Jagdscheinvorbereitung - Ohne Kurs - Niedersachsen

Anzeige
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
1.841
Also ich habe gerade mal wieder hier in das Thema reingeschaut, als ich meine alten Themen mal durchgeschaut habe. Nun für alle die das ganze für blöd oder nicht zu schaffen hielten, ich habe noch 2018 meine Jägerprüfung bestanden, und zwar als Bester im Prüfungsdurchlauf. Disziplin beim lernen und eine gewisse Hartnäckigkeit zahlen sich aus!

Na denn, Waidmannsheil zum Schein. Hast Du denn Zeit und eine Möglichkeit zu jagen?
 
Registriert
9 Nov 2015
Beiträge
271
Also ich habe gerade mal wieder hier in das Thema reingeschaut, als ich meine alten Themen mal durchgeschaut habe. Nun für alle die das ganze für blöd oder nicht zu schaffen hielten, ich habe noch 2018 meine Jägerprüfung bestanden, und zwar als Bester im Prüfungsdurchlauf. Disziplin beim lernen und eine gewisse Hartnäckigkeit zahlen sich aus!
Respekt und Anerkennung!
Ich stelle mir das ganze im Alleingang teils schwer umzusetzen vor.
Gerade die Schießfertigkeiten für die Tontaubenprüfung lernt man ja nicht aus Büchern.
Schön, dass Du es packen konntest. :)

Wenn man dem Gruppenkurs im regulären Takt über mehrere Monate bzw. Abende aber etwas gutes anhalten darf, dann ist das die gemeinsame Zeit in der Gemeinschaft. Wir haben zusammen geschwitzt und zusammen gelacht. Ich habe sehr nette Menschen dort kennengelernt und mit dem einen oder anderen habe ich nach wie vor Kontakt.
Durch die kursgebundenen Schießstandbesuche durfte ich hinzukommend auch bis Dato andauernde Jagdfreundschaften knüpfen, die heute noch für die eine oder andere Jagdgelegenheit sorgen.

Wie auch immer... allzeit Waidmannsheil, Kamerad.
 
Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
3.916
Also ich habe gerade mal wieder hier in das Thema reingeschaut, als ich meine alten Themen mal durchgeschaut habe. Nun für alle die das ganze für blöd oder nicht zu schaffen hielten, ich habe noch 2018 meine Jägerprüfung bestanden, und zwar als Bester im Prüfungsdurchlauf. Disziplin beim lernen und eine gewisse Hartnäckigkeit zahlen sich aus!

Glückwunsch. Die Hartnäckigkeit bringt‘s.
 
Registriert
28 Apr 2018
Beiträge
59
Kann man Dir nur wünschen. Was kannst Du einem Revierinhaber denn anbieten bzw. was suchst Du? Und was sagt Dein Onkel, der Jäger?
Ich bin umgezogen, damit wohnt er leider viel zu weit weg. Ca. 650 km sind es. Das ist regelmäßig nicht realisierbar... Des Weiteren ist er ziemlich angeschlagen und selbst kaum noch in der Lage die Jagd auszuüben.

Was kann ich anbieten kann: Ich bin motiviert, ehrlich und zuverlässig. Ich lasse mir gern neues beibringen. Handwerklich bin ich fit, und bei Problemen packe ich auch mal gern selbstständig an. Ich behaupte diese auch selbst zu entdecken und darauf aufmerksam zu machen. Schießtraining gehört für mich ebenso zu einer waidgerechten Jagdausübung dazu.
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
1.841
Wo in etwa wohnst Du denn?
Und kannst Du Zeit in die Jagd investieren? Oder nur so alle drei, vier Wochen mal zum Ansitz und zweimal im Jahr eineinhalb Stunden Revierarbeit? (ich provoziere jetzt mal, nix für ungut!)
 
Registriert
28 Apr 2018
Beiträge
59
Wo in etwa wohnst Du denn?
Und kannst Du Zeit in die Jagd investieren? Oder nur so alle drei, vier Wochen mal zum Ansitz und zweimal im Jahr eineinhalb Stunden Revierarbeit? (ich provoziere jetzt mal, nix für ungut!)
Ich wohne in Freising, in der Nähe von München. Ich kann natürlich auch tatkräftig mithelfen, und auch mehr als nur alle paar Wochen mal zum Ansitz. Phasenweise hab ich allerdings immer auch mal weniger Zeit, wenn die Arbeit mich sehr in Anspruch nimmt, aber das ist ja normal.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben