Jemand Erfahrung mit Wildbretentwertung bei .450 Bushmaster und Reh?

Mitglied seit
5 Apr 2018
Beiträge
55
Gefällt mir
42
#1
Meine .308 Win (150gr Nosler E-Tip) entwertet mir mein Reh teilweise richtig böse , daher überlege ich, eine langsamere Kugel zu versuchen. :(

Grade im Hinblick auf übertragbare Energie und Augenblickswirkung steht jetzt .450 Bushmaster auf meinem Zettel - da das aber doch leicht exotisch ist kenne ich niemanden mit praktischer Erfahrung mit diesem Kaliber speziell bei Reh, daher eröffne ich hier mal einen Thread. ;)
 
Mitglied seit
5 Apr 2019
Beiträge
892
Gefällt mir
1.457
#4
Gut - ich führe unter anderem eine 45 Blaser.
Je nach Patrone durchaus vergleichbar mit einer 45 Bushmaster.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.945
Gefällt mir
947
#6
In der 308 gibt es reichlich Möglichkeiten mit Fabrikmunition was zu finden, womit sich die Entwertung dann in vertretbaren Grenzen hält. Ein Loch wirst du aber immer haben, meistens sogar zwei. Haltepunkt ist auch nicht so ganz unwichtig.

45er Kaliber wird auch funktionieren, wenn man es aus anderen Gründen braucht.
 
Mitglied seit
11 Aug 2013
Beiträge
408
Gefällt mir
148
#7
welches Geschoss schwebt Dir da denn vor? Die erhältliche Fabrikmunition kommt da schon mal nicht in Frage, das sind ja mehr oder weniger Hohlspitzgeschosse. Ansonsten ist die Auswahl für Wiederlader in .452 auch nicht die Welt. Grundsätzlich ginge das schon ein schweres, langsames Geschoss mit wenig Wildbretentwertung.

Aber in .308 Win bist du mit Fabrikmun und zum selbst laden so dermaßen vielseitiger, das macht keinen Sinn. Die 450 BM ist schon nicht schlecht, aber sicher nicht als Rehwildpatrone mit dem Ziel geringer Wildbretentwertung.
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.664
Gefällt mir
1.016
#8
Meine .308 Win (150gr Nosler E-Tip) entwertet mir mein Reh teilweise richtig böse , daher überlege ich, eine langsamere Kugel zu versuchen. :(

Grade im Hinblick auf übertragbare Energie und Augenblickswirkung steht jetzt .450 Bushmaster auf meinem Zettel - da das aber doch leicht exotisch ist kenne ich niemanden mit praktischer Erfahrung mit diesem Kaliber speziell bei Reh, daher eröffne ich hier mal einen Thread. ;)
😲

Ich hab absolut gegenteilige Erfahrungen mit 150grain E tip in der. 308 gemacht...

Nie wieder....
 
Mitglied seit
15 Jan 2014
Beiträge
67
Gefällt mir
94
#11
Bisher habe ich mit der 450 Bushmaster 2 Sauen und 5 Stück Rehwild erlegt. Reicht jetzt nicht für eine statische Auswertung, aber das 250 grain GMX mit rund 670 m/s macht auch ordentliche Löcher und bei direkten Knochentreffer geht da schon was kaputt. Bisher habe ich jedoch keine großen Einblutungen/Hämatome gehabt. Hier der Ausschuß bei einem Schmalreh.
DSC_3732_copy_1536x864.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Apr 2018
Beiträge
55
Gefällt mir
42
#12
Bisher habe ich jedoch keine großen Einblutungen/Hämatome gehabt.
Das ist genau um was es mir geht: bei meinem letzten Reh bin ich auch ungefähr da rein (bisschen weiter hinten und unten) und auch raus und hatte überhandgroß Sülze in beiden vorderen Rippenbereichen sowie Vorderkeulen. Das hats überall rein gedrückt, ging nur noch teilweise als Gulasch. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.664
Gefällt mir
1.016
#13
Das ist genau um was es mir geht: bei meinem letzten Reh bin ich auch ungefähr da rein und raus und hatte überhandgroß Sülze in beiden vorderen Rippenbereichen sowie Vorderkeulen. Das hats überall rein gedrückt, ging nur noch teilweise als Gulasch. :(
tenor.gif

Dann warst du beim aufbrechen und versorgen zu faul.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.587
Gefällt mir
979
#14
Bei dem Treffersitz ist das Ergebnis wohl bei (fast) jedem Kaliber gleich.
Wer sich da wundert sollte mal über den Haltepunkt nachdenken und nicht unbedingt über das Kaliber oder das Geschoss.

Aber klar, im Zweifelsfall ist das Kaliber schuld und nur der Schütze hat alles richtig gemacht.
Wo ist der Kopfschüttelsmiley?
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.664
Gefällt mir
1.016
#15
IMG_20190126_091815.jpg

Kitz, weiblich
40m
.308 Win Nosler Fabrikladung
Ein und Ausschuss Kalibergroß

Am Nächsten morgen vom Bestätigten Nachsuche Führer erlöst. Kam völlig. Gesund daher.

Hab noch ein paar, nur da war ich schneller beim Nachschiessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben