K95 Fan-Gruppe

Mitglied seit
29 Aug 2007
BeitrÀge
4.138
GefÀllt mir
1.256
Hallo zusammen,
ich stehe gerade vor einer schweren Entscheidung. Und zwar wurde mir eine K95 (vermutlich Luxus), Halbschaft, 52cm Lauf in 30-06 mit Magnaport angeboten und ich soll nun einen Preis aufrufen. Typische Gebrauchsspuren sind vorhanden. Wie wĂŒrdet ihr es machen?
52cm? .30-06? geportet?
Die Entscheidung ist nicht schwer. Lass es.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
BeitrÀge
6.701
GefÀllt mir
3.347
Der Wahrscheinlichkeit nach stehen Deine Chancen ja sehr gut. Wird' schon werden. (y)

Meine 270er tut es nur ordentlich, wenn der Schalli vorne drauf ist.
Was heißt denn fĂŒr Dich ordentlich? Meine .308 Win hat sicher nicht im eigentlichen Sinne schlecht geschossen, ich habe die Streukreise aber nicht reproduzierbar auf unter 25-30 mm kriegen können. Soweit ich mir sehr viel MĂŒhe gebe, mit einem recht hohen Anspruch an meine Handladung zu agieren, empfand ich das als nicht zufriedenstellend.

Meine K95 im Kaliber .270 Win schießt ausnehmend gut und liefert (reproduzierbar) 5 Schuss auf ein Schusspflaster. Ich möchte das Schussbild hier nicht wiederholt einstellen.

Es hat mich allerdings ein wenig Aufwand gekostet, gerade und speziell das 110 Grain Barnes TTSX mit der PrÀzision zum Fliegen zu bringen. Nach meiner subjektiven EinschÀtzung habe ich mich da mit anderen Kombinationen leichter getan.


Grosso
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
BeitrÀge
6.701
GefÀllt mir
3.347
Hallo zusammen,
ich stehe gerade vor einer schweren Entscheidung. Und zwar wurde mir eine K95 (vermutlich Luxus), Halbschaft, 52cm Lauf in 30-06 mit Magnaport angeboten und ich soll nun einen Preis aufrufen. Typische Gebrauchsspuren sind vorhanden. Wie wĂŒrdet ihr es machen?
Ich schließe mich da @ Lone Rider an und sage aus den selben GrĂŒnden: lass es bleiben!

Schau ein wenig auf egun oder bei den BĂŒchsenmachern deiner Umgebung, ob es da nicht etwas sinnvolleres/ besseres zu kaufen gibt. Ich wĂŒrde keine 30-06 mit 52 cm LauflĂ€nge in der K95 wollen und mit Magnaport gleich gar nicht.


Grosso
 
Mitglied seit
11 Nov 2018
BeitrÀge
35
GefÀllt mir
22
Ich schließe mich da @ Lone Rider an und sage aus den selben GrĂŒnden: lass es bleiben!

Schau ein wenig auf egun oder bei den BĂŒchsenmachern deiner Umgebung, ob es da nicht etwas sinnvolleres/ besseres zu kaufen gibt. Ich wĂŒrde keine 30-06 mit 52 cm LauflĂ€nge in der K95 wollen und mit Magnaport gleich gar nicht.


Grosso
Korrektur sind 60cm Lauf.
Was Spricht gegen Magnaport?
 
GefÀllt mir: Arno
Mitglied seit
15 Mrz 2005
BeitrÀge
6.701
GefÀllt mir
3.347
Korrektur sind 60cm Lauf.
Was Spricht gegen Magnaport?
@ wsm_bertl hat es ja bereits beantwortet. Meine Erfahrung mit einer geporteten Waffe eines Kollegen haben mich persönlich davon ĂŒberzeugt, so etwas nie haben zu wollen. Zudem wird hĂ€ufig bezweifelt, dass ein Magnaport tatsĂ€chlich einen relevanten Effekt erzeugt.

FĂŒr mich wĂ€re eine 30-06 in einer leichten K95 definitiv 'to much', das wĂŒrde ich definitiv nicht wollen. Ich bin ansonsten eher nicht sonderlich empfindlich was den RĂŒckstoß von etwas dickeren Kalibern betrifft.


Grosso
 
GefÀllt mir: Arno
Mitglied seit
24 Nov 2010
BeitrÀge
3.297
GefÀllt mir
1.992
Deine Ohren, die Ohren des JagdfĂŒhrers und die deines Hundes.
Absolut richtig. :sick:

Vor ca. 3 Jahren (Schießstand zum Probieren von 2 neuen Labos) bezieht ein JĂ€ger mit einer K77 den Stand rechts von mir. Ich beachtete ihn nicht weiter, bis es zum ersten mal "krachte". Trotz Gehörschutz meinte ich, mein Trommelfell sei geplatzt und ich verspĂŒrte regelrechten Schmerz. :cry: :sad: Er schoss eine 6,5x68 R mit Magnaport. :mad:
Ich verliess sofort den Stand und hatte als Andenken mindestens 3 Tage Pfeifen und Klingeln im rechten Ohr. Dass ich ca. 2 1/2 Monate spĂ€ter einen ausgewachsenen Tinitus re. erlitt könnte damit zusammenhĂ€ngen, ließ sich aber nicht beweisen. :eek:
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
BeitrÀge
2.690
GefÀllt mir
2.129
..., das unangenehme beim MagnaPort sind die seitlich und nach hinten wegfliegenden
VerbrennungsrĂŒckstĂ€nde - und unverbranntes Pulver, so das es ohne Schutzbrille fĂŒr daneben stehenden ins Auge gehen kann.
 
Oben