Jagdzimmer

Anzeige
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.687
Gefällt mir
2.055
#61
Wenn ich eure nostalgischen Schilderungen lese kommen mir fast du Tränen. Ich bin zu spät geboren und hab noch viel später mit der Jägerei angefangen. Was für eine Schande...
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
8.607
Gefällt mir
6.493
#62
Ja, ich hätt´s dir wirklich gegönnt jagdl. in den 70er/80er Jahren in einer ländl. geprägten Gegend aufgewachsen zu sein und dann noch Anfang/Mitte der 90er Jahre den Schein gemacht zu haben. :)
 
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
367
Gefällt mir
1.684
#63
@steve und
@Ulli1964

Das war ein aufwendiges Projekt. Es ist das high end Produkt von Hartmann. Ich konnte Einfluß auf die Formgebung nehmen (bei 2 auswählbaren Grundgrößen), konnte mir die Holzart aussuchen und bekam dann eine Vorauswahl mit Hölzern der ausgewahlten Hozart zugeschickt welche mit unterschiedlichen Lasuren behandelt waren. Nachdem ich also auch die Lasur ausgewählt hatte und das stoffliche Innenleben dauerte es einige Monate. Und dann kamen 4 Schreiner aus dem tiefsten Bayern und haben ca 4 Stunden bei der Montage geschafft. Die Qualität ist sehr gut, das Gewicht ca. 400 kg.

1605988910481.png
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
1.120
Gefällt mir
1.061
#67
Ein wunderschöner Waffenschrank. Wie dick ist das Panzerglas?
H.R. ich sehe Du hast Biber auf einem Brett. Dieselbe Montage wie bei mir.
 
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
367
Gefällt mir
1.684
#68
Die Dicke des Glases ist geschätzt 3 cm. Das sieht man aber nicht. Man fühlt es wenn man vor und hinter der Scheibe einen Finger aufsetzt. Dann kann man den Abstand ermessen.
Die Entscheidung zu diesem Schrank war natürlich nicht vernünftig. Aber dieses Haus bleibt wohl in der Familie und die Kinder haben ebenfalls einen Jagdschein so dass er über mich hinaus dort stehen bleiben wird und für die Nachkommen einen Nutzen haben wird.

Ich habe Freude an schönen Waffen. Mir tat es immer leid, diese im Keller im Dunkeln aufzubewahren. Und es wirkt tatsächlich sehr heimelig wenn nach Eintritt der Dunkelheit im Arbeitszimmer die Waffen in warmem Licht stehen. Wobei diese Form der Aufbewahrung zum Kauf völlig überflüssiger aber optisch ansprechender Waffen verführt.

Eine Unvernünftigkeit gebiert die Nächste. Aber das Leben ist zu kurz um nur vernünftig zu sein.
 
Mitglied seit
5 Mai 2017
Beiträge
27
Gefällt mir
35
#69
H.R. ich sehe Du hast Biber auf einem Brett. Dieselbe Montage wie bei mir.[/QUOTE]

die sind von zwei murmeltieren, auf biber hatte ich noch keine jagdgelegeheit!
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
1.120
Gefällt mir
1.061
#70
Bei mir ists andersrum. Murmel hab ich noch nie gejagt. Aber die Grösse der
Biberzähne sind ziemlich gleich der Murmelnager.
 
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
1.073
Gefällt mir
3.172
#71
Die Dicke des Glases ist geschätzt 3 cm. Das sieht man aber nicht. Man fühlt es wenn man vor und hinter der Scheibe einen Finger aufsetzt. Dann kann man den Abstand ermessen.
Die Entscheidung zu diesem Schrank war natürlich nicht vernünftig. Aber dieses Haus bleibt wohl in der Familie und die Kinder haben ebenfalls einen Jagdschein so dass er über mich hinaus dort stehen bleiben wird und für die Nachkommen einen Nutzen haben wird.

Ich habe Freude an schönen Waffen. Mir tat es immer leid, diese im Keller im Dunkeln aufzubewahren. Und es wirkt tatsächlich sehr heimelig wenn nach Eintritt der Dunkelheit im Arbeitszimmer die Waffen in warmem Licht stehen. Wobei diese Form der Aufbewahrung zum Kauf völlig überflüssiger aber optisch ansprechender Waffen verführt.

Eine Unvernünftigkeit gebiert die Nächste. Aber das Leben ist zu kurz um nur vernünftig zu sein.
Ich finde den Schrank sehr gelungen. Und wenn wir immer alle nur vernünftig wären, wie langweilig wäre das...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben