Jahnke Vorsatzgerät Treffpunktabweichung

Anzeige
Mitglied seit
19 Apr 2017
Beiträge
32
Gefällt mir
21
#17
Vorsatzgerät Einschicken und auf dem Kollimator einstellen lassen.
Hatte ich auch schon!
Wmh
Eines von den beiden hatte ich auch vor ca einem Jahr persönlich bei Jahnke vorbeigebracht. Kurz gewartet und wieder mitgenommen.
Ein Mitgeher musste sein Jahnke kürzlich einschicken. wurde ohne grosses Aufhebens “kalibriert”.
Dass das jetzt “regelmäßig” zu machen sei gefällt mir gar nicht.
Einmal ist keinmal aber zweimal ist einmal zuviel.
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
988
Gefällt mir
514
#20
Aber schon erstaunlich das der mit dem grössten Werbeauftritt so schlecht sein soll! Hab mich immer gefragt wie das überhaupt geht wenn ein Aufheller fest und nicht justierbar verbaut ist. Das kann mmn nicht funktionieren weil er ja auf jede Entfernung in einem anderen Winkel spottet! Aber das nur am Rand. Mein JSA hat sich auch schon mal verstellt! Wurde anstandslos behoben. Zur Feststellung der Abweichung hab ich mir hier schon die Finger wund getippt, ich brauche da keinen Schuss für, vernünftig auflegen und vorsichtig drauf setzen und Ihr könnt die Abweichung sehen.
 
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
1.427
Gefällt mir
1.632
#21
Soweit ich weiss, es gibt eine verstellbare Strahlermontage für den Vorsatz NSG direkt vom Jahnke.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.941
Gefällt mir
1.517
#23
Man kann in diesem Punkt Röhrengeräte nicht mit den digitalen Nachtsicht- oder Wärmebildgeräten vergleichen. Bei den digitalen Geräten findet die Korrektur über die Software statt, bei Röhrengeräten wird mechanisch justiert.

Da die Röhrengeräte schon deutlich länger im Umlauf sind, höre ich von so ziemlich jedem Nutzer dass das Gerät schon mal nachjustiert werden musste, egal welche Marke, Stichwort Kolominator.
Zugegeben bei Jahnke hört man es oft, liegt das aber vielleicht daran dass die Geräte sehr verbreitet sind?! :unsure:
 
Mitglied seit
19 Apr 2017
Beiträge
32
Gefällt mir
21
#24
Man kann in diesem Punkt Röhrengeräte nicht mit den digitalen Nachtsicht- oder Wärmebildgeräten vergleichen. Bei den digitalen Geräten findet die Korrektur über die Software statt, bei Röhrengeräten wird mechanisch justiert.

Da die Röhrengeräte schon deutlich länger im Umlauf sind, höre ich von so ziemlich jedem Nutzer dass das Gerät schon mal nachjustiert werden musste, egal welche Marke, Stichwort Kolominator.
Zugegeben bei Jahnke hört man es oft, liegt das aber vielleicht daran dass die Geräte sehr verbreitet sind?! :unsure:
Danke für die Antwort.
Wenn denn Röhrengeräte „mal“ nachjustiert werden müssen, dann erwarte ich einen klaren Hinweis darauf in der Bedienungs-Wartungsanleitung mit Angabe eines Zeit- oder Nutzungsintervalls ( beispielsweise: einmal jährlich oder nach xxx Schüssen) mit dem sichergestellt ist, dass eine Abweichung rechtzeitig vermieden wird.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.941
Gefällt mir
1.517
#25
Vielleicht findet sich ein entsprechender Hinweis in der Bedienungsanleitung bzw. kann man das aus "Probeschuss und melden Falls es Probleme gibt" ableiten.

Ein Jagdfreund muss sein Gerät alle ca. 1,5 Jahre neu Kalibrieren lassen, die Abweichung ist dann größer 3-4cm auf 100m. Zwei weitere führen die Justierung bei ihrem Jahnke und Dipol?! selbst durch. Dazu wird die Waffe fest eingespannt, ein Fixpunkt anvisiert, danach die Vorsatzoptik aufgesetzt und entsprechend nachjustiert falls nötig. Beide sind technisch versiert, ein Hexenwerk ist das aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Kubi
Mitglied seit
30 Sep 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
1
#26
Mit meinem Jahnke Nachtsichtgerät habe ich noch keine schlechte Erfahrungen gemacht. Eine Nachjustierung ist - wie bei einem Zielfernrohr - nur dann notwendig wenn es z.B. durch äußere Einwirkung (Sturz, Aufschlag usw.) zu Abweichungen kommt... Dies wurde mir auch von Jahnke selbst bestätigt. Natürlich sollte auch der korrekt passende Adapter im Einsatz sein!
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.941
Gefällt mir
1.517
#27
Mit meinem Jahnke Nachtsichtgerät habe ich noch keine schlechte Erfahrungen gemacht. Eine Nachjustierung ist - wie bei einem Zielfernrohr - nur dann notwendig wenn es z.B. durch äußere Einwirkung (Sturz, Aufschlag usw.) zu Abweichungen kommt... Dies wurde mir auch von Jahnke selbst bestätigt. Natürlich sollte auch der korrekt passende Adapter im Einsatz sein!
Ich glaube das "Problem" ist die frühere Werbung, für die Röhren Geräte.
Als Pulsar die ersten Digitalgeräte in Deutschland auf den Markt brachte, war das einschießen nicht nur zwingen nötig sondern auch kompliziert, das war diese Scherenbauform... DFA75.

Zu der Zeit hieß es überall, Röhre, nicht besseres, nutzt auch das Militär, einfach drauf und los!

1606389652903.png
 
G

Gelöschtes Mitglied 22885

Guest
#28
Danke für die Antwort.
Wenn denn Röhrengeräte „mal“ nachjustiert werden müssen, dann erwarte ich einen klaren Hinweis darauf in der Bedienungs-Wartungsanleitung mit Angabe eines Zeit- oder Nutzungsintervalls ( beispielsweise: einmal jährlich oder nach xxx Schüssen) mit dem sichergestellt ist, dass eine Abweichung rechtzeitig vermieden wird.
Müssen sie aber eben nicht sofern ab Werk korrekt parallaxefrei justiert. Die kannst dan auch verdreht aufsetzen.
Völlig wurscht.
Außer Jahnke. Die eben nicht parallaxefrei justiert sind. Eine Konstruktive Schwäche eben.
Wurde mir so recht anschaulich von nem großen Hersteller und Händler solcher Produkte erklärt.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.941
Gefällt mir
1.517
#29
Mach dich nicht verrückt, du bist nicht der erste dem das so geht, das Problem kann aber beseitigt werden!
Ehrlich gesagt war dieses Thema bei mit der Grund warum ich von der Röhrentechnik Abstand genommen habe. Ein Freund hat sich ein Gerät mit Premium Onyx Röhre gekauft, irgendwas um die 6.500 / 7.000 Euro, und hatte dann genau das. Er justiert mittlerweile selbst, hat aber Anfangs gekotzt ohne Ende als das Teil erstmal wieder 10 Tage im Werk war.

Ich habe ein Digi NSG und Wärmebild Vorsatz, beides zusammen weit unter 5.000 Euro...
 
G

Gelöschtes Mitglied 22885

Guest
#30
Reine Herstellerfrage. Selber Schuld.
Gibts nicht bei Dedal, auch nicht bei Dipol oder JSA. Außer ist mal was defekt, wie bei jedem anderen Produkt auch.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben