Kahles 624i: Welches Absehen?

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
328
Gefällt mir
15
#1
Hallo,

ich möchte mir eine neue Büchse v.a. für das Schießen am Stand auf 100-300 m zulegen (~ Ruger PR .308 o.ä.). Träumen tu ich natürlich auch von Ausflügen zu Ständen mit weiteren Entfernungne (600 m +). Es soll also so ´ne Snipernummer werden. Die Waffe sollte jedoch auch noch eine gewisse jagdliche Tauglichkeit habe.

Jetzt dachte ich das Kahles 624i -24x56 drauf zu machen. Ich bin aber mit der Auswahl an Absehen überfordert.

Habt Ihr Ideen, wofür diese ganzen Absehen gut sind und welches sich für den obigen Anwendungsbereich am besten eignet. Hat vielleicht jemand eine Beschreibung, die über die Allgemeine Ansicht im Netz hinaus geht.

Vielen Dank und WMH
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.168
Gefällt mir
1.189
#2
Hallo,

ich möchte mir eine neue Büchse v.a. für das Schießen am Stand auf 100-300 m zulegen (~ Ruger PR .308 o.ä.). Träumen tu ich natürlich auch von Ausflügen zu Ständen mit weiteren Entfernungne (600 m +). Es soll also so ´ne Snipernummer werden. Die Waffe sollte jedoch auch noch eine gewisse jagdliche Tauglichkeit habe.

Jetzt dachte ich das Kahles 624i -24x56 drauf zu machen. Ich bin aber mit der Auswahl an Absehen überfordert.

Habt Ihr Ideen, wofür diese ganzen Absehen gut sind und welches sich für den obigen Anwendungsbereich am besten eignet. Hat vielleicht jemand eine Beschreibung, die über die Allgemeine Ansicht im Netz hinaus geht.

Vielen Dank und WMH
Habe 2 K624i einmal Mil3 einmal Mil4 jagdlich ist wohl das Mil3 am besten geeignet. Mil4 ginge jagdlich auch noch und ist auch zum Scheibenschießen sehr gut geeignet. Die MSR usw. sind jagdlich eher nicht geeignet.
 
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
4.145
Gefällt mir
1.824
#3
Bei mir waren es die exakt gleichen Parameter. Ich hab mich nach kompetenter Beratung für MSR entschieden. Ich empfand auch das Video bei Finnaccuracy hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
949
Gefällt mir
249
#4
Habe 2 K624i einmal Mil3 einmal Mil4 jagdlich ist wohl das Mil3 am besten geeignet. Mil4 ginge jagdlich auch noch und ist auch zum Scheibenschießen sehr gut geeignet. Die MSR usw. sind jagdlich eher nicht geeignet.
Warum soll das MSR jetzt jagdlich nicht geeignet sein? Funktioniert tadellos...
 

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.833
Gefällt mir
1.048
#7
Hatte das Mil3 und habe es auf MSR umbauen lassen. Es ist viel besser zum messen. Beim Einschiessen reichen meistens zwei Schuss. Absehen ist auch ganz aehnl. meinem Minox Spektiv.
Fuer die Drueckjagd evtl. nicht das Beste aber ansonsten fuer die Jagd perfekt.

Die kleinen Messbalken haben eine feinere Einteilung. Strommasten auf ca. 500m.



edi
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
328
Gefällt mir
15
#8
Sieht man die kleinen Meßbalken bei 24fach noch, oder sind die dann zum Großteil verschwunden?
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
217
Gefällt mir
84
#10
Wozu benutzt man beim MSR die beidne Meßbalken im linken untere Quadranten?

Letztendlich dient alles zum Entfernungsschätzen bzw Größen messen (meist um aus geschätzer Größe eine geschätzte Entfernung zu machen ).

Die vielen feinen Striche würden auf dem primären Fadenkreuz zuviel verdecken.
Hier eine Grafik / Erklärung von Kahles.

Andi
kahles-k624iral-8000-6-24x56.jpg
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.168
Gefällt mir
1.189
#11
Das MSR Absehen ist mir im unteren Vergrößerungsbereich viel zu fein. Gilt auch noch für Mil 4 ich komme gerade bei 6-8x mit Mil3 einfach schneller ab.

Letztendlich kann man aber ja mit jedem Absehen schießen und für die Kirrung oder Luder ist das K624i ja eh nicht die erste Wahl.
 
Mitglied seit
21 Apr 2013
Beiträge
438
Gefällt mir
56
#13
Das MSR Absehen ist mir im unteren Vergrößerungsbereich viel zu fein. Gilt auch noch für Mil 4 ich komme gerade bei 6-8x mit Mil3 einfach schneller ab.

Letztendlich kann man aber ja mit jedem Absehen schießen und für die Kirrung oder Luder ist das K624i ja eh nicht die erste Wahl.
Nutzt Du das MSR denn auch? Also bei meinem K624i und MSR Absehen haue ich auch am Tage - egal bei welcher Vergrößerung - den Leuchtpunkt rein. Der ist so herrlich scharf und konturiert, dass es auch bei 6facher Vergrößerung eine Augenweide ist.

Keine Ahnung, was da zu fein sein sollte. Es ist im Gegenteil perfekt.

F.
 
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
949
Gefällt mir
249
#14
Mir ist da auch nichts zu fein. Hauptsächlich jage ich mit dem 624i Rehwild, Fuchs, Gänse, Schwäne, Krähen und schieße meist mit recht hoher Vergrößerung.
Für flüchtiges Wild ist das Glas eher nicht gedacht.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
217
Gefällt mir
84
#15
Was bedeutet „Ki“ bzw. ist das was anderes als nur „MSR“?
Hier die Auflösung nach einer freundlichen Antwort von Kahles:
Das MSR Absehen ist ein internationales Standardabsehen das von FinnAccuracy entwickelt wurde. Das Ki steht für „KAHLES illuminated“ und gibt den Hinweis, dass sich dieses vom Standard Absehen unterscheidet und von uns weiterentwickelt wurde.
Genauer gesagt beleuchten wir einen anderen Bereich wie das Standard Absehen und wir haben zudem einen feinen Punkt im Zentrum des Absehens, der das Zielen auf weite Distanzen bzw. kleine Ziele erheblich unterstützt.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

wmh
ANDI


Das MSR Absehen ist ein internationales Standardabsehen das von FinnAccuracy entwickelt wurde. Das Ki steht für „KAHLES illuminated“ und gibt den Hinweis, dass sich dieses vom Standard Absehen unterscheidet und von uns weiterentwickelt wurde.
Genauer gesagt beleuchten wir einen anderen Bereich wie das Standard Absehen und wir haben zudem einen feinen Punkt im Zentrum des Absehens, der das Zielen auf weite Distanzen bzw. kleine Ziele erheblich unterstützt.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung!
 
Oben