K95 Fan-Gruppe

Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
5.243
Gefällt mir
8.335
Der neue Schaft sieht aus wie billiges Paddel. Und ich hab bislang noch mit allen "steileren" Pistolengriffen von Blaser schlechter geschossen als mit den anderen.

Schön wenn es welche unter Euch gibt, denen die neue Version gefällt.
Ich kann da nichts mit anfangen. :confused:
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
4.186
Gefällt mir
1.066
Ich würde die mir entweder richtig hässlich als ultimate, oder in der billigsten HK kaufen.
Ein sauberer Maßschaft dran und Freude fürs Leben.
Das helle Kistenholz und die glänzende Oberfläche der aktuellen Blaser Büchsen ist nichts für mich.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.868
Gefällt mir
4.110
Der eGun Schaft in dunkel wäre ja durchaus schon wieder i.O. Das würde mir voll reichen. Den auf passende Länge gekürzt und dann würde es bei mir anders werden: Verstellbaren Schaftrücken rein und vorne ein kleiner SD drauf (Roedale 50XKi o.ä.) und 308 Win (der wenn ich richtig Bock hätte eine 7x57R).

Werd ich mir wohl nur nie kaufen. Weil dann kommt mir in den Hinterkopf schon wieder: Das gleiche kann ich auch mit einem Repetierer und hab einen schnelleren zweiten Schuss. :whistle:
 
Mitglied seit
25 Dez 2009
Beiträge
2.973
Gefällt mir
289
Sagen wir es so: das neue Design wird auf jeden Fall einige Kunden zur Merkel K5 treiben.

Hätte ich nur noch die Auswahl zwischen neuer K95 und der K5, es würde definitiv die Merkel werden.
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
13.554
Gefällt mir
3.679
Ich habe hier ein paar Bilder von einer älteren K95 "American".
Diese Variante gab es AFAIK mal offiziell von Blaser für den US-Markt.
Gäbe es die jetzt immer noch, könnte ich schwach werden.... *seufz*.....

k95_American_1.jpg

k95_american_2.jpg k95_American_3.jpg

Anm: Ich hatte die Bilder mal im Netz gefunden und war sehr angetan.
Hoffentlich verletze ich jetzt keine Rechte oder Gefühle.
Ansonsten: Sorry und Kompliment für die Waffe.

basti
 
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
3.139
Gefällt mir
5.338
Der Unterschied in der Schäftung ist auf das Vorhandensein oder Fehlen der offenen Visierung zurückzuführen. Gut gemacht, so ist das folgerichtig.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.792
Gefällt mir
2.685
Ich habe hier ein paar Bilder von einer älteren K95 "American".
Diese Variante gab es AFAIK mal offiziell von Blaser für den US-Markt.
Gäbe es die jetzt immer noch, könnte ich schwach werden.... *seufz*.....

Anhang anzeigen 142278

Anhang anzeigen 142279 Anhang anzeigen 142280

Anm: Ich hatte die Bilder mal im Netz gefunden und war sehr angetan.
Hoffentlich verletze ich jetzt keine Rechte oder Gefühle.
Ansonsten: Sorry und Kompliment für die Waffe.

basti
Ohne Gravur wäre sie für meinen Geschmack top.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
5.243
Gefällt mir
8.335
Sagen wir es so: das neue Design wird auf jeden Fall einige Kunden zur Merkel K5 treiben.
(y)
Das ist jetzt kein Witz oder Gelaber: Das erste was ich gemacht hab nachdem es hier hieß die Schäfte werden alle auf Paddel umgestellt, ist auf der Webseite von Merkel nochmal die K5 angeschaut.
Würd ich definitiv vorziehen.(y)

Ich kanns ehrlich gesagt auch nicht recht verstehen, dass die Änderung doch von so vielen positiv aufgenommen wird.
Diese Schaftform war nach meiner Erinnerung immer der größte Kritikpunkt an der Haenel. Jetzt kommt einer und verkauft die Form fürs doppelte Geld - und dann ist sie auf einmal "schön"? :rolleyes:o_O
Ich will sie um Gottes Willen keinem madig machen, immerhin sind wir hier im Fan-Thread. Aber ich kanns echt nicht nachvollziehen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.868
Gefällt mir
4.110
Die K95 gibts weiterhin mit K&K. Nur die Backe finde ich ja weniger geil. Aber die bekommt man weg.

Zur American Schäftung: Es gab von einem Foristi mal Fotos von seiner als Black Edition mit American Schaft. Die war richtig schick!
 
Mitglied seit
16 Mrz 2012
Beiträge
1.181
Gefällt mir
410
Sommer hatte nach eigenen Angaben damals zuliefernd die "american stocks" gefertigt. Macht er auch noch als Veredler, gaaanz vorne im Faden ist eine zu sehen. Er ist wesentlich günstiger bei den Aufpreisen für höhere Schaftholklassen.
 
Oben