Jagdtaschenmesser-Auswahl

Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
3.624
Gefällt mir
5.265
#46
Würdest Du ein Abo abschließen um eine Frage für ein Geburtstagsgeschenk stellen zu können?o_O
Dann die Frage stellen und Dich im Verlauf der nächsten Tage nicht wieder einloggen?:rolleyes:
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.225
Gefällt mir
1.824
#47
@schneck66

Schaue dir Messer an die einen Premium Stahl für ihre Klingen verwenden und dann kannst du dir die Frage zum D 2 selber beantworten.
Ich hatte früher auch D2 Messerstahl Messer jetzt nur noch solche:
M 390
CPM S90V
CPM S30V
Elmax

Die kosten auch nicht die Welt. So ab 150,-€ und aufwärts.
 
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
3.925
Gefällt mir
317
#49
@schneck66

Schaue dir Messer an die einen Premium Stahl für ihre Klingen verwenden und dann kannst du dir die Frage zum D 2 selber beantworten.
Ich hatte früher auch D2 Messerstahl Messer jetzt nur noch solche:
M 390
CPM S90V
CPM S30V
Elmax

Die kosten auch nicht die Welt. So ab 150,-€ und aufwärts.
Wobei das relativ ist.
Schau dir das Buck 110 an. Mittelmäßiger Stahl hervorragend wärmebehandelt funktioniert ausgesprochen gut.

Vom PM Trip bin ich runter. Lieber etwas weniger Standzeit, dafür einfacher zu schärfen...
 
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
527
Gefällt mir
139
#50
Hab ja schon ein S90 V, mir reicht normaler Stahl aber ich will Wirklich Superscharf !! Nachschärfen mach ich gerne, also kein Problem. Irgendetwas was gegen den D 2 spricht ? Das kleine Opera gefällt mir sehr gut, gibt's leider nicht in M 390, den hab ich noch nicht. Fingerschutz muss ich ned haben, die ersten 100 Rhe mit dem Puma Game Warden versorgt, das hat mir heutzutage die Klinge fast schon zu lang
 
Mitglied seit
25 Jun 2016
Beiträge
197
Gefällt mir
127
#51
Hi Leute, ich bin neu hier und bräuchte mal eurer Fachwissen. Mein Vater ist Jäger und ich würde ihm gerne was zum Geburtstag (nächster Monat, also noch was Zeit) schenken. Ich weiß, dass er kein richtiges Taschenmesser für die Jagd hat, deshalb habe ich gedacht ich kann ihm eins kaufen.
Für die Jagd ist relativ, zum mitführen als Helferlein gibt es nette Sachen, nicht nur für Jäger. Fürs Aufbrechen oder sonstiges Geschneide am Fleisch, würde ich keine Taschenmesser empfehlen, weil das irgendwann unhygienisch wird und der Schmoder sich in jede Ritze setzt. Kombiniere doch einfach, ein schönes Taschenmesser mit vielen Funktionen gibt es sicher bis 200,- Euro. Für die tatsächliche rote Arbeit legst du ihm noch ein Swingblade von Outdoor Edge dazu, das ist sehr praktisch und er wird beides sicher gut gebrauchen können....
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.551
Gefällt mir
1.936
#52
Für die Jagd ist relativ, zum mitführen als Helferlein gibt es nette Sachen, nicht nur für Jäger. Fürs Aufbrechen oder sonstiges Geschneide am Fleisch, würde ich keine Taschenmesser empfehlen, weil das irgendwann unhygienisch wird und der Schmoder sich in jede Ritze setzt. Kombiniere doch einfach, ein schönes Taschenmesser mit vielen Funktionen gibt es sicher bis 200,- Euro. Für die tatsächliche rote Arbeit legst du ihm noch ein Swingblade von Outdoor Edge dazu, das ist sehr praktisch und er wird beides sicher gut gebrauchen können....
:unsure: im Grunde genommen, scheint mir doch ein Swingblade auch nix anderes zu sein als ein Taschenmesser?!?!
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.533
Gefällt mir
9.449
#56
Ja, D2 und Superscharf schließen sich aus.

Das ist auch so bei S90V.

Superscharf lassen sich Kohlenstoffstähle mit sehr feinem Gefüge schleifen.... und dann noch die mif dünner Klingd und dann hast du ein Rasiermesser. Opinel ist dafür ein gutes Beispiel.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.442
Gefällt mir
781
#58
Selbstverständlich!
Man stellt die Klinge auf 90° läßt Wasser durchlaufen,nimmt die Bürste und entfernt alles was nicht hygienisch ist.
Sollte das nicht reichen,fliegt das Teil ins Ultraschallbad und schon ist es klinisch rein.
Das macht man mit Holz- Hirschhorngriffen nicht ständig ohne das die Schäden nehmen.
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
9.650
Gefällt mir
11.377
#59
Mitglied seit
2 Mrz 2011
Beiträge
1.151
Gefällt mir
531
#60
Würdest Du ein Abo abschließen um eine Frage für ein Geburtstagsgeschenk stellen zu können?o_O
Dann die Frage stellen und Dich im Verlauf der nächsten Tage nicht wieder einloggen?:rolleyes:
Sockenpuppe aus'm Account-Vorrat, damit einem die unsagbar dämlichen Postings auf die man grad so Bock hat, nicht sofort auf die Füsse fallen.
 
Oben