[Berlin] Jungjäger sucht Jagdgelegenheit in Brandenburg

Anzeige
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#1
Hey,
ich bin Thomas 29 und komme aus dem Südosten von Berlin.
Habe seit März meinen Jagdschein. Suche nun über diesen weg einen Mentor, da ich keinerlei private Verbindungen zu Jägern habe.
Ich habe eine Handwerkliche Ausbildung und bin motiviert im Revier so gut ich kann zu helfen.
Einen Haken gibt es allerdings, ich habe noch keine eigene Büchse, wenn es nicht könnt ihr euch gerne bei mir melden.
Ich freue mich,
Thomas
 
Mitglied seit
8 Apr 2017
Beiträge
132
Gefällt mir
39
#3
Haben bei uns leider nichts frei und auch schon mich als JJ dabei :D
Würde mich an deiner Stelle mal an den Brandenburger Forst wenden. Wenn du dich als JJ beim LJV Brandenburg anmeldest zahlst du nur die Hälfte für einen BGS bei allen Brandenburger Forsten. Das war vor einem ¾ Jahr mein Ersatzplan, wenn es mit dem Revier nicht geklappt hätte. Ob du dort einen Mentor findest, kann ich dir nicht sagen!
 
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#4
Hey Patrick,
Danke für die Nachricht.
Bei dem Forst ist der letzte Plan, da ich noch kaum praktische Erfahrung habe, wäre es vermutlich nicht das kleverste.
wmh und stets guten Anblick.
 
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#6
Hey,
ich spare zur Zeit auf einen Waffenschrank und Repetierer. Hab auch schon meine Vorstellungen, nur das nötige Kleingeld fehlt.
Möchte aber nicht so lange warten und evtl nimmt mich mal jemand mit zum gucken und zeigen.
wmh
 
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#8
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Strecke machen ist ja das eine, aber möchte erstmal das Waidwerk praktisch lernen. Bevor ich alleine losziehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
19.259
Gefällt mir
663
#11
Moin!

Da kann man schon jemanden finden. Nicht jedes Revier beim Staat wird von Einzelkämpfer-BGSlern bejagt. Kontaktiere am Besten den / die Leiter(-in des Dir am nähesten liegenden Landeswald-Reviers (Karte der Landeswald-OBERförstereien, auf den Namen klicken und dann (rechts) die Karte der jeweiligen Obf. ansehen).

@Ohrenhund:
Das ist auch ein Generationenvertrag. "Wir Alten" haben als "Junge" von den damals alten gelernt, das gibt man als jetzt "Alter" weiter.

Viele Grüße

Joe
 
Mitglied seit
8 Apr 2017
Beiträge
132
Gefällt mir
39
#14
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Strecke machen ist ja das eine, aber möchte erstmal das Waidwerk praktisch lernen. Bevor ich alleine losziehe.
Obwohl man sich dabei auch keine zu großen Hoffnungen machen sollte. Richtige Lehrprinzen sind heutzutage sehr selten. Ich bin mit zwei Begehern auf dem Schießstand gewesen und habe dort gezeigt was ich kann (nachdem ich den BGS schon hatte). Mein Alltag sieht aber wie folgt aus:

In der Whatsappgruppe für den jeweiligen Sitz anmelden, Rücksprache halten, melden was gesehen wurde etc. Wechsel und Besonderheiten bei den jeweiligen Sitzen erfrage ich. Wenn ich Hilfe brauche, was bei meinem letzten Stück der Fall war rufe ich jmd. an. Ist beim letzten Mal entfallen da mehrere Leute im Revier waren und angerufen haben ob ich geschossen hab :D
Da streift jetzt keiner 2 Tage die Woche mit mir zusammen m Revier rum oder ähnliches.

Finde es gut wie es ist, einen Babysitter brauche ich nicht. Hilfe kriege ich immer, egal wie früh oder spät es ist. Auch bringt es einfach nichts sich zu weit auf einen Sitz zu setzen und auf Sauen zu warten.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben