Jahnke Thermal

Anzeige
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.403
Gefällt mir
2.273
Warum?
Wenn Händler X die Teile günstiger einkauft wie alle Anderen, dann kann er die Teile auch günstiger verkaufen.
Wo ist das Problem?
Das Problem liegt doch einzig und alleine bei dem, der dem Händler X das Produkt verkauft.
Wenn der die "Kunden" (Händler) zu unterschiedlichen Konditionen beliefert baut er den Bockmist.
KLAR, normalerweise ist es ja so, daß der der mehr abnimmt bessere Preise bekommt . ABER wie groß der Unterschied in den EK's ist liegt am HERSTELLER und nicht am Händler.

Sorry, tut mir echt leid, aber für mich ist dan ganze eine illegale Preisabsprache.

Es gibt eine UVP, UVP heißt aber UNVERBINDLICHE Preisempfehlung
Geh mal davon aus, dass Guide weiß welchem Händler er wieviel Geräte zu welchem Preis verkauft hat.
Im Grunde könnte es dem Hersteller egal sein, wenn Händler x z. B. Die Geräte zu seinem EK an den Endkunden weitergibt.
Allerdings möchte ein Hersteller auch eine Wertschätzung für sein Produkt. Daher wird er kein Interesse daran haben, dass jemand die Geräte verschleudert und somit das Produkt vielleicht sogar in die Billigsparte abdriftet..
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
702
Gefällt mir
1.527
Wenn 2 sich kloppen, freut sich der Dritte!
Stimme 100% zu!

Mantelträger hat erwähnt das zwischen den "zwei" schon wohl Gerichtsverfahren gegeben hat, daher es ist nicht auszuschließen das bei "1" es wohl mehr um Ärgern den "2-ten" geht, als Geld zu verdienen :LOL:

Wichtigste Punkt habt ihr vergessen: der Offizielle Guide Verteiler verkauft meistens wohl an Händler, die auch was verdienen müssen daher kann er Preis-Wettrennen nicht mitmachen gegenüber den, der diese Geräte über "Schleichwege" bekommen hat. Weil dann hängen auch Existenzen von diese kleine Zwischenhändler ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.341
Gefällt mir
1.882
Stimme 100% zu!

Mantelträger hat erwähnt das zwischen den "zwei" schon wohl Gerichtsverfahren gegeben hat, daher es ist nicht auszuschließen das bei "1" es wohl mehr um Ärgern den "2-ten" geht, als Geld zu verdienen :LOL:

Wichtigste Punkt habt ihr vergessen: der Offizielle Guide Verteiler verkauft meistens wohl an Händler, die auch was verdienen müssen daher kann er Preis-Wettrennen nicht mitmachen gegenüber den, der diese Geräte über "Schleichwege" bekommen hat. Weil dann hängen auch Existenzen von diese kleine Zwischenhändler ab.
Ok, also Du meinst nach dem Hersteller in China kommt noch ein Großhändler, der dann an die Händler in Europa verteilt?
Das würde dem Hersteller in China viel Arbeit und Ärger ersparen, da er dann für unsere Region nur mit einem zu tun hat.
Oder habe ich dich falsch verstanden?
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.341
Gefällt mir
1.882
Noch ne sachliche Farge zum Gerät an sich:
Die automatische Kalibrierung.

Die hört man ja deutlich. Lasst ihr das Teil einfach autom. kalibrieren, schaltet ihr diese ab, oder ...?

"Fuchs kann ja immer kommen", aber auch schnell wieder gehen!
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
702
Gefällt mir
1.527
Noch ne sachliche Farge zum Gerät an sich:
Die automatische Kalibrierung.

Die hört man ja deutlich. Lasst ihr das Teil einfach autom. kalibrieren, schaltet ihr diese ab, oder ...?

"Fuchs kann ja immer kommen", aber auch schnell wieder gehen!
Das passiert immer fast unbemerkt (in Bild kommt dann eine Verzögerung unter eine 1 Sekunde), das Gerät macht ein klick Geräusch und das was.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.341
Gefällt mir
1.882
Genau, es macht recht deutlich "Klick". Es sollte aber nicht "Klick" machen, wenn Du Fuchs oder Sau (je nach Entfernung) erlegen möchtest.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
702
Gefällt mir
1.527
Ok, also Du meinst nach dem Hersteller in China kommt noch ein Großhändler, der dann an die Händler in Europa verteilt?
Das würde dem Hersteller in China viel Arbeit und Ärger ersparen, da er dann für unsere Region nur mit einem zu tun hat.
Oder habe ich dich falsch verstanden?
Es gibt viele Möglichkeiten hier, denke ein Großhändler aus Asien oder sonst wo, der es von Guide direct bezieht hab bei diesem Posten mit gemacht hat (auch mit minimalen Gewinn für sich), weil er z.B durch mehr Umsatz mit Hersteller weiter Skontos für nächste 6 Monate bekommen könnte.... Da aber der Hersteller so ein schreiben veröffentlicht hat, war das einmalige Aktion....oder auch nicht, die Zeit wird zeigen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.403
Gefällt mir
2.273
Genau, es macht recht deutlich "Klick". Es sollte aber nicht "Klick" machen, wenn Du Fuchs oder Sau (je nach Entfernung) erlegen möchtest.
Meinst du wirklich, dass das klick wirklich was ausmacht?
War neulich mit zwei Kumpels, beide mit Pulsar Geräten, unterwegs. Solang man das Gerät am Auge hat, vernimmt man das Klick. Als nebenstehender war davon nix zu hören.
 
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
468
Gefällt mir
88
Mag jetzt etwas OT sein, aber bei soviel durcheinander bei dem Rätselraten über die Vertriebsstrukturen und Preisspannen bzw. Gewinnmargen muss man ja mal versuchen etwas Ordung zu bekommen ( damit auch viel Unsinn nicht unwidersprochen hier stehen bleibt).

Ich behaupte mal das kein Einzelhändler von optischen Geräten hier in Deutschland direkt beim Hersteller kauft ! Warum auch ? Mehr Arbeit und Aufwand kann er sich nicht ans Bein binden. Das würde auch kein vernünftiger Hersteller wollen !

Der Ablauf ist ja i.d.R. immer derselbe: Hersteller --> Großhändler --> Einzelhändler (z.B. Büma etc) --> Kunde.

Würde der Händler direkt beim Hersteller kaufen, würde er den Großhändler sparen, aber auch dafür sich z.B. um Import und Export ( im Gewährleistungsfall) kümmern müssen, alle Anfragen gingen direkt zum Asiaten ( was aufgrund der Zeitverschiebung schon schwierig sein kann)etc .

Selbst wenn man das alles machen würde als Einzelhändler... müsste er ja auch entsprechende Stückzahlen abnehmen. Das ist nicht mit 5 oder 10 oder 50 Stück getan. Für Preisverhandlungen muss dann auch eine Menge im Raum stehen... dann wird auch verhandelt. Nun gibt es aber zwei weitere Probleme: 1. Kauf auf Rechnung ist höchstwahrscheinlich in Asien nicht so sehr verbreitet und 2.) ich muss auch das notwendige Kleingeld dafür haben. Wenn der Einzelhändler das Gerät für.. 300€ einkauft und muss für diesen Preis 500 Stück im Block kaufen... = 150.000€.... aber dann habe ich die Ware noch nicht bei mir... ergo kommt Verzollung, Container ( günstiger, aber wochenlange Lieferzeit) oder per Flugzeug (schnell, aber teurer) + Spedition vom Flug(Hafen) bis zu mir ins Lager. Selbst wenn ich nur 50% Vorkasse leisten müsste... fragt doch mal den kleinen Einzelhändler ob er 75.000€ gerade auf dem Konto übrig hat :rolleyes:.

Dann habe ich 500 Geräte im Lager... sicherlich bin ich dann deutlich freier in der Preisgestaltung für den Kunden. Aber 500 Geräte aus einem kleinen Laden mitten in der Pampa verkaufen ?? Da wäre nicht mehr von Mut zu sprechen... das ist Dummheit die in wirtschaftlichen Selbstmord mündet. Dann lieber das Geld in den Kamin schaufen, da hat man dann wenigstens eine warme Stube.

Selbst wenn er fleißig ist und viele Geräte verkauft... muss er es ja auch weil a.) die Geräte unheimlich schnell veralten und b.) er sie ja auch schon bezahlt hat und sein Geld wieder rein bekommen möchte + seinen Gewinn. Das wird aber selbst für die großen Händler der Branche schwer riesige Stückzahlen binnen maximal eines Jahres zu schaffen.

Es gibt immer Einzelhändler die beim Preis quer schießen... weil der Fuzzi der über seinen E-Bayshop im nebengewerbe verkauft nicht die Spanne braucht wie der Einzelhändler mit Lokal, Personal etc etc. Der Ebay-Fritze kommt mit 100€ Spanne genauso zurecht wie mit 50€, weil er ja sein Einkommen aus seinem Hauptberuf hat. Beim Einzelhändler mit allem drum und dran sieht es schon deutlich anders aus...

Wenn erreiche ich im Gewährleistungsfall wohl eher... den stationären Händler.... oder den E-Bayhändler ?

Wenn die Spannen/Margen so gigantisch wären... sind wir alle hier Idioten das nicht zu machen ! Leichter kann man doch nicht Millionär werden ?! Aber irgendwie finden sich davon keine in der Branche, zumindestens nicht mit dem Handel von optischen Geräten. Also kann doch nicht alles so rosig sein, wei mancher glaubt oder es gehört hat :rolleyes:.

Und nun bitte wieder zurück zum Thema ;).
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.341
Gefällt mir
1.882
Meinst du wirklich, dass das klick wirklich was ausmacht?
War neulich mit zwei Kumpels, beide mit Pulsar Geräten, unterwegs. Solang man das Gerät am Auge hat, vernimmt man das Klick. Als nebenstehender war davon nix zu hören.
Wird sich zeigen. Ich fand das „Klack“ recht deutlich zu vernehmen. Wie das in 30 Metern ist? Mir kam nur der Gedanke, als ich es hörte.....
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.608
Gefällt mir
996
Im Grunde könnte es dem Hersteller egal sein, wenn Händler x z. B. Die Geräte zu seinem EK an den Endkunden weitergibt.
Allerdings möchte ein Hersteller auch eine Wertschätzung für sein Produkt. Daher wird er kein Interesse daran haben, dass jemand die Geräte verschleudert und somit das Produkt vielleicht sogar in die Billigsparte abdriftet..
Meiner Meinung nach ist stimmt das nicht was du geschrieben hast.
Überleg doch mal selbst:
Der Hersteller verkauft das Teil für X Euro an Händler A.
1) Händler A verkauft für X Euro plus Gewinnmarge.
2) Händler A verkauft für X Euro weiter.
3) Händler A verkauft für X Euro minus Y weiter

Was glaubst du wie sich 2) und 3) auswirkt und wie lange Händler A das überlebt?
Man kann MAL was zu Null oder gar Minus durchreichen WENN man anschließend weitere gewinnbringende Geschäfte machen kann.
Das ist aber nur der Fall, wenn man "Verschleißteile" verkauft zB Oral B Zahnbürsten.
Da kann man das Gerät theoretisch zu Null durchreichen, weil man mit den AUfsätzen Geld verdient. Gleiches bei Nassrasierern,......

Bei dem Gerät ist aber nicht mit einem Nachfolgegeschäft zu rechnen.
Das Gerät wird (solange der Hersteller den Preis hochhält nicht unter seinen VK PLUS Gewinnmarge fallen können auf Dauer.

Aber ganz ehrlich, ist mir das auch vollkommen egal.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.341
Gefällt mir
1.882
Nochmals die Kalibrierung mit der Bitte um euer Fachwissen:

Im Menü kann ich die Kalibrierung auf „Auto“, „Manuell“ und „Halbauto“ stellen.
Wie kalibriere ich denn dann „Manuell“ (Halbmanuell)?
(Aus der Kurzanleitung geht das meines Erachtens nicht hevor)
 
Mitglied seit
20 Feb 2014
Beiträge
109
Gefällt mir
15
Guten Abend zusammen,

ich kann seit vergangenen Montag ein Jahnke Thermal mein Eigen nennen.

Das "Klack-Geräusch" der automatischen Kalibrierung hat sich bisher nicht negativ ausgewirkt.
Ein Fuchs auf 40m, Rehwild auf 70m und eine Rotte Sauen auf 100m hatten keinerlei Probleme damit. Da hat der Schuß auf einen Frischling die Rotte anschließend deutlich mehr beunruhigt :giggle:

Dieses Geräusch ist bei anderen Herstellern auch vorhanden. Ich hatte eine Liemke Keiler 35 Pro zum Testen und bei dieser war es sogar etwas unangenehmer, weil es viel metallischer klang, mag aber persönliche Wahrnehmung sein.

Die manuelle Kalibrierung wird durchgeführt, indem man den Verschlußdenkel einmal auf dem Objektiv anbringt.

Grüße und Waidmannsheil
SirGandalf
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben