Jungjäger - Beratung

Mitglied seit
2 Aug 2020
Beiträge
21
Gefällt mir
13
#61
Mir ist hier in der Nähe kein Händler mit Schießkino bekannt.
Schießkino ja in Sögel. aber kein Händler.

@Weichei. Also 8 passen erstmal rein :D
Da hast du recht. Aktuell Favorisiere ich die Steel Action mit einen Swarowski Z8I 2-16x50.
Oder doch die Heym, R8. Werde mir die bei Händler nochmals anschauen.
Genau wie eine Remington oder M12, den ein Gradzug war nur ein Wunsch, kein Muss.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.619
Gefällt mir
1.254
#66
Aktuell Favorisiere ich die Steel Action mit einen Swarowski Z8I 2-16x50.
Oder doch die Heym, R8. Werde mir die bei Händler nochmals anschauen.
Genau wie eine Remington oder M12, den ein Gradzug war nur ein Wunsch, kein Muss.
Zwei Dinge würde ich für die Jagd nicht mehr anders wollen, Handspanner und herausnehmbares Magazin.
Ein Freund führt die Steelaction mit einem Schaft der Schäfterei Odenwald, nettes Teil.
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.997
Gefällt mir
873
#67
Ein Anfänger sollte mit neuer Waffe erstmal Streukreise schießen üben und das sitzend aufgelegt auf 100m...was soll er im Schießkino?
Deine Meinung ist aber antiquiert ! (könnte Satire enthalten)Schießen kann doch heutzutage jeder Trottel und jeder Zwote ist ein Waffenfachmann, die beste Büx hat mehr als jeder.Ich hab ein ganzes Fort Knox voller Idealwaffen.Insofern hat dieser Faden ,ebenso wie alle Vorgängerfäden etwas Grotesk-Trauriges an sich. Meine erste Büchse war eine Brünner. Die Sauen fielen wie die Fliegen.Dann mußte was Besseres ran,natürlich Blaser. War aber nicht besser.Später dann die R93(auch eine modernere Blaser) ,sehr handlich,aber total überbezahlt.Dann Dies und Jenes , Gutes und Besseres. Heute jage ich am liebsten mit der alten Mohawk,eine in .308,eine in .243. oder mit einem Drilling. Alles Geschmacksache.
Worauf ich heute als Jungjäger beim NEUkauf achten würde nach über 50 Jahre jagern ,wäre : Gewinde,Abzug,Führigkeit und Montagemöglichkeiten. Sicher sind sie mitlerweilen alle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
102
Gefällt mir
95
#69
Fahre doch zunächst mal ins Jagdcenter in OL. Rufe vorher an, ob der Chef vor Ort ist. Zum Einen erhälst Du dort Jungjägerrabatt bei Neuwaffen, zum Anderen haben die manchmal auch gute Gebrauchtwaffen vor Ort, die nicht bei Egun gelistet sind.
Wenn relative moderne Gebrauchtwaffen vorhanden sein sollten, ist das immer eine Überlegung wert. Zudem sind manche Jagdherrn häufig skeptisch bei Jungjägern mit vollständiger Ausrüstung neuester Technik. Außerdem besteht die Möglichkeit, zunächst die Zulässigkeit und Marktentwicklung hinsichtlich Nachtsicht- bzw. Wärmebildtechnik zu beobachten. Denn damit dürften die Ansprüche an die Zieloptik sinken.

Solltest Du einen Neukauf tätigen, achte auf die Wiederverkaufs- und Erweiterungsmöglichkeiten. Eine R8 mit gutem Glas, Schalldämpfer und Kaliber .308 verkauft man mit relativ geringem Wertverlust binnen kürzester Zeit.

Selbst jage ich nur mit altem Krempel aus Stahl und Holz in unmodernen Kalibern. Der Jungjäger im Haus läßt mich allerdings über die Ausrüstungsfrage viel nachdenken.
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
2.202
Gefällt mir
2.715
#70
Ich frag jetzt mal ganz blöd:

Hast du die Waffen geschossen? In der Hand gehabt? Sie bedient? Angeschlagen? Nur angeschaut? Drüber geredet? Wie kommst du zu deiner Präferenzliste?
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
366
Gefällt mir
191
#72
Mangels Eigenkauf kann ich darüber nicht berichten. Ein Bekannter Jäger aus dem Ort hat sie aber und ließ auch etwas daran verändern. Falls ich ihn die Tage mal sehe (Chancen stehen gut am Sonntag) berichte ich hier ungefragt.

Mich persönlich hat die Preisentwicklung beim letzten Nachsehen doch etwas gewundert. Wie gesagt. Ich hatte ein Angebot als Neuwaffe zur Markteinführung für 1.600 Euro. Der Beweis, dass die Waffe gut ist kann daraus imho aber nicht geführt werden.
Mir hat ein Büma auch gleich vorgeschlagen die Pica abzufräsen und eine eigene Schwenkmonatge drauzupflastern, 'nur' €800... was manch einer macht hat nicht unbedingt mit Mängel an der waffe sondern an persönlicher Präferenz zu tun. Hab mir meinen Pistolengriff auch umgeschliffen, aber das hätte ich vermutlcih bei jedem Hersteller gemacht, da kann ich nicht den Hersteller bemängeln nur weil ich meine eignenen Vorstellungen habe.
Zum Preis kann ich wenig sagen, kenne die Entwicklung erst seit einem Jahr. Preis sagt natürlich nichts dirket über die Qualität eines Produktes aus aber die Nachfrage ist ein Indikator und da mängelt es ja glaube ich nicht. Da ich sie selber führe und schon viele andere in der Hand hatte kann ich es objektiv vergleichen. Und für ein Vollstahl System, mit top Verarbeitung, super Handspanner, einwandfreiem Schlossgang, inclusive Matchlauf, Mündungsgewinde und zwei Magazinen ist der Preis meiner Meinung nach absolut ok. Für die drei letzteren features zahlst Du bei manchen Herstellern hunderte Euro. Beispiel bei Deiner Vorgeschlagenen Heym SR 21: Matchlauf €320; Mündungsgewinde glatt € 220, Magazin 5 Schuss € 155 - macht im ganzen €695 und einen UVP von €2705 (Lauf kürzen wäre auch nochmal €120 und ein Sonnenschliff damit der Laufgang passt auch 120 die hab ich mal aussen vor gelassen). Ich glaub da muss man nicht wirklich über den Preis eine SA diskutieren.
 
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
102
Gefällt mir
95
#73
Mit was soll denn der JJ jaagern:unsure: mit'm ollen 98er und ZF ohne LA mit Absehen 1:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:.
Um solch einen ,,Jagdherr'n" kann man getrost nenn Bogen machen.
MfG.
Darüber gibt es hier doch seitenlange Diskussionen. Hast Du meine Empfehlung verstanden?

Der TS kommt aus Ostfriesland. Dort überwiegt die Niederwildjagd. Ganz überwiegend kommt kein Schwarzwild vor. Regelmäßig wird das weibliche Rehwild nur mäßig bis gar nicht bejagt. Die Anforderungen an die technische Ausstattung einer Büchse für die Jagd vor Ort sind also denkbar gering. Dementsprechend stellt sich häufig die Ausstattung der Revierinhaber dar. Alte Waffen aus den 1970ern und 1980ern oder R93 sind häufig anzutreffen und völlig ausreichend. Wenn dann ein JJ, womöglich noch zugezogen, beim ersten Auftritt mit aktueller Vollausstattung erscheint, KANN das skeptisch gesehen werden.
Viel wichtiger ist eine gut liegende Flinte.
 
Mitglied seit
28 Dez 2017
Beiträge
263
Gefällt mir
285
#74
und warum genau, weil sie extremst billig ist oder gibts noch was anderes ? Alleine die in einem Satz quasi mit Blaser r8 zu erwähnen ist schon ein vergehen, wenn du 3k ausgeben willst hol dir ne r8 / Merkel Helix oder Sako 85 wenn klassisch.
Ich würde die R8 nehmen wegen einfacher Laufwechsel möglichkeit und guter verfügbarkeit an WL Läufen in der Bucht
Warum sollte ich das nicht tun. Die Bergara schießt sich hervorragend und für den Preis der R8 kann ich mir direkt auch noch ein super Glas drauf packen. Und auch noch eine Ersatzwaffe kaufen, falls mal was dran kommt. Gut, ich habe halt nur einen Schuß, aber auf dem Ansitz reicht mir das in der Regel auch. Nachladen dafür absolut geräuschlos, so dass ich schon einige Doubletten erlegen konnte. Ach so, Laufwechsel ist kein Problem. Und ich brauch noch nicht mal die Bucht für Läufe, die beziehe ich zu einem Bruchteil des R8 Laufes direkt vom Händler :)

Mein Kumpel, der sich gerade eine R8 Monza geholt hat, hat meine Waffe gesehen, geschossen und ärgert sich seitdem. :)

Prestige habe ich mir dann mit der Waffe erarbeitet, brauche ich mir nicht kaufen.

Zum Topic habe ich meinen Senf schon abgegeben: Alles anfassen und ausprobieren und alle Meinungen ignorieren. Wissen über bekannte Probleme zähle ich nicht zu Meinungen.
 
Mitglied seit
7 Mai 2002
Beiträge
2.108
Gefällt mir
1.156
#75
Repetierer
Kaliber .308
Jagdmöglichkeiten: leider noch nichts
Steel Action,
- Sako S20
- Heym SR 30/21
- Strasser RS14

.
Da die Heym SR21 ja selbst genannt ist, würde ich diese nehmen. In der "Precision" Ausführung und .308

Ein sauber verarbeitete und vorallem absolut präzise Büchse zu einem guten Preis...dazu "MAde in Germany" mit bestem Kontakt zum Kunden. Habe gerade meine 2. Sr21 P gekauft, nachdem ich seit jahren zufrieden bin und eigentlich den Schrank voll habe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben