Jahnke Thermal 2.0 - sofort Lieferbar wieder

Anzeige

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
604
Gefällt mir
1.363
Kurz gesagt:
Thermal 1 oder 2 (IR35-mod. 2019 und IR-35 Mod. 2020):

Technisch (Hardware):

Keine

Software:
➤ Es gab große Softwareaktualisierung, um Bildqualität noch ein wenig zu verbessern (aber bei Vorgängermodell kann man das auch ähnliche Bild einstellen, da dort auch Kontrast und Helligkeit sich manuell verändert lässt)
➤ Neue Farbpaletten dazu gekommen, wie: Wärme = Blau und Wärme = Regenbogenfarben
➤ Unnötige Motivprogramme wurden entfernt, wie: Stadt und Wüste, damit man noch schneller gängige Programm wählen kann ohne lange schalten zu müssen


E3max vs Thermal (IR-35) egal ob 2019 oder 2020

Preis-Leistung ist Guide IR-35 stärker als e3max (gefühlt ist e3max ca. "250-300€" besser als IR-35 und nicht 440€ daher hier hat @FrostNRost schon recht

jetzt kommt natürlich das ABER

von @Mantelträger geschilderte Leistungsunterschiede bezüglich der Milchiges Hintergrund sind leider bei IR-35 vorhanden!

Es liegt wohl an nicht so empfindlichen Sensor oder Schlechte Softverabrbeitung....

Sobald man keine thermische Dynamik in den Bild vorhanden ist => d.h entweder Feuchtigkeit, Nebel oder Flächen mit gleichen Temperaturen taucht das von mir genannte Matt-Folie Effekt auf, so ob man über den Okular eine Mattfolie drüber gezogen wurde..

Wenn man aber an trockenen und Sonnigen Tag Bilder macht, kann man diese kaum von E3max unterscheiden! Das Pro Serie von Guide ist für mich gestorben, video mit Vergleich IR-25 2019 und IR-25 PRO mit 640er Sensor und 12 uq kommt noch
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.783
Gefällt mir
10.974
So sieht es aus.
Eine Ausnahme muss ich nich anfügen. Die ersten nach Deutschland gekommenen Guide Track IR35 hatten eine schärfere Darstellung als die späteren -eigentlich identen Modelle.
Ich weiss nicht woran es lag, aber es war sofort sichtbar.
Genauso wie Messemodelle manchmal anders abgestimmt werden.
 

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
202
Gefällt mir
127
So, ich melde mich nun auch nochmals zu Wort.

Mantelträge: Ich hoffe du beziehst dich nicht auf mich als "Jahnke-Vertragshändler" oder so, dies würde in keinem Fall stimmen, da ich ebenso die Xeye Geräte, aber auch Pulsar im Programm anbiete und auf Lager habe und auch aktiv verkaufe.

Ich kann eben nur aus meinen Zahlen argumentieren wozu die Kunden greifen, und dies ist die T2 von Jahnke.

___

Das es kaum einen Unterschied zwischen T1 und T2 gibt?
-> Derjenige der das nicht sieht, sich auch kein Unterschied zwischen Flir Scout TK und Pulsar XP50, sorry, aber hier ist eine Steigerung vorhanden, die wirklich BOMBASTISCH ist. Bei der T1 war ich sehr verhalten in der Empfehlung, hier war der Preis lediglich sehr gut, bei der T2 stimmt auch die Leistung nun zu 100% für ein 35mm Gerät.

___

Das der Hintergrund milchig wirkt? Bitte? Mal die Aufnahmen angesehen? Dort kann man einen Wald super noch erkennen, von 100m bis 400m im Hintergrund, wer das milchig nennt .....

Ebenso, wie stark möchte man den Hintergrund sehen? Ich möchte das Wild im Vordergrund scharf und sauber erkennen, der Wald im Hintergrund ist super das dieser noch sehr gut erkennbar ist, möchte dort aber nicht die Marmorierung der Rinde auslesen....
Wer das alles möchte muss sich um ein Gerät von 45.000€ bemühen...aber braucht dann auch eine Lafette gefühlt dafür auf der Kanzel.

___

Das Zubehör wird die Tage veröffentlicht, hierzu DARF ich noch nichts sagen, auf jeden Fall eine Weltneuheit, welches es von KEINEM Hersteller oder OEM gegeben hat bisher. Chapeau an NT Jahnke für diese tollen Einfälle und deren Umsetzung und das mitdenken für die Jäger, in allen Belangen. Überrascht bleiben.

___

Wer die Jahnke Thermal 2 testen möchte, darf sich gerne melden, wir bieten auch hier wieder den kostenfreien Testservice an! :)
 

Anhänge

Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.783
Gefällt mir
10.974
Mantelträge: Ich hoffe du beziehst dich nicht auf mich als "Jahnke-Vertragshändler"
Ich habe mit keiner Silbe irgendetwas zu "Jahnke-Vertragshändlern" oder irgendeiner anderen Marke gesagt. Ich beziehe gar keine Stellung zu irgendeinem Händler. Ganz im Gegenteil habe ich etwas ganz anderes ausgesagt.

Da fällt mir als vergessener Tipp ein, dass man am Besten zu einem Händler geht, der auch Jäger ist und jagen geht. Dann kann man aus der Praxis sprechen.
Rechtlich auf der Höhe wäre auch von Vorteil. Einem Händler der nach der Waffenrechtsänderung meinte Wärmebild wäre nicht freigegeben, würde ich z.B. nicht als auf der Höhe bezeichnen.

Auch das ganz allgemein ins Thema gesprochen, bevor vielleicht nochmal irgendetwas behauptet wird.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.447
Gefällt mir
790
Die Bilder hier sind ja sehr interessant.
Ich muß zugeben, ich habe damit NULL Erfahrung und habe noch nie so ein Gerät(egal von welchem Hersteller) in der Hand gehabt.
Ich denke, daß jeder selbst so ein Gerät testen sollte/muß.
Und sich dann entscheiden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.783
Gefällt mir
10.974
Vor allem kommt es darauf an, bei welchen Verhältnissen man Bilder macht.
Das wurde aber auch zuvor schon alles angesprochen.
Bei guten Bedingungen gibts kaum Unterschiede.
Aber bei den weniger guten Bedingungen sieht es leider anders aus.
Das merkt man, wenn man nicht nur Sonntags zum Picknick damit hantiert.

Da wird ja beinahe unterstellt, die anderen würden ihre Bilder verfälschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
202
Gefällt mir
127
Ich habe mit keiner Silbe irgendetwas zu "Jahnke-Vertragshändlern" oder irgendeiner anderen Marke gesagt. Ich beziehe gar keine Stellung zu irgendeinem Händler. Ganz im Gegenteil habe ich etwas ganz anderes ausgesagt.

Da fällt mir als vergessener Tipp ein, dass man am Besten zu einem Händler geht, der auch Jäger ist und jagen geht. Dann kann man aus der Praxis sprechen.
Rechtlich auf der Höhe wäre auch von Vorteil. Einem Händler der nach der Waffenrechtsänderung meinte Wärmebild wäre nicht freigegeben, würde ich z.B. nicht als auf der Höhe bezeichnen.

Auch das ganz allgemein ins Thema gesprochen, bevor vielleicht nochmal irgendetwas behauptet wird.


Richtig, also nicht zum Büchsenmacher gehen und bei diesem Kaufen, weil er die R8 so günstig verkauft hat ;-)

Gott sei dank bin ich alles, Jäger/Anwender und Praxiserfahren mit allen Geräten. :)


Bezüglich der Aussage Waffenrechtsänderung, warte mal ab, hier kommt noch was....
 

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
202
Gefällt mir
127
Vor allem kommt es darauf an, bei welchen Verhältnissen man Bilder macht.
Das wurde aber auch zuvor schon alles angesprochen.
Bei guten Bedingungen gibts kaum Unterschiede.
Aber bei den weniger guten Bedingungen sieht es leider anders aus.
Das merkt man, wenn man nicht nur Sonntags zum Picknick damit hantiert.

Da wird ja beinahe unterstellt, die anderen würden ihre Bilder verfälschen.

Klar, jede Bilder die man aufnimmt sind dann entweder immer "besonders schön dargestellt", macht man schlechte heißt es gleich, dass man nur ein Produkt schlecht darstellt.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
604
Gefällt mir
1.363
Wer die Jahnke Thermal 2 testen möchte, darf sich gerne melden, wir bieten auch hier wieder den kostenfreien Testservice an
Bilder sind natürlich fasziniert... komme auf dich noch zu bezüglich ein Test Gerät T2. Werden ein Großen Vergleich machen und video Schneiden. Denke fürs Vergleich nehme ich Jahnke T2, IR-35 2019, IR-35-2020 und E3max und Hik-35. Alles außer T2 ist da.

Werde dann alle Geräte Bestens Fokussieren und Fotos von gleicher Landschaft aufnehmen unter gleichen Einstellungen und Modis: Tagsüber, Nachts und bei höher Feuchtigkeit... Bin selber gespannt auf das Ergebnis. Wenn T2 deutlich höhere Qualität zeigen wird, schmeiße ich IR35 aus Programm raus und rufe Daniel an, aber daran glauben werde ich erst dann wenn ich selber das sehen werde. (Nicht böse gemeint)
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
202
Gefällt mir
127
Bilder sind natürlich fasziniert... komme auf dich noch zu bezüglich ein Test Gerät T2. Werden ein Großen Vergleich machen und video Schneiden. Denke fürs Vergleich nehme ich Jahnke T2, IR-35 2019, IR-35-2020 und E3max und Hik-35. Alles außer T2 ist da.

Werde dann alle Geräte Bestens Fokussieren und Fotos von gleicher Landschaft aufnehmen unter gleichen Einstellungen und Modis: Tagsüber, Nachts und bei höher Feuchtigkeit... Bin selber gespannt auf das Ergebnis. Wenn T2 deutlich höhere Qualität zeigen wird, schmeiße ich IR35 aus Programm raus und rufe Daniel an, aber daran glauben werde ich erst dann wenn ich selber das sehen werde. (Nicht böse gemeint)

Gerne stellen wir dir hier ein Gerät zur Verfügung! :)
Ich gebe es auch Daniel weiter, er wird sich dem öffentlichen Vergleichen nicht scheuen ;-)
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
626
Gefällt mir
816
Klar, jede Bilder die man aufnimmt sind dann entweder immer "besonders schön dargestellt", macht man schlechte heißt es gleich, dass man nur ein Produkt schlecht darstellt.
Würde mich auch nochmal gerne einmischen!
Wenn ich mir deine Bilder da oben anschaue, sind diese wirklich sehr gut.
Hätte da nichts zu beanstanden.
Allerdings habe ich mich auch gleich gefragt wann und bei welchen Bedinungen diese Bilder gemacht wurden.
Weil ich auch bei der E3Max manchmal bei sehr schlechten Verhältnissen ein ernüchterndes Bilde habe...dann wieder bei guten Bedinungen ein rattenscharfes Bild das einen zum "jauchzen" bringt.
Also von "Hmm okay geht so....bis zu aaahhh das Bild ist geil!"

Bei der JSA 435 hatte ich auch gute Momente, wo ich mal kurz überlegt habe ob mich nicht doch für die JSA entscheiden soll.
In der nächsten Situation dann aber wirklich grottenschlecht war.
Also von "Hey das Bild ist jetzt ganz gut...bis verdammt, ist die Kamera kaputt oder was?"

Also wenn man die Kamera einzeln für sich nimmt, gibt es wirklich Augenblicke wo das Bild sehr gut bis "perfekt" ist, aber sich im nächsten Moment nur noch ärgert und sich fragt ob die Kamera nicht doch kaputt ist.

Also Mantelträger hat auf jeden Fall Recht, es kommt wirklich auf den Zeitpunkt und die Umgebungsbedinungen der Aufnahme an!

Siehe E3Max Auto 2 und Auto 3 zwei verschiede Autos zu einem anderen Zeitpunkt, man beachte in Auto 3 sieht man Spiegelungen und sogar die einzelnen Pflasterstein, in Auto 2 nicht! Es ist ein und dieselbe Kamera.

Im direkten Vergleich der beiden Kameras...ich denke die Bilder sprechen für sich.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.171
Gefällt mir
1.663
"Das beste Persil das es jemals gab", höre ich jetzt seit gefühlt 20 Jahren.
Jede Generation stellt die Vorhergehende (nach 2-3 Monaten ;) ) in den Schatten.

Was passiert iM Bereich WBK:

Die, die die T1 gekauft haben "ärgern" sich, sollte die T2 zum selben Preis deutlich besser sein.

Die, die kaufen wollen sind total irritiert und schrecken sogar vor dem Kauf zurück.
Die "T3" wird in kürzerster Zeit alles in den Schatten stellen (wenn sie dann kommt) und evtl. noch günstiger werden??

Wer blickt da als Laie bei all den Modellen in x facher Ausfertigung und Anbietern noch durch? Ich zumindest nicht. Nehmen wir nur die unterschiedlichen Aussagen hier in den letzten 20-30 Posts. Jeder hat sicher recht, auf seine art. Das Gefühl macht sich breit, egal was ich kaufe, ich mache etwas falsch. Wenn nicht jetzt dann in 4-8 Wochen.
 

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
202
Gefällt mir
127
Würde mich auch nochmal gerne einmischen!
Wenn ich mir deine Bilder da oben anschaue, sind diese wirklich sehr gut.
Hätte da nichts zu beanstanden.
Allerdings habe ich mich auch gleich gefragt wann und bei welchen Bedinungen diese Bilder gemacht wurden.
Weil ich auch bei der E3Max manchmal bei sehr schlechten Verhältnissen ein ernüchterndes Bilde habe...dann wieder bei guten Bedinungen ein rattenscharfes Bild das einen zum "jauchzen" bringt.
Also von "Hmm okay geht so....bis zu aaahhh das Bild ist geil!"

Bei der JSA 435 hatte ich auch gute Momente, wo ich mal kurz überlegt habe ob mich nicht doch für die JSA entscheiden soll.
In der nächsten Situation dann aber wirklich grottenschlecht war.
Also von "Hey das Bild ist jetzt ganz gut...bis verdammt, ist die Kamera kaputt oder was?"

Also wenn man die Kamera einzeln für sich nimmt, gibt es wirklich Augenblicke wo das Bild sehr gut bis "perfekt" ist, aber sich im nächsten Moment nur noch ärgert und sich fragt ob die Kamera nicht doch kaputt ist.

Also Mantelträger hat auf jeden Fall Recht, es kommt wirklich auf den Zeitpunkt und die Umgebungsbedinungen der Aufnahme an!

Siehe E3Max Auto 2 und Auto 3 zwei verschiede Autos zu einem anderen Zeitpunkt, man beachte in Auto 3 sieht man Spiegelungen und sogar die einzelnen Pflasterstein, in Auto 2 nicht! Es ist ein und dieselbe Kamera.

Im direkten Vergleich der beiden Kameras...ich denke die Bilder sprechen für sich.

Hi Bullet,

ich habe an diesem Tag, als die Bilder entstanden sind einen Vergleich mit der Pulsar Helion XP38 gemacht, hierzu kommt auch ein Video. Die XP38 war auf Softwarestand 4.0 mit Boost an. Die Bilder waren im Vergleich erschreckend! Erschreckend gut der T2.

Das Video folgt noch, der Schnitt muss noch von der Agentur gemacht werden.

Viele Grüße
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben