Jagdhut, oder doch lieber keinen?

Anzeige
Registriert
30 Okt 2008
Beiträge
675
Geiler Filz. Schöne breite Krempe. Gefällt mir ausserordendlich gut. Aaaaber....der Preis o_O
 
G

Gelöschtes Mitglied 8180

Guest
Ich trage gelegentlich einen Akubra Cattlemen. Nettes Dings.

Nachtrag:
Der Akubra ist sehr formstabil. Da passt sich nix an. Unbedingt auf die richtige Grösse achten. Aber ein 1a Hut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
2.229
Habe i.d.R. einen klassischen Jagd-Dreispitz. In einem uralten lokalen Hutladen habe ich noch einen aus Kaninchenfilz gefunden - war wohl in den 70ern recht beliebt. Preis war (vor ca. 5 Jahren) noch in DM ausgezeichnet.

Sieht merkwürdig aus, ist aber wunderbar warm und unglaublich praktisch bei allen Wetterlagen. Hoffe nur, daß ich den nie verliere.

Ansonsten Basecap oder Filzhut mit breiter Krempe. Sind moderner, aber lange nicht so nützlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 8180

Guest
Ach ja.. modern...

Zur Zeit trage ich am liebsten einen Bailey Derby Bowler.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25156

Guest
Militärische Ausrüstung bei der Jagd? Was würde Hermann Löns wohl sagen, würde man ihm solch elektronisches Teufelszeug in die Ohren stopfen? Der klassisch gebildete deutsche Waidmann geht ohne Gehörschutz zur Jagd!
Was?
 
Registriert
12 Nov 2004
Beiträge
944
Hallo zusammen
weil weiter vorne mal Zapf Hüte erwähnt wurden, möchte ich eine andere Hutmanufaktur in Austria ins Spiel bringen
Ich habe mir einen Filzhut bei Lothar Frech in Wien machen lassen
https://www.frech.at/jagdhut-jaegerhut/
Top Qualität, sehr netter Kontakt, kompetente Beratung, guter Service, individuelle Wünsche werden berücksichtigt. So habe ich meinen mit ungefomter Krone bestellt, weil ich die Krone an eine bayrische Sechs angeleht selbst formen wollte.

Insgesamt bin ich hoch zufrieden. So geht Kundenorientierung und solides Handwerk
Jed
 
Registriert
1 Jun 2020
Beiträge
128
https://ufpro.com/de/caps/striker-gen-2-boonie-hat?select=1&price=2252

Möchte es einfach nur mal in die Runde werfen: Vorteil gut belüftet, dafür schlechter bei Regen, jedenfalls bei diesen Modell. Das Tolle an einen Boonie, man kann ihn verformen und je nach Regen/Sonnenstand anpassen. Farbe ist natürlich geschmackssache, wobei ich heute die concamo Gucci Ghillie Version (Teures Patent und v.a. wegen IRR, was nutzlos ist bei einen Wild) im Wald ausprobiert habe und einmal 7 meter an mir ein Dachs vorbei und einmal eine Geiß ohne mich auszugehen. Nach den vielen Lesen in diesen Forum als auch in den amerikansichen Foren zwecks Sitka, ist die concamo Farbe für die jetzige Vegetation garnicht mal so schlecht, da lieber ein Tick heller. Aber das ist nur ein Versuch, stehe ansonsten doch lieber auf Jagd mit Still, finde das schöne an diesen Ghillie halt, man steigt aus den Auto gut gekleidet aus und nicht mit voller Tarnung. Aber das ist sowieso ein Thema für sich, hab schon einiges hier gelesen =) Und bevorzuge normalerweise auch eher die stilvolle Kleidung, mag nicht das Image des Gorilla Kämpfers in der Öffentlichkeit darstellen. Auch den Boonie hat ein tolles Packmaß =) Bin gespannt für welchen schönen Hut du dich entscheidest. Finde diese von Akubra sehr schick.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
26
Zurzeit aktive Gäste
297
Besucher gesamt
323
Oben