Jimny: Pneumatische Freilaufnaben undicht. Reparatur möglich?

Anzeige
Registriert
6 Feb 2009
Beiträge
191
Guten Morgen! Ich fahre einen Jimny, Knüppelallrad. Kürzlich hab ich einen zufallsbefund gestellt. Hatte den Wagen zwecks
Winterreifenmontage auf der Grube und angehoben. Da stellte ich fest, dass die Freilaufnaben geschlossen sind und der Vorderachsantrieb mitläuft.
Die Stahlleitungen waren durchgerostet. Hab diese dann sogleich durch 4mm- PE-Kunststoffleitungen ersetzt, dann Abgedrückt per Vakuumpumpe.
Dabei stellte sich raus, dass die linke Nabe auf der "öffnen" seite den druck nicht hält. ich vermute mal, dass die Membran defekt ist.

Kann man die nabe zerlegen und die Membran wechseln?

oder gibts, abgesehen von den mechanischen nachrüstnaben (die ich eher nur als letzte option wählen würde, weils halt sehr komfortabel ist, das fahrzeug nicht
verlassen zu müssen, wenns mal schlechtere wege gibt ;-) )

Viele Grüsse!
 
Registriert
11 Jul 2018
Beiträge
7
Hallo Bertl

Die Nabe selbst kann man nicht zerlegen. Am Besten nach einer gebrauchten schauen. Neu sind die doch etwas teuer.
Wenn die Leitungen durch waren, kann es auch nichts schaden, die Naben runter zu machen, zu Reinigen und neu zu fetten.

Gruß
 
Registriert
3 Jun 2015
Beiträge
117
Der Jimny ist ja wirklich ok im Gelände, aber dieses Gelumpe mit Unterdruckschläuchlein hier rein, da raus über Stock und Stein habe ich nie verstanden. Die Freilaufnaben rein und gut ist. Wenn die eingelegt sind bedeutet das nicht, dass Allrad immer eingelegt ist. Die Antriebswellen laufen "nur" mit. Erst wenn Allrad zugeschaltet wird kommt auch Zug drauf. Verbrauch erhöht sich etwas, sonst dürfte ich der Verschleiß in Grenzen halten...

Wenn man Masochist ist und zig Kilometer auf der Autobahn abreißen will, kann man die Naben immer noch raus machen. Muss ja nicht im Dreck sein.
 
Registriert
6 Feb 2009
Beiträge
191
Vielen Dank für die Antworten!
Das Prinzip des Knüppelallrad ist mir geläufig, ich hab noch 2 Unimogs in meinem Bestand, 411 Cabrio und 408/U90. Da funktioniert das ganze sehr ähnlich, bis auf die fehlenden Achsdifferentialsperren beim Jimny.

Aber mal anders gefragt: spricht denn was dagegen, die vorderachse immer mitlaufen zu lassen? Autobahn fahre ich wenns hochkommt 1mal pro monat und da auch nur 30km.
der Rest sind kleine Besorgungen in die 6km entfernte Stadt und natürlich Revierfahrten. Letzteres beginnt glücklicherweise bereits 1,5km von meiner Haustür entfernt.

und wie schon erwähnt war das ein zufallsbefund. wer weiss, wie lange ich schon mit mitlaufender VA rumfahre. Dann würd ich tatsächlich das unterdruckgedöns blind legen,
die Naben dauerhaft eingeschaltet lassen, und gut ist.

Viele Grüsse!
 
Registriert
17 Nov 2005
Beiträge
194
Vielen Dank für die Antworten!
Das Prinzip des Knüppelallrad ist mir geläufig, ich hab noch 2 Unimogs in meinem Bestand, 411 Cabrio und 408/U90. Da funktioniert das ganze sehr ähnlich, bis auf die fehlenden Achsdifferentialsperren beim Jimny.

Aber mal anders gefragt: spricht denn was dagegen, die vorderachse immer mitlaufen zu lassen? Autobahn fahre ich wenns hochkommt 1mal pro monat und da auch nur 30km.
der Rest sind kleine Besorgungen in die 6km entfernte Stadt und natürlich Revierfahrten. Letzteres beginnt glücklicherweise bereits 1,5km von meiner Haustür entfernt.

und wie schon erwähnt war das ein zufallsbefund. wer weiss, wie lange ich schon mit mitlaufender VA rumfahre. Dann würd ich tatsächlich das unterdruckgedöns blind legen,
die Naben dauerhaft eingeschaltet lassen, und gut ist.

Viele Grüsse!
Hallo Bertl, das würde ich nicht machen. Ich hatte das selbe Problem, da meinst du die Handbremse ist angezogen wenn du um eine enge Kurve fährst bzw. aus- oder einparken willst.
 
Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.316
Wenn du eh im Unimog Universum unterwegs bis, dann schreckt Dich der Ersatzteilpreis nicht. Kauf zwei neue und Bau sie ein. Dann ist alles wieder palletti.
Alternativ könntest Du ja auch den Jimny mal ersetzen. Ich hätte Grad zwei....😉
 
Registriert
6 Feb 2009
Beiträge
191
Hallo Bertl, das würde ich nicht machen. Ich hatte das selbe Problem, da meinst du die Handbremse ist angezogen wenn du um eine enge Kurve fährst bzw. aus- oder einparken willst.
Das könnte durchaus sein, bei engen kurven verwindet sich das fahrgestellt schon ein wenig.
 
Registriert
6 Feb 2009
Beiträge
191
Wenn du eh im Unimog Universum unterwegs bis, dann schreckt Dich der Ersatzteilpreis nicht. Kauf zwei neue und Bau sie ein. Dann ist alles wieder palletti.
Alternativ könntest Du ja auch den Jimny mal ersetzen. Ich hätte Grad zwei....😉
140 Taler für 2 manuelle Sperren sind ja wirklich kein geld für die teile. Wie du schon erwähnt hast: wer Unimog fährt, ist andere preise gewohnt. Ausserdem brauchst du beim Schrauben Hände wie ein Frauenarzt und musst vergeben können wie ein Pfarrer ;-)
 
Registriert
6 Feb 2009
Beiträge
191
Wenn du eh im Unimog Universum unterwegs bis, dann schreckt Dich der Ersatzteilpreis nicht. Kauf zwei neue und Bau sie ein. Dann ist alles wieder palletti.
Alternativ könntest Du ja auch den Jimny mal ersetzen. Ich hätte Grad zwei....😉
Veräussern will ich den nicht. erstens hat mein Sohn was dagegen, zweitens hab ich dem viele qm Blech und einige 100m Schweissdraht eingebaut. Anschliessend Konservierungsmassnahmen. der sollte schon noch 10 jahre halten.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Zurzeit aktive Gäste
497
Besucher gesamt
599
Oben