Kahles 2-10 x50 / S&B 3-12x50 Zenith oder Zeiss V6 2-12 x 50

Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
4.144
Zeiss V6 2-12x50 (habe ich)
Gründe: Preis, Mechanik, Leuchtpunkt im vgl. zum Kahles
Das S&B kenne ich nicht.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.906
Zeiss V6 habe ich, kann es auch empfehlen. Das S&B ist auch gut, hatte ich mal auf einem Bergstutzen. Habe es dann aber ausgetauscht. Kahles kenne ich nur vom "mal durchsehen" Eigentlich alle 3 i.O. da kann man auch aus dem Bauch entscheiden.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.495
Das Kahles 2-10x50 und das S&B 3-12x50 habe ich beide und kann beide bedenkenlos empfehlen. Das erste mit SFP, das zweite mit FFP, das Kahles gefällt mir noch einen Tick besser.
 
Registriert
2 Apr 2005
Beiträge
2.674
Was mich an allen 3 stören würde, wäre das Design.
Das V6 ist klobig. Das Zenith erinnert an eine MagLite und die Kahles finde ich vom Stellring her misslungen.

Da finde ich das Gerhardt Nickel 3-12x50 in jeder Hinsicht besser und deshalb bei Nennung dieser drei Modelle ergänzend erwähnenswert, um es in Erinnerung zu rufen - es ist kurz, verfügt über einen griffigen Stellring und ein klassisches elegantes Äußeres. Mechanisch ist es S&B ebenbürtig, optisch ebenfalls, wenn nicht sogar auf Höhe des Zeiss.
Zudem verfügt es über ein Absehen in der 1.BE und ist ohne LP lieferbar, was heute kaum noch von anderen Herstellern angeboten wird.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.318
Was mich an allen 3 stören würde, wäre das Design.
Das V6 ist klobig. Das Zenith erinnert an eine MagLite und die Kahles finde ich vom Stellring her misslungen.

Da finde ich das Gerhardt Nickel 3-12x50 in jeder Hinsicht besser und deshalb bei Nennung dieser drei Modelle ergänzend erwähnenswert, um es in Erinnerung zu rufen - es ist kurz, verfügt über einen griffigen Stellring und ein klassisches elegantes Äußeres. Mechanisch ist es S&B ebenbürtig, optisch ebenfalls, wenn nicht sogar auf Höhe des Zeiss.
Zudem verfügt es über ein Absehen in der 1.BE und ist ohne LP lieferbar, was heute kaum noch von anderen Herstellern angeboten wird.
Was ist am V6 globig?
med. ist kurz. 30mm Rohr. Hat den passenden objektivdurchmesser. Die klassische LP Verstellung am 3. Turm und auch noch leicht dazu.
 
Registriert
2 Apr 2005
Beiträge
2.674
Was ist am V6 globig?
med. ist kurz. 30mm Rohr. Hat den passenden objektivdurchmesser. Die klassische LP Verstellung am 3. Turm und auch noch leicht dazu.
Klobig finde ich jedenfalls im Vergleich zu meinem Z6 2-12x50.
Liegt vllt am 3. Turm und der Linienführung - ein Kollege hat es auf seiner Blaser DB - finde ich vom Aussehen her einfach einen Tick zu heavy. Ist aber nur meine Meinung.
Was mich wundert, dass offenbar ein Universal 50er gesucht wird und das Swaro Z6 sowie die Meopta Meostar (R1 3-10x50 unbel. sowie R2 2-12x50) da raus sind…..
Gut, beim Z6 könnte das Okular stören. Aber gerade die Meopta sind nicht die Schlechtesten. Ich habe zwar von den Genannten nur das 3-10x50, aber das 2x. Das ist schon ein überzeugendes und für den Preis sehr ordentlich verarbeitetes Zfr. Wie die LA der R2 Serie sind, kann ich mangels Erfahrung damit nicht sagen, sie scheinen im Vergleich zu den sehr einfach gestalteten LA der R1-Serie deutlich besser geworden zu sein, wenn ich das richtig im Kopf habe.

PS: wenn es um universelle 50er geht, dürfen die Leupold VX-3 3,5-10x50 nicht unerwähnt bleiben - genial kurze Baulänge und verarbeitungsmässig (mechanisch und optisch) 1a. Klar wird‘s da unten rum etwas knapp… andere haben dafür evt Tunnelblick, der auch etwas einschränkt..,
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.495
Die Meoptas (v.a. die R1) spielen nicht in der gleichen Liga wie Kahles, S&B, Zeiss...

Mein Meopta 3-12x56 R1 habe ich wieder runter gerissen, das war letztlich teurer als die S&B und Kahles die ich habe.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
10
Zurzeit aktive Gäste
112
Besucher gesamt
122
Oben