K95 Fan-Gruppe

Registriert
25 Dez 2018
BeitrÀge
10.418
Hallo Liebe K95 Fangruppen- Mitglieder,
ich habe einen gebrauchten K95 Stutzen in 8x57IRS. Habe ein Leica Fernglas Fortis 6 darauf mittels Zeiss Schiene montiert. Beim ersten Test mit Geco Plus habe ich fĂŒr meine VerhĂ€ltnisse einen Streukreis von 4 cm erhalten. Das Norma Vulkan hat Ă€hnliche schlechte Ergebnisse erzielt. Habt Ihr einen Tipp fĂŒr genauere Fabriklaborierungen? Wie sind eure Erfahrungen bzgl. PrĂ€zison mit dem CDP in 8x57IRS?
WĂŒrde mich ĂŒber ein paar Feedbacks freuen.

LG
Schon mal grĂŒndlich chemisch gereinigt?
 
Registriert
5 Mrz 2005
BeitrÀge
58
Laut Angabe des Vorbesitzers wenig geschossen: beste PrÀzision mit CDP und Xergy. Reinigung ist als Option auf alle FÀlle im Hinterkopf
LG
 
Registriert
2 Okt 2008
BeitrÀge
5.398
... Beim ersten Test mit Geco Plus habe ich fĂŒr meine VerhĂ€ltnisse einen Streukreis von 4 cm erhalten. Das Norma Vulkan hat Ă€hnliche schlechte Ergebnisse erzielt. ...
Das kommt so hin. Meine fabriksneue K95 in 270 Win schafft mit Fabrikmuni auch ungefĂ€hr 4 cm. Wiedergeladen und nach lĂ€ngeren Labo-Tests komme ich auf 3 cm/fĂŒnf Schuss.

Mehr gibt der Lauf nicht her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Jan 2019
BeitrÀge
325
Das kommt so hin. Meine fabriksneue K95 in 270 Win schafft mit Fabrikmuni auch ungefĂ€hr 4 cm. Wiedergeladen und nach lĂ€ngeren Labo-Tests komme ich auf 3 cm/fĂŒnf Schuss.

Mehr gibt der Lauf nicht her.
Was heißt "Fabriksneu" ?

hatte Àhnliche Probleme mit meiner 270win,
hab`s aber jetzt, nach ausgiebiger Reinigung hinbekommen,

ein ganz großes Dankeschön an @fuchsjaeger, (y)👌;)
durch sein Tipp im Thread "Laufreinigung Langwaffen" bin ich erst auf dieses Problem "hellhörig" geworden,

er hatte da geschrieben, das Blaser zur Konservierung der neuen LĂ€ufe irgendein Fett benutz, was aber durch lĂ€ngere Lagerung steinhart wird und so war es auch bei mir, absolut neuer Lauf, total verengt im hinteren Teil des Laufes und kurz vor der MĂŒndung.......hab mir dann eine Teleskopkamera gekauft und reingeschaut, als ich dann den "Schlamassel" gesehen hatte, gabs nur eins, so reinigen wie in dem Thread es am Anfang beschrieben wird......nach drei BronzebĂŒrsten und ausreichend Glasreiniger, war der Lauf aalglatt und schießt seit dem super......kann ich also nur raten den Lauf zu richtig zu sĂ€ubern!

ist jedenfalls meine Erfahrung..... :)
 
Registriert
2 Okt 2008
BeitrÀge
5.398
Ok, ok, sind ja erst 200 Schuss raus. Ich werde wieder einmal mit der Laufkamera durchfahren. Könnt' ja sein, dass ich was ĂŒbersehen habe.

Wenn ich Freude am Schießen haben will, leg' ich die K95 weit weg und greife zu einer meiner gepimpten K98.
Auf der Gamspirsch ist die K95 hingegen die reine Freude, weil sie fast nichts wiegt. Auf 200 m eine Gams gut zu treffen, dafĂŒr langt es. Der Geschoßabfall mit AB 140 ist bis auf 300 m ausgemessen.

Das hier wÀre in unseren Revier die 300 m Bahn:

IMG_1547red.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Okt 2008
BeitrÀge
5.398
Das sind die Korrekturwerte fĂŒr den Ballistikturm des Z6i 3-18x50 fĂŒr das AB 140 bei v0 = 910 m/s:

Anhang anzeigen DSC04017 (2).JPG

Eigentlich sollte ich sie ja auswendig wissen.
c066.gif

Aber zum Einstellen von Zwischenwerten ist es doch hilfreich, nachsehen zu können, wo's lang geht.
a032.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Mrz 2005
BeitrÀge
58
Hallo Zusammen,
komme nochmal auf meine PrĂ€zisionsprobleme K95 Stutzen zurĂŒck: beim chemischen Reinigen habe ich festgestellt, dass der vordere Teil des Stutzenvorderschaftes LĂ€ngsspiel hat. Habe stirnseitige Torx Schraube ein wenig angezogen - vielleicht war das die Ursache. Der Schießstand wird es zeigen.

Lieben Gruß
 
Registriert
15 Mrz 2005
BeitrÀge
8.173
Ok, ok, sind ja erst 200 Schuss raus. Ich werde wieder einmal mit der Laufkamera durchfahren. Könnt' ja sein, dass ich was ĂŒbersehen habe.

Wenn ich Freude am Schießen haben will, leg' ich die K95 weit weg ...

Um es vorsichtig zu formulieren und gegen meine entsprechenden Erfahrungen abgeglichen, empfinde ich 40 mm aus der Kombination K95/ .270 Win Ă€ußerst ernĂŒchternd und - fĂŒr meinen sehr persönlichen Geschmack - nur bedingt zufriedenstellend.

Die Geco Laborierung habe ich allerdings aus der K95 nie geschossen und das Nosler AB habe ich persönlich nie (in keinem Kaliber) wirklich auf WunschprÀzision bringen können.

Nach meinem persönlichen Anspruch sollte eine K95, die ich speziell fĂŒr die Jagd am Berg erworben habe, mit einer meiner Wunschlaborierungen reproduzierbar solide unter 30 mm bleiben können. Ansonsten wĂ€re da eine TĂŒr, an die ich mit Nachdruck klopfen wĂŒrde und meinem Wunsch auf Nachbesserung dabei wahrnehmbar zum Ausdruck bringen.

Hinsichtlich PrĂ€zision aus der K95/ .270 Win Kombination habe ich mit dem 110 Grain Nosler TTSX, Norma HĂŒlsen und RS60 ausgesprochen gute Erfahrungen gemacht. Andererseits erfordert das TTSX nach meiner EinschĂ€tzung nach maximal 50 Schuss eine chemische Reinigung.

Ich hĂ€tte am Berg durchaus gerne das 145 Grain Hornady ELD-X weiter genutzt, habe es aber leider nicht auf eine (reproduzierbar) vergleichbare PrĂ€zision bringen können. Mag sein, dass ich das Thema PrĂ€zision ĂŒberbewerte, da komme ich aber aus meiner Haut nicht raus.


grosso
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Mrz 2005
BeitrÀge
58
Nach meinem persönlichen Anspruch sollte eine K95, die ich speziell fĂŒr die Jagd am Berg erworben habe, mit einer meiner Wunschlaborierungen reproduzierbar solide unter 30 mm bleiben können.
Passt: Habe heute mit Blaser telefoniert - bei Waffenpassabnahme ist <30mm Streukreis das Abnahmekriterium. Dabei wird die hauseigene CDP Laborierung geschossen.....
 
Registriert
29 Jan 2017
BeitrÀge
2.111
In der K95 mit dem 308 Lauf habe ich keine Probleme mit der PrĂ€zision egal ob Geco Express, Softpoint , RWS id , Rws Speed Tip pro . der ErsatzLauf in 8,5x55 Blaser macht auch keine Probleme aus dem verschieße ich die Sax . Habe vorgestern 5 Schuss hintereinander raus gelassen . Der sechste Schuss unten war dann nach dem verstellen des ZV DD581AD6-5144-4402-B9E6-DE1491A1D1B2.jpeg
 
Registriert
10 Apr 2016
BeitrÀge
3.403
ich kann bei meiner K95 auch nicht jammern wenn es um PrĂ€zision geht. Zumindest bei den ersten 2-3 SchĂŒssen. Diese liegen immer unter 2cm. 5 Schuss Gruppen in folge gehen aber regelmĂ€ĂŸig auf, auch mal ĂŒber 3cm
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
123
Zurzeit aktive GĂ€ste
425
Besucher gesamt
548
Oben