Jagdurlaub 2019 in Namibia: Tips für Lodge oder Camp benötigt

Anzeige
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.146
Gefällt mir
232
#16
Also wenn ich von Windhuk nach Norden Richtung Otjiwarongo fahre, kommt eine wildsicher gezäunte Farm nach der anderen. Auch die Farmen rund um den Flughafen sind gegattert.
Welcher Bereich ist das bzw. kannst du mal Farmen nennen, die da liegen?
 
Mitglied seit
28 Sep 2012
Beiträge
224
Gefällt mir
13
#17
Die großen Zäune haben gerade entlang der ausgebauten Straßen unter anderem die Funktion Wilderer abzuhalten, die entweder Wild oder Rinder erbeuten möchten. Die B1 ist da das krasse Beispiel. Auch um den Waterberg sieht man Zäune ohne Ende.

Eine Farm die 200.000 ha Ungegatterte Fläche um sich hat ist z.b Onduno. 25km die C28 in den Westen und von Dort eine knappe Stunde über Stock und Stein bis zur Farm.
Ein Traum.

Wenn man z.b die C26 Richtung Swakop einschlägt, sieht man auch meist nur Hüfthohe Rinderzäune. Da kommt alles an Wild durch. Der Oryx unten durch, Zebras drücken die Platt. Vielleicht kennst du Harris, liegt ne gute Stunde westlich von Windhoek.
> Der Richtigkeit halber, bis Ende der Teerstraße und noch ein gutes Stück weiter, sieht man noch hohe Zäune. Alles was zu Fuß von Windhoek erreichbar ist, gilt als Risiko für Wilderei. Das sieht man auch an den Toren...

Die Farmen um den Flughafen wären nix für mich, Namen wie Airport Lodge, sagen schon alles 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Sep 2012
Beiträge
224
Gefällt mir
13
#18
Hier Mal zwei Bilder vom Khomas Hochland, Blick auf Windhoek und auf Giraffen, die dort auch umher sind.
Aber ohne Gatter. Auf dem Areal hat es auch keine ausgesetzten Arten. Nur Oryx, auch Khomas Hochland Heuschrecke genannt, Zebra, Kudu, Warzenschwein und wenn die Tollwut Pause hat auch Kudus und ab und an Eland. Und dann natürlich noch die ganzen klein Antilopen.

50 km Richtung Westen hat es dann auch starke Kuh Antilopen. Auch eine Reise Wert!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Feb 2014
Beiträge
92
Gefällt mir
23
#19
Achim von Hacht bietet Jagden auf seiner Farm sowie bei den Nachbarn an. Insbesondere beim Nachbarn (glaube die heißen Metzler) ist das ganze sehr interessant, dort gibt es auch eine Jagdhütte mitten auf der Farm, man ist quasi direkt im Revier. Uriger geht's nicht!

Kontakt unter

http://namibia-jagd.net

Falls gewünscht, gibts per PN weiter Infos.
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.146
Gefällt mir
232
#20
Die großen Zäune haben gerade entlang der ausgebauten Straßen unter anderem die Funktion Wilderer abzuhalten, die entweder Wild oder Rinder erbeuten möchten. Die B1 ist da das krasse Beispiel. Auch um den Waterberg sieht man Zäune ohne Ende.

Eine Farm die 200.000 ha Ungegatterte Fläche um sich hat ist z.b Onduno. 25km die C28 in den Westen und von Dort eine knappe Stunde über Stock und Stein bis zur Farm.
Ein Traum.

Wenn man z.b die C26 Richtung Swakop einschlägt, sieht man auch meist nur Hüfthohe Rinderzäune. Da kommt alles an Wild durch. Der Oryx unten durch, Zebras drücken die Platt. Vielleicht kennst du Harris, liegt ne gute Stunde westlich von Windhoek.
> Der Richtigkeit halber, bis Ende der Teerstraße und noch ein gutes Stück weiter, sieht man noch hohe Zäune. Alles was zu Fuß von Windhoek erreichbar ist, gilt als Risiko für Wilderei. Das sieht man auch an den Toren...

Die Farmen um den Flughafen wären nix für mich, Namen wie Airport Lodge, sagen schon alles 😉
Sorry, aber allein wenn ich die Liste der jagdbaren Arten Ondunos sehe (Blesbock, Weißschwanzgnu, Säbelantilope etc.) weiß ich schon, dass das unmöglich eine nicht gegatterte Farm ist. Die Farmen umschreiben das meist so hübsch mit "keine Wildzäune innerhalb der Farm bzw. Jagdgebiets"...
Die nicht einheimischen, teuren Viecher würden ja weglaufen und südlich Etoschas müssen z.B. alle Gnus aus Seuchengründen zwingend erlegt werden. Wer also welche hat für Jagdzwecke, muß zwangsläufig gattern. Verzeih mir die ehrlichen Worte, aber das ist Leute-Verarschung hoch drei.
 
Mitglied seit
28 Sep 2012
Beiträge
224
Gefällt mir
13
#21
😂 bitte lese meinen Post nochmal.
Ich habe doch explizit geschrieben was es dort für frei ziehende Wildarten hat.
Unduno ist definitiv nicht gegattert. Das ist Fakt.


Wer das besondere Sucht, bitte.
Dass es dort in der Region überhaupt keine Gatter gibt habe ich nie behauptet. Die Farmer arbeiten natürlich auch zusammen.
Z.b wird dann für Springbock auch Mal in die Kalahari gefahren. Oder halt für den Wasserbock ins 8000 ha Gatter.
Man sollte sich vor der Reise schon ein paar Gedanken machen...
Ich schieße meinen Büffel auch nicht in Ungarn.

Bin hier aus den Thema raus.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2018
Beiträge
375
Gefällt mir
248
#22
Achim von Hacht bietet Jagden auf seiner Farm sowie bei den Nachbarn an. Insbesondere beim Nachbarn (glaube die heißen Metzler) ist das ganze sehr interessant, dort gibt es auch eine Jagdhütte mitten auf der Farm, man ist quasi direkt im Revier. Uriger geht's nicht!

Kontakt unter

http://namibia-jagd.net

Falls gewünscht, gibts per PN weiter Infos.
Metzger..... (y)

😂 bitte lese meinen Post nochmal.
Ich habe doch explizit geschrieben was es dort für frei ziehende Wildarten hat.
Unduno ist definitiv nicht gegattert. Das ist Fakt.


Wer das besondere Sucht, bitte.
Dass es dort in der Region überhaupt keine Gatter gibt habe ich nie behauptet. Die Farmer arbeiten natürlich auch zusammen.
Z.b wird dann für Springbock auch Mal in die Kalahari gefahren. Oder halt für den Wasserbock ins 8000 ha Gatter.
Man sollte sich vor der Reise schon ein paar Gedanken machen...
Ich schieße meinen Büffel auch nicht in Ungarn.

Bin hier aus den Thema raus.
Walther PP hat bezüglich Onduno zu 100% recht.... (y)




Onduno

Wer mehr von dort sehen will, einfach den Youtube-Kanal von CC durchforsten.... ;)
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.146
Gefällt mir
232
#23
Du kannst mir jetzt erzählen was du willst, dann sind halt die Farmen rundherum gezäunt. Gnus dürfen wegen der Maul- und Klauenseuche südlich des Rinderzauns nicht in freier Wildbahn leben. Das ist auch Fakt.
 
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
45
Gefällt mir
16
#25
Also ich kann ebenfalls die Okambara Lodge empfehlen. Hier stimmt einfach alles. Wir waren letztes Jahr dort und schlagen 2019 mit der gleichen Truppe (5 Schweden, insgesamt 10 Personen) wieder dort auf.

Hervorzuheben ist nicht nur das perfekte Essen, dass Preis/Leistungsverhältnis, dass gesellschaftliche Niveau der Mannschaft und das Zusammenleben der Mitarbeiter mit den Lodge Besitzern, sondern auch die perfekte Organisation. Dies gilt insbesondere, wenn man nicht nur jagen, sondern auch das Land kennenlernen möchte. In der Lodge finden sich auch viele nicht jagende Touristen ein.
Auch an dieser Stelle nochmals meinen Dank an Alex und Christian. Wir freuen uns schon riesig auf diesen Urlaub.

https://okambara.de/
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.146
Gefällt mir
232
#26
😂 bitte lese meinen Post nochmal.
Ich habe doch explizit geschrieben was es dort für frei ziehende Wildarten hat.
Unduno ist definitiv nicht gegattert. Das ist Fakt.


Wer das besondere Sucht, bitte.
Dass es dort in der Region überhaupt keine Gatter gibt habe ich nie behauptet. Die Farmer arbeiten natürlich auch zusammen.
Z.b wird dann für Springbock auch Mal in die Kalahari gefahren. Oder halt für den Wasserbock ins 8000 ha Gatter.
Man sollte sich vor der Reise schon ein paar Gedanken machen...
Ich schieße meinen Büffel auch nicht in Ungarn.

Bin hier aus den Thema raus.
Hattest recht mit Onduno, scheint nicht gegattert zu sein, hab mich schlau gemacht. Die angebotenen Exoten werden dann allerdings in gegatterten Wildfarmen geschossen.
Die von Onduno aufgerufenen Preise wären mir jedoch zu hoch, scheint aber im Khomas Hochland die Regel zu sein.
 
Mitglied seit
24 Okt 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
5
#27
Ich schicke Dir mal eine PN - vllt. habe ich da was für Dich (kein Gatter, kapitales plains game & Warzenschweine).
 
Mitglied seit
6 Mrz 2018
Beiträge
375
Gefällt mir
248
#29
Hattest recht mit Onduno, scheint nicht gegattert zu sein, hab mich schlau gemacht. Die angebotenen Exoten werden dann allerdings in gegatterten Wildfarmen geschossen.
Die von Onduno aufgerufenen Preise wären mir jedoch zu hoch, scheint aber im Khomas Hochland die Regel zu sein.
Fährst halt nach Salzburg zur Messe, da sind sie jedes Jahr als Aussteller! ;)

Auf Onduno ist voriges Jahr unter anderem eine Rekordhyäne erlegt worden.... :giggle:
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben