Kahles Helia 2,4-12x56 VS. Zeiss V6 2,5-15x56 VS Meopta R2 2,5-15x56

Mitglied seit
17 Feb 2019
Beiträge
91
Gefällt mir
148
#1
Hallo Forum!

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Optik, und habe mir jetzt folgende Gläser rausgesucht die für mich in Frage kämen:

Kahles Helia 2,4-12x56

Zeiss V6 2,5-15x56

Meopta R2 2,5-15x56

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Optiken, welche würdet ihr warum der anderen vorziehen? Was wäre evt. noch ein Glas das man sich ansehen sollte?

Mein Momentaner Favorit ist das Kahles. Einfach weil ich deren Produkte kenne und mit denen immer gut gefahren bin.

WMH Florian
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.126
Gefällt mir
4.318
#2
Hallo Forum!

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Optik, und habe mir jetzt folgende Gläser rausgesucht die für mich in Frage kämen:

Kahles Helia 2,4-12x56

Zeiss V6 2,5-15x56

Meopta R2 2,5-15x56

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Optiken, welche würdet ihr warum der anderen vorziehen? Was wäre evt. noch ein Glas das man sich ansehen sollte?

Mein Momentaner Favorit ist das Kahles. Einfach weil ich deren Produkte kenne und mit denen immer gut gefahren bin.

WMH Florian
das ist eine gute Wahl
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.324
Gefällt mir
1.810
#3
Hallo Forum!

Optik, und habe mir jetzt folgende Gläser rausgesucht die für mich in Frage kämen:

Kahles Helia 2,4-12x56

Zeiss V6 2,5-15x56

Meopta R2 2,5-15x56

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Optiken, welche würdet ihr warum der anderen vorziehen? Was wäre evt. noch ein Glas das man sich ansehen sollte?

Mein Momentaner Favorit ist das Kahles. Einfach weil ich deren Produkte kenne und mit denen immer gut gefahren bin.

WMH Florian

Habe das Kahles, optisch ein Traum, mechanisch, eher Durchschnitt.. ich würde bei erneuter Wahl ein Polar kaufen. Die beiden anderen sind optisch nicht auf Augenhöhe,.
Ich bin auf der Suche nach einer neuen
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
310
Gefällt mir
436
#4
Bei meinem Kahles Helia 5 hatte ich am Anfang ein Problem mit Dreck auf dem Absehen, hat sich nach ein paar Schüssen gegeben.... Die Verstellung ist recht schwammig, optisch ist es besser als das Steiner Ranger, welches ich, in vergleichbarer Größe, auch habe.

Der Leuchtpunkt ist gut abgegrenzt und rund, überstrahlt im Dunklen aber durchaus, wenn falsch eingestellt.

Würde ich es nochmal kaufen.... Ja Preis/Leistung passt.

Die beiden anderen Gläser habe ich nicht und kann dementsprechend auch nicht vergleichen.
 
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
1.238
Gefällt mir
1.217
#7
Zenith. Besserer LP. Bessere um Welten, Mechanik. Optisch genausogut.
Vernünftigen Vergrößeungshebel.
Oder das Stratos, aktuell auch nicht teuerer.
 
Mitglied seit
3 Sep 2018
Beiträge
409
Gefällt mir
478
#9
von den dreien das Kahles!
habe alle drei durch und würde es ohne zu zögern wieder kaufen (allerdings das 2-10x50).
Die Kahles Gläser haben ein merklich klareres Bild, keinen "Tunneleffekt" (Meopta (n)) und sind robust gebaut.
Allerdings musst Du Abstriche beim Leuchtpunkt machen (Einstellung und max. stärke).
Ich finde die Einstellung ohne "on-off" Zwischenstellungen blöd - dafür hat das Glas aber die intelligente Positionserkennung, bei der der LP in Wartehaltung aus geht.

Zeiss hat m. M. n. sehr nachgelassen und ist in sachen Preis- Leistung Meopta und Kahles weit unterlegen!
Mein Victory V8 hab ich verkauft, nachdem es ein Dasein auf meine Standbüchse gefristet hat.

Wenn Du noch etwas tiefer in die Tasche greifst, kannst Du ein Swarovski Z6, Leica Fortis oder S&B Polar kaufen - die sind alle drei Spitzenklasse und stellen für mich in Sachen Preis/Leistung den "letzten Zipfel" der Vernunft dar. Danach wird`s Luxus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Sep 2018
Beiträge
409
Gefällt mir
478
#10
P.S.
wenn Du die Möglichkeit hast eine Schienenmontage zu wählen - TU ES!
Für mich ist der Zug leider bei den meisten Büchsen abgefahren, aber bei Neuanschaffungen lege ich großen Wert darauf.
 
Mitglied seit
17 Feb 2019
Beiträge
91
Gefällt mir
148
#11
Danke für die Antworten!

Dann wird es das Kahles werden. Ein Schmidt und Bender Polar 3-12x54 habe ich schon in meinem Besitz - bin auch zufrieden damit. Ich würde diesesmal gerne ein anderes Modell testen.

Zum Thema Schienenmontage: Was wäre der Vorteil gegenüber Ringen? Ich sehe nur das ich bei einer Schienenmontage meist nicht auf so eine niedrige Bauhöhe komme wie mit Ringen.

mfg Flo
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
641
Gefällt mir
393
#12
Meopta hatte ich auch schon mal probiert, viel zu starker Tunneleffekt.
Und habe selbst das Kahles, sowie als Vergleich ein z6i 2,5-15x56.

Ganz ehrlich? Die Verstellung beim Kahles ist halt schwammiger, als beim Swaro. Aber wenn ich nochmal die Wahl gehabt hätte, dann hätt ich mir das Geld für das z6i gespart, weil das Kahles zumindest für mich optisch u. von der Absehenqualität keinen Unterschied macht. Im Gegenteil: Die Verstellung des LP ist sogar einfacher, als beim z6i. Würde ich jederzeit wieder kaufen!
V.a. wie oft schießt man schon was Glas neu ein? Ob dann die Mechanik etwas weniger Feedback gibt, finde ich da nicht schlimm.

Und zu Zeiss: Schau einfach mal im Vergleich durch das HT. Dir wird das Absehen und der LP des Kahles, denk ich, besser gefallen.
 
Mitglied seit
18 Jun 2015
Beiträge
112
Gefällt mir
285
#13
Würde auch wieder das Kahles kaufen - Leistung zu Preis einfach Top. Hatte letztens einen Ausfall des LP - eingesendet am Montag / Samstag kam´s repariert retour. Sei zwar selten kann aber ja überall vorkommen. Genau dank solchen Serviceleistungen hält man sich zufriedenen Kunden.
 
Mitglied seit
23 Okt 2018
Beiträge
146
Gefällt mir
215
#14
Ich habe das Meopta R2 durch ein Kahles Helia 5 ersetzt!

Wie schon beschrieben das Kahles hat keinen Tunneleffekt und ist optisch eine ganz andere Liga.
Einzig der Verstellring ist glatt und lässt sich daher nicht gut greifen.

Lt. meinem Büma ist aber ein Unterschied des ersten Helia 5 2,4-12x56 und dem Nachfolger Helia 2,4-12x56. Angeblich sind beim alten Kahles/Swarovski Linsen verbaut und beim neuen zugekaufte Linsen verbaut.
Bestätigen kann ich das mangels Vergleichschancen nicht. Es wird aber etwas dran sein, da das Helia 5 nach Erscheinen >2.000,- € gekostet hat und damit preislich beim Z6i gelegen hat. Nachdem es nur mehr als Helia bezeichnet wurde wurde es um € 1.300- 1.400,- angeboten.
Ein Unterschied muss also sein - so meine Vermutung!
 
Mitglied seit
23 Jan 2017
Beiträge
23
Gefällt mir
11
#15
Bei Meopta hatte ich schon 2 ZF bei denen die Absehenverstellung immer wieder hing. Würde ich nicht mehr kaufen.

Zum Thema Schienenmontage: Was wäre der Vorteil gegenüber Ringen?
Den Vorteil der Schiene würde mich auch interessieren.
Vorteile:
einfachere Montage des Glases
keine Beschädigung durch zu festes anziehen der Ringe

Nachteil:
teurer
baut höher auf

Gibt es noch weitere Vor- und Nachteile?
 
Oben