Kälteschutzweste Kurzhaar

Anzeige
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
270
Gefällt mir
31
#20
Haben für unsere, sehr zart gebaute DK Hündin einen "Thermomantel" von dieser Firma und sind vollkommen zufrieden mit der Qualität und dem offensichtlichen Wohlfühl und Gesundheitsfaktor.
http://www.bunter-hund.de



Während die Hündin arbeitet (Niederwild Suche, Apportieren oder Nachsuchearbeit) ist sie natürlich "nackt" :cool: - ist sie danach abgelegt, und sei es im Auto, dann bekommt sie den Mantel an und scheint das sichtlich zu genießen.
Kannst Du etwas zur Trocknungseigenschaft sagen?
Ich führe einen DW und suche einen Mantel, der den Hund nach der DJ oder Wasserarbeit vorallem schnell trocknen soll, da wärmt er sich ja automatisch mit.
Die Mäntel machen optisch einen hochwertigen Eindruck. Da aber aussen ein Steppstoff ist, welcher wohl keine Feuchtigkeit aufnimmt und transportiert, ist der Flies "nur" innen.
Da stellt sich halt die Frage, ob das grad bei langhaarigen Hunden ausreicht, um die schnell trocken und somit warm zu bringen.
Es wird zwar eine Trocknungszeit von 35-40min angegeben, aber auf eine Erfahrung aus der Praxis würde ich mich hier mehr verlassen.
 
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
270
Gefällt mir
31
#22
Wir rubbeln die kurz trocken, bzw. separater Bademantel und dann nach 10min Mantel drauf
Ich bin eben am überlegen ob Bademantel oder Kalteschutzweste.
Wenn er im Bademantel relativ schnell trocknet und die Feuchtigkeit schnell nach aussen abgeleitet wird, hat der dann ja auch eine wärmende Funktion.
Und umgekehrt bei der Weste z. B. von Bunter Hund. Wenn er da schnell trocknet, hat er es dann ja auch warm.
 
Mitglied seit
20 Jan 2016
Beiträge
176
Gefällt mir
235
#23
Der einzige Mantel den ich bis jetzt kenne, welcher wirklich die Nässe schnell nach außen transportiert ist der alte Obtrack... Bei den anderen waren die nassen Hunde auch 20 min später noch klamm.
 
Mitglied seit
12 Nov 2014
Beiträge
1.570
Gefällt mir
958
#24
Wir ham für unsere Hunde auch verschiedene Hundemäntel. Die einfache Variante ist ein einfacher Frottestoff, der nimmt die Feuchtigkeit schnell auf, hält aber nicht warm. Das ist was eher für die warme Jahreszeit, nach der Wasserarbeit. Für den Herbst Winter haben wir gefütterte Wärmecapes, die die Nässe aufnehmen und den Hund warm halten. Ich hab den Eindruck, dass die Hunde das sehr zu schätzen wissen, wenn sie abgekämpft nach dem Treiben im Kofferaum die Zeit bis daheim vorm Kachelofen überbrücken können. Beide Sachen sind - glaub ich - von actionfactory. Meine Frau hat die von nem kleinen onlinehandel, die Betreiberin ist selbst Jägerin und Hundeführerin, ihr Mann auch. Guckst Du hier

Für alle, die meinen, sowas brauchts nicht: Wenn mein Hund deswegen ein bis zwei Jahre länger einsatzbereit ist und die Athrose länger als üblich auf sich warten lässt, dann sind es mir die 50€ für so ein Teil mehr als wert! Wenn meine Klamotten nach 2 Stunden im Treiben durch nass sind, dann zieh ich mir auch was frisches trockenes warmes an!
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.151
Gefällt mir
6.168
#26
Großes Microfaserduschtuch, damit den Hund ordentlich abrubbeln. Die Dinger saugen wesentlich mehr und besser auf als Baumwollfrottee und sie trocknen selbst rappzapp. Hatte die immer beim Segeln dabei, weil sie selbst mit Salzwasser getränkt trocken werden. Und sie wiegen fast nix.
Danach, falls nötig, einen Mantel drüber.
Wenns so richtig kalt ist -> irgendwas von Hurrta/Finnland.
 
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
1.410
Gefällt mir
106
#27
Großes Microfaserduschtuch, damit den Hund ordentlich abrubbeln. Die Dinger saugen wesentlich mehr und besser auf als Baumwollfrottee und sie trocknen selbst rappzapp. Hatte die immer beim Segeln dabei, weil sie selbst mit Salzwasser getränkt trocken werden. Und sie wiegen fast nix.
Danach, falls nötig, einen Mantel drüber.
Wenns so richtig kalt ist -> irgendwas von Hurrta/Finnland.
Die kurzfaserigen sind mir ein wenig lieber. Wir nennen die liebevoll Rattenfell. Fassen sich nicht so unangenehm an, wie die typischen Microfasertücher. Und hinterher gibt es eine Wolldecke. Wärmt immer noch nass am besten.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben