K95 Fan-Gruppe

Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.758
Gefällt mir
1.622
Hab auch einen Stutzen in 308. Hatte Bedenken, wegen randlos. Aber war Spontankauf. Hab es nie bereut. Kein Problem mit der randlosen Patrone.
Wer will kann sich den Haltestift entfernen lassen. Dann braucht man nur Waffe umdrehen und Hülse fällt raus.

Robert
 
Gefällt mir: Arno
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
958
Gefällt mir
327
Mensch, warum seid ihr nicht einfach mal fair und sagt:
"Die K95 mit randlosen Patronen ist nicht! Kauf die nicht!" ;)

Jetzt muß ich wohl doch sparen um mir das Teil zu kaufen.:(
 
Gefällt mir: Arno
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.932
Gefällt mir
531
Warum kommt diese Frage über randlose Patronen gebetsmühlenartig regelmäßig wieder?
Zigfach habe ich hier und in anderen Bereichen dieses Frage und Antwortspiel gelesen.
Im 21. Jahrhundert ist das keine Raketenwissenschaft mehr, es funktioniert tadellos!
Zudem kommt die K95 von einem renommierten Hersteller und keiner Feldschmiede.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
958
Gefällt mir
327
Warum die aufkommt?
Ich habe einen Drilling in .30-06 bei dem funktioniert es nicht.
Und auch der ist von einem renomierten Hersteller.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.739
Gefällt mir
3.760
Warum kommt diese Frage über randlose Patronen gebetsmühlenartig regelmäßig wieder?
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. :LOL:

Die Sache ist eine reine Geschmacksfrage.
Nach dem waffenseitigen Auszieher kommt der benutzerseitige (Finger). Der eine kommt dabei besser mit R-Patronen zurecht, dem anderen ist es "wurscht" (was jetzt keine Aussage zu den Fingern sein soll).
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
2.691
Gefällt mir
2.129
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. :LOL:

Die Sache ist eine reine Geschmacksfrage.
Nach dem waffenseitigen Auszieher kommt der benutzerseitige (Finger). Der eine kommt dabei besser mit R-Patronen zurecht, dem anderen ist es "wurscht" (was jetzt keine Aussage zu den Fingern sein soll).
..., ich denke da gehts auch ums Laden/Nachladen mit dem Lauf nach oben in zb. engen Kanzeln oder bergauf, da ist die Rillenpatrone im Vorteil.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
958
Gefällt mir
327
Der hatte da mal was an der Mechanik geändert, aber dann kam die Patrone nicht mehr zuverlässig raus.
Hat das dann wieder zurückgebaut.
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
891
Gefällt mir
291
Krieghoff Trumpf Bj. unbekannt, da gebraucht erworben.
Zieht die Patrone aus, hält die aber dann richtig fest so daß man die nicht rausgefingert bekommt.
Wir haben auch zwei Trumpf in 30-06 im Haus, beide aus den 80ern (Baujahr lässt sich eigentlich aus der Waffennummer entnehmen)
Bisher nie Probleme gehabt!

Trotzdem würde ich heute eher eine Randpatrone wählen.
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.932
Gefällt mir
531
Ich habe 15 Jahre einen BS in 30-06/222 geführt.
Die "Problematik" Randpatrone/Kipplauf habe ich erst im Forum kennengelernt...
Ich seh es sogar vorteilhaft, wenn man in der KLB die gleiche Munition wie im Repetierer führen kann.
 
Oben