom englischen black welsh oder weiss der Geier welche Rasse. egal
Lambswool ist Lammwolle vom gewöhnlichen, meist englischen Schaf, die etwas weicher als vom erwachsenen ist.

Also in Bezug auf Geruchsentwicklung egal was, einfach lüften und fertig. Am besten über Nacht draußen.
Waschen so selten wie nur irgend möglich, betrifft alles aus Wolle. Loden niemals waschen.
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#10
Ok, danke für deine Hilfe, dann hab ich, was Material wissen anbelangt, wider was dazugelernt :)

Hab mal Spaß halber nen bischen nach Kamelhaar und Alpaka Sachen / Kleidung gegoogelt, sind ja echt rar die Teile. Aber die beiden Sorten Wolle scheinen ja was Haltbarkeit - wegen der erhöhten Reißfestigkeit, noch wesentlich langlebiger zu sein als normale oder Merinowolle.

Ich denke da ich wir demnächst so wie so mal ne neue Wolldecke zulegen werde, wird ich mal eine gute aus Alpaka oder Kamelhaar bestellen. Bin mal gespannt wie das Tragegefühl da so auf der Haut ist. Bin da nen bisschen Sensibler und kann Merinowolle auch nicht ganz so gut abhaben, direkt auf der Haut.

Hast Du da mal nen guten Tipp von ner Manufaktur die Sachen aus Alpaka und oder Kamelhaar herstellen ?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#11
Nö.

Meine Mutter besitzt eine Kamelhaardecke für die Couch. Die ist nicht weicher als meine von Röros Tweed von norwegischen Schafen und ehrlich, wie strapaziert man eine Decke auf der Couch?

Wenn dich Merino noch kratzt musst du zu Babyalpaka oder Cashmere greifen.... die weichste Merinoqualität nennt sich cashwool.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Dez 2017
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#13
Die Fa. Steinbock aus Tirol fertigt Lodenmäntel mit einem 20%tigen Alpaka-Anteil.
 
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#14
Icebreaker vergiss mal schnell.

Icebreaker wurde doch mal im selben Atemzug genant wie Wollpower. ist das nicht mehr so, also haben die nicht mehr so ne gute Qwalität ?





Die Fa. Steinbock aus Tirol fertigt Lodenmäntel mit einem 20%tigen Alpaka-Anteil.

Danke Jungs für eure Links, muss ich mich die Tage mal durchwühlen, aber auf dem ersten blick scheinen die ja ehr traditionelle Sachen zu haben. Spezielle Jagdsachen habe ich jetzt im schnell Durchgang gar nicht gesehen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#15
Icebreaker ist bei weitem nicht so robust, WP kannst du vernünftigerweise auch mit 60° waschen, außerdem ist Icebreaker eher teurer und reine Wolle.
Wolle kommt aus Neuseeland und wer weiß wo das Zeug zusammengenäht wird.
WP Wolle kommt aus Patagonien (absolut mulesingfrei), wird in Deutschland gefärbt und versponnen und bei WP in Schweden gewirkt und verarbeitet.

Wenn man in reiner Wolle mal richtig schwitzt trocknet es nicht so schnell, wie das WP Gemisch.
Außerdem ist das Wollfrottee der WP Sachen wärmer als das glatte Gestrick
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben