[Brandenburg] Jagdmöglichkeit und Mithilfe in 400 Ha. Revier in Nordwestbrandenburg

Anzeige
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
5.613
Gefällt mir
7.527
#1
Hallo zusammen,
ich biete einem Jungjäger/in die Möglichkeit zur Jagdausübung zunächst für ein Jahr, sollte die Chemie stimmen dann auch gerne länger.Mithilfe bei Instandhaltung der 23 Sitze im Revier und Mithilfe bei Verhinderung von Wildschäden sollten selbstverständlich sein.

Der Wohnort sollte nicht allzu weit von der Postleitzahl 16845 entfernt sein, damit bei Wildschaden zeitnah reagiert werden kann. Dafür biete ich die Möglichkeit auf Rotwild als Wechselwild,Schwarzwild und Rehwild zu jagen, sowie alle Raubwildarten und Enten.

Alles andere gerne im persönlichen Gespräch.
 
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
5.613
Gefällt mir
7.527
#2
Na, gibt es denn wirklich keinen Jungjäger, der unentgeltlich jagdlichen Anschluss sucht hier bei uns? 16845 ist die Postleitzahl!
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.008
Gefällt mir
1.577
#3
Wenn es in meiner Heimat (19309) passende Jobs gäbe, wäre ich jagdlich mehr als versorgt, aber so kommt eines zum anderen.

Vielleicht mal im Brandenburger JV-Blättchen inserieren, Tageszeitung, bei famila oder Kaufland?

Ansonsten Gruß an Ritter Kahlbutz :)
 
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
5.613
Gefällt mir
7.527
#4
Ja das stimmt, mit der Arbeit ist das immer noch so eine Sache hier, kein Wunder das die Jungen alle abhauen!

Grüße aus dem Wald
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
705
Gefällt mir
872
#5
Vielleicht das Angebot über Jungjäger hinaus erweitern. Kommt für mich trotzdem nicht in Frage, da das großzügige Angebot für mich zu weit entfernt ist.
 
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
5.613
Gefällt mir
7.527
#6
Melden kann sich jeder, der einen Jagdschein hat, es ist halt sehr unwahrscheinlich das ein Jäger keine Jagdmöglichkeit hat, außer einem Jungjäger. Es haben sich ja auch ein paar gemeldet. Die Entfernung war aber ganz schön groß, um zum Beispiel mal spontan da zu sein wenn die Sauen zu Schaden gehen.

Grüße aus dem Wald
 
Mitglied seit
11 Feb 2016
Beiträge
17
Gefällt mir
2
#7
Schade, ich suche in der Nähe von Bad Belzig eine Jagdgelegenheit - natürlich mit Mithilfe im Revier und bei der Schwarzwildbejagung.

Waidmannsheil
Andreas
 
Mitglied seit
23 Feb 2010
Beiträge
5.613
Gefällt mir
7.527
#8
2 Std. Fahrt, 140 Kilometer bis zu mir, da würdest du mehr für Sprit ausgeben, als wir für die Pacht;)

Grüße aus dem Wald
 
G

Gelöschtes Mitglied 21531

Guest
#9
@Mouseshoot:

Unabhängig von Deiner örtlichen Lage klingt Dein Angebot realistisch und fair, wie es das sicher relativ selten gibt.
Hoffe, Du findest einen guten Mitjäger aus der Gegend !
 
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
26
Gefällt mir
8
#10
Hey,
Leider die falsche Seite vom Berlin.
Wohne direkt am anderen Ende.
Weiterhin viel Erfolg bei der Suche.
Wmh
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.667
Gefällt mir
5.735
#11
@Beowulf80: Hätteste mal was anständiges gelernt! Hartzer oder was mit Telearbeit. ;)

@ANHAN: HAst Du mal bei der Landeswald-Oberförsterei gefragt oder muss es bei privat sein?

Schöne Grüße

Joe
 
G

Gelöschtes Mitglied 9073

Guest
#12
es ist halt sehr unwahrscheinlich das ein Jäger keine Jagdmöglichkeit hat, außer einem Jungjäger.
Ich kenne Land und Leute seit den 80ern. Als ich vor einem halben Jahr mal wieder durch die Gegend kam, fand ich es unwahrscheinlich, daß dort überhaupt noch Leute wohnen. Meine Güte, die Landflucht verändert dieses schöne Land mittlerweile mehr, als der Einzug der Russen 45. Ich hatte das Gefühl in manchen Dörfern steht jedes zweite Haus leer.

Traurig, was aus diesem Land geworden ist.

: Hätteste mal was anständiges gelernt! Hartzer oder was mit Telearbeit. ;)
Telearbeit ist gut in einem BL in dem weite Landesteile nach wie vor vom schnellen Internet so weit entfernt sind wie der Mond.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.008
Gefällt mir
1.577
#13
@Beowulf80: Hätteste mal was anständiges gelernt! Hartzer oder was mit Telearbeit. ;)

Schöne Grüße

Joe
Telearbeit setzt aber ein gewisses Maß an Arbeitsplatzpräsenz voraus, zumindest bei uns...aber ich könnte mich ja nach Berlin versetzen lassen und dann "ausserhalb" wohnen. Bislang schätze ich es aber, in der alten Bundeshauptstadt nur drei Minuten zur Arbeit zu haben, das ist in Berlin in die Nähe Potsdamer Platz utopisch :) Also Hartzen! Ausserdem bin ich ja Flüchtlingskind (2. WK), vielleicht geht da noch was.
 
Mitglied seit
11 Feb 2016
Beiträge
17
Gefällt mir
2
#14
@Mohawk - Ich habe mich zum 01.04.2019 beim zuständigen Forstamt beworben. Zur Zeit besteht dort keine Möglichkeit. Deshalb suche ich im Moment vornehmlich privat. Wie ich mich dann entscheiden würde, wenn ich eine Auswahl hätte, weiß ich nicht.

Waidmansheil
Andreas
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben